1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Unheimlich - habe ICH mit Gedanken die Krankheit herbeigeführt???

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Nebelia, 20. Januar 2012.

  1. Nebelia

    Nebelia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    18
    Werbung:
    Hallo
    Ich bin in einer Beziehung mit einem zwar getrennten, aber nicht geschiedenen Mann.
    Nun ist nach 2 Jahren seine Frau zurück gekommen ins gemeinsame Heim. Er fühle sich verpflichtet, sie aufzunehmen, es noch einmal zu versuchen.

    Natürlich drehte ich völlig am Rad an dem Tag, als er sie vom Flughafen abholte. Ich hatte wahnsinnige Angst davor, dass er mit ihr Sex hat, obwohl er sagte, das werde nicht passieren.
    Nun, es wurde Abend und Nacht, ich dachte die ganze Zeit DARAN und es lief wie ein Film in mir ab. Konnte nicht schlafen in jener Nacht.

    Am nächsten Tag erhielt ich von IHM ein SMS, er wäre im Krankenhaus - Nierensteine.....!

    Wir haben darüber diskutiert und ermeinte dann (obwohl er sonst gar nicht an solche Dinge glaubt): es sei schon merkwürdig, dass er die Nierensteine genau in jener Nacht hatte, er hatte extreme Schmerzen. Und vielleicht habe mein ständiges Denken an ihn und was eventuell passieren könnte mit seiner NOchfrau, diese Nierensteine ausgelöst. Macht der Gedanken sozusagen. Weil ich es ja unbedingt verhindern wollte, dass sie zusammen schlafen.

    Es ist nicht so, dass er mich beschuldigt, er hat das eher amüsiert gesagt, aber ich mache mir seither ein schlechtes Gewissen und habe wirklich Angst, dass ICH das bewirkt habe durch meine Befürchtungen und Eifersucht.

    Was denkt Ihr, ist sowas möglich?? Aber ich habe ihm doch niemals was Schlechtes gewünscht!!!

    LG
    Nebelia
     
  2. Rutengänger

    Rutengänger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2011
    Beiträge:
    765
    Ort:
    Frankfurt(Main)
    NEIN!! Da machst Du dir unnütze Vorwürfe.Ganz sicher!LG
     
  3. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    so ein schwachsinn, nierensteine.....hat man über längere zeit.......die bekommt man nicht über nacht,....wenn sie dann größer sind/werden spürt man sie/schmerzen......

    hier kannst du s nachlesen

    http://de.wikipedia.org/wiki/Nierensteine#Ursachen
     
  4. SPIRIT1964

    SPIRIT1964 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2011
    Beiträge:
    33.855
    Ort:
    Raum Wien
    Hallo Nebelia,

    Die Nieren hängen zwar mit dem Sakral- oder Sexualchakra zusammen - trotzdem galub ich nicht liebe Nebelia dass du das ausgelöst hast. Wir sind ja alle für uns selbst verantwortlich. Wahrscheinlich war ihm selber nicht so richtig wohl in seiner Haut ...

    Was Deine Ängste betrifft - das würd ich mir schon näher anschauen - warum Dich denn das gar so aus der Bahn wirft. Zweifel dieser Art haben meist was mit Selbstliebe zu tun - nur als Anregung - vlt auch Humbug - das ist Deinem Wahrnehmen überlassen,

    alles liebe
     
  5. Nebelia

    Nebelia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    18
    Okay, danke für die schnellen Antworten. Ihr denkt, es ist nicht möglich.

    Ja, dass die Nieren mit Sexualität udn Partnerschaft zu tun haben, darüber habe ich gelesen. Und dass die Steine die Wut symbolisieren, die man unterdrückt.

    Liebe/r Spirit1964: Meinst Du die Frage ernst, warum es mich aus der Bahn wirft beim Gedanken, mein Freund könnte mit seiner Nochfrau schlafen???? Es würde soooo weh machen und ich weiss, dann wäre es vorbei. Denn ich will und kann einen Mann nicht teilen.
     
  6. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    Werbung:
    Er fühle sich verpflichtet, sie aufzunehmen, es noch einmal zu versuchen.

    heißt das nicht, das er wieder mit ihr zusammen sein will, wenn er es wieder mit ihr versuchen will?
    Er fühle sich verpflichtet, sie aufzunehmen, es noch einmal zu versuchen.
    er könnte ihr doch eine wohnung suchen,......sie ist doch erwachsen + für sich selbst verantwortlich!

    ich kenne niemanden, der bereits eine neue freundin hat, der wieder mit der ex zusammen zusamenzieht/ziehen würde.....und das nach 2 jahren, .....getrennt sind sie ja, scheidung ist doch nur mehr eine unterschrift.....
     
  7. Nebelia

    Nebelia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    18
    Freija ich weiss das klingt merkwürdig.

    Er lebt wie Bruder und Schwester mit ihr, hat Mitleid weil sie ein Krankheit hat und er das Eheversprechen ernst nehmen will. Die Ehe der Beiden war nie "normal". Sie lebten auch vor der Trennung schon wie Bruder und Schwester.

    Aber das ist nicht wirklich mein Thema. Und unsere Beziehung war befristet, so blöd es klingt. Ich will diese auch nicht weiterführen, trotzdem macht es halt weh
     
  8. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    nein
    haste nicht #ausserdem ist entscheidend deine absicht
    und die besagt
    dass du es nicht wolltest
    jedenfalls nicht so und das andere ...was deine wünsche anbetrifft ist doch völlig normal
    dann müsste man ja alle seine gedanken überwachen können
    besonders die negativen
    das ist schlicht und ergreifend unmenschlich
    also geh einfach lieb mit dir um und überseh dich selbst nicht bei all deiner liebe...:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen