1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Unglücklich mit meiner Entscheidung... :-(

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von user1, 22. Oktober 2009.

  1. user1

    user1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2009
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo!

    Wir sind gerade beim Hausbau - diese Woche wird der Dachstuhl gemacht - nächste Woche das Dach gedeckt.

    Mein Problem: ich befürchte, wir haben uns für das falsche Grundstück entschieden.

    Derzeit leben wir in einer ganz kleinen Stadt in einer Mietwohnung. Das Grundstück ist 15 min. außerhalb, ganz abgelegen in einer kleinen, älteren Siedlung. Rundherum gibt es gar nichts. Der nächste kleine Ortskern ist nur mit einem Auto zu erreichen. Schon jetzt wünschte ich mir, wir wären doch hier geblieben wo wir jetzt wohnen. Die Preise sind hier leider um einiges teurer, was uns zu dieser Entscheidung geführt hat...

    Als wir damals auf der Suche nach dem richtigen Grundstück waren, ist uns dieses über viele Umwege und Zufälle untergekommen. Die Aussicht ist sehr schön und es kann keiner ein Haus vor unseres bauen. Das war sehr postiv. Bin dann ein paar mal hin und her geschwankt, ob wir es nehmen sollen oder nicht. Da es eben sehr abgelegen ist. Manchmal hatte ich sogar ein nicht so gutes Gefühl, wenn ich dort war. Aber letztendlich haben wir doch zugesagt. -Es wurde uns nämlich fast von jemand anderem weggeschnappt... dann begann die intensive und schöne Zeit der Planung.

    Jetzt ist der Rohbau fast fertig. Und oft habe ich jetzt schon heimweh nach dem Ort, wo wir unsere derzeitige Mietwohnung haben.
    Die Nachbarn sind leider auch alle etwas älter und ein bißchen schwierig teilweise.
    Irgendwie läuft das ganze gefühlsmäßige nicht so wie geplant.
    Ich sehne mich nach einer Siedlung mit Leuten in unserem Alter und generell etwas mehr Leben, sprich Geschäfte usw.

    Ich hoffe, meine Einstellung zu dem ganzen ändert sich bald wieder. Unsere Eltern und Geschwister haben soviel Zeit investiert um uns beim bauen zu helfen. Zur Zeit bin ich halt einfach sehr unglücklich mit dieser Entscheidung und ich fühl mich auch nicht wohl, wenn ich dort bin und mag auch oft gar nicht hinfahren....

    Sorry fürs ansudern...

    lg
    Sabine
     
  2. Sun42

    Sun42 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    6.439
    Hallo Sabine :umarmen:

    Etwas los zulassen , tut immer erst mal weh.
    Aber Du solltest Dir auch mal die Vorteile mehr anschauen.:)
    Bestimmt es da auch ruhiger , weniger Lärm... Habt ihr Kinder?

    Liebe Grüße
    Tina:)
     
  3. hallo

    hallo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    2.321
    Ort:
    Ö
    hallo sabine,

    ist es eher der platz, der dir unbehagen bereitet oder die umgebung?
     
  4. raisa

    raisa Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2007
    Beiträge:
    186
    du gewöhnst dich daran, und dann wird es dir auch gefallen.
     
  5. Kondorschamanin

    Kondorschamanin Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2007
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Wien
    ...."Zur Zeit bin ich halt einfach sehr unglücklich mit dieser Entscheidung und ich fühl mich auch nicht wohl, wenn ich dort bin und mag auch oft gar nicht hinfahren.... "

    liebe sabine, willst du wissen was im hintergrund mit deinen gedanken und gefühlen passiert die diese situation erschaffen?

    alles liebe sylvia
     
  6. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.318
    Ort:
    Coburg
    Werbung:
    Eine Hose die einem nicht gefällt, zieht man aus und eine neue an.

    Bei einem Hausbau ist das nicht so einfach. Das muss man sich vorher gründlich überlegen.

    Gerade in den Städten und Dörfern gibt es jede Menge gebrauchter Häuser zu kaufen.

    Verstehe nicht, warum man weiterhin die freien Flächen außerhalb zubaut.

    Sowas gehört verboten!
     
  7. Lifthrasir

    Lifthrasir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Nanhai, Foshan, PR China
    Es gibt auch gebrauchte Hosen - was ist das für eine Antwort auf den Beitrag der Thread Autorin?

    Es gibt genügend Gründe sich für einen Neubau zu entscheiden, zwei gravierende Gründe sind einmal, das ein gebrauchtes Haus nicht den Wunschvorstellungen einer räumlichen Aufteilung entspricht und wenn ich viel Geld für ein Haus ausgeben würde, dann sollte es schon optimal meinen Bedürfnissen und Wünschen entsprechen!
    Zweitens sind alte Häuser oft in einem so maroden Zustand, das eine Renovierung teurer ist als ein Neubau und so ein Objekt dann nur noch reif für die Abbruchbirne ist!
     
  8. Schutzfee

    Schutzfee Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2007
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Berlin
    Hallo Sabine, sei doch kein Frosch! :)
    Wenn das Haus erstmal steht, und ihr es von innen herrichten könnt, dann fängst du auch an, dich wohlzufühlen. Es ist nur eine Umgewöhnung. Ob du nun glücklich oder unglücklich bist, es ist jetzt eh zu spät - deshalb versuche nicht so pessimistisch zu sein, sondern das Beste draus zu machen und halt dir die Vorteile und Möglichkeiten vor Augen.
    Es liegt in deinen Händen - mach es zu deinem neuen ZuHause!!! :)

    Ich wünsch dir ganz viel Kraft und Energie dabei.

    ....ich beneide dich, ich hätte auch gern ein selbstgebautes Haus -egal wo, aber bitte mit Garten!!! ;)
     
  9. reinwiel

    reinwiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    2.614
    Ort:
    In Pörtschach am Wörthersee
    Ein Rohbau mit all dem unfertigen Zeugs rund herum wirkt immer abstoßend.
    Zwei Dinge sind da notwendig:
    1. Die Pflege der Vorstellung, wie schön alles aussehen wird und dass man ungestört ein wenig Krawall machen kann.
    2. Es ist in diesem Fall ein absolut sturer Durchhaltewill angesagt.
    LG
     
  10. Myra

    Myra Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2009
    Beiträge:
    53
    Werbung:
    Hallo Sabine,

    mach dich nicht verrückt!
    Freunden von mir ist das gleiche passiert. Sie kauften ein Haus in einer Siedlung, in der ein Haus wie das andere aussah, weit weg in einem richtigen Kuhkaff.
    Vorher hatten sie ein (zu) kleines Haus in der Stadt, alles war in der Nähe.
    In dem neuen Haus war von Anfang an alles katastrophal.
    Die Kinder konnten sich in den Schulen nicht eingewöhnen, alles war langweilig und alle waren unglücklich.
    Was machten sie?
    Sie verkauften das Haus wieder - mit Gewinn und kauften ein neues, größeres in der Nähe des ersten Hauses.
    Das muss dir nicht ebenso gehen, kann es aber.
    Ich würde mir eine Zeit für das neue Haus setzen, ein Jahr vielleicht. Wenn du dich bis dahin nicht wohl fühlst, verkauf das Haus!
    Was sagt denn dein Mann?
    Sind Kinder da?
    Mit Kindern ist alles eine Nummer schwieriger, aber meine Freundin hat es mit drei Kindern geschafft.
    Aber vielleicht gewöhnst du dich wunderbar ein!
    Nur nicht verzweifeln, es geht doch nichts verloren!
    Mit dem Haus habt ihr einen Wert in der Hand.

    LG
    Myra :blume:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen