1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Unglücklich im Beruf

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von seinfeld, 17. Oktober 2006.

  1. seinfeld

    seinfeld Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    171
    Werbung:
    Hallo,

    als erstes ich weiss nicht mal ob es Sinn macht sich hier einen Astro-Rat zu holen, oder ob ich mir in einem anderen Forum eine Antwort meines Problems holen sollte….

    Ich habe vor ca einem Jahr in diesem Forum schon mal einen Aussage bekommen (die im Endeffekt gestimmt hat, aber ich war zu dumm um das anzuerkennen)……….Jetzt in der nachdenklichen Phase kommt alles wieder hoch und vielleicht habe ich jetzt die Chance was zu ändern?

    Privat ist bei mir gott sei dank alles in Ordnung dafür scheitere ich oder besser ausgedrückt "überlebe" meinen Beruf nicht mehr….
    Kurze Info: Bin im Büro tätig. Ich habe eine Chefin (die sich um 180 Grad drehen kann- von nett bis zornig -einmal so dann wieder so , auf gut deutsch sie ist irgendwie nicht ganz normal -)

    Zu mir: soweit ich meine Arbeit hervorragend verrichte und immer auf der Stelle da bin (Arzt-Termine kann ich in der Freizeit nehmen oder im Urlaub, wobei ich wirklich nicht wegen jedem "Sch..." zum Arzt laufe - andere dürfen anscheinend aber schon gehen wann sie wollen - ich mit Zahnschmerzen eine Woche durchhalten muss, mich noch anmotzen lassen kann (um dann gnädigerweisse gehen zu dürfen) usw…..

    Bei mir ist jetzt wieder der Zeitpunkt da alles hinzuschmeissen, komischerweise habe ich anscheinend so ein dickes Fell, dass ich bisher durchgehalten habe, aber es zerfrisst mich schön langsam die Frau macht mich seelisch kaputt! (habe zwar wie jeder andere sicher auch solche Phasen wo es einem mal nicht mehr so gefällt) aber jetzt dringt irgendetwas zu mir durch (Bauchgefühl) -GEH ENDLICH!

    Irgendwie fühle ich mich aber an diese Firma gebunden (das klingt jetzt total komisch) - vielleicht weil es einfach ein sicherer Arbeitsplatz ist (können mich nicht so leicht feuern da ich eine spezielle Tätigkeit kann wo sich auch Frau Chef nicht auskennt)

    Bin jetzt ca 5 Jahre da, aber so richtig weiterentwicklen konnte ich mich auch nicht…..

    Meine Fragen:

    Soll ich versuchen innerhalb der Firma in eine andere Abteilung zu wechseln (hätte die Chance vor einem Jahr gehabt -aber leider durch blöde Umstände dann nicht möglich bzw ich war so dumm und bin dann wegen einer Erhöhung des Gehalts geblieben)

    Überhaupt eine andere Richtung einschlagen? (mir wurde ja gesagt ich soll mir einen weniger stressigen Job suchen, auch wenn ich weniger verdiene….

    Soll ich doch zb eine neue Ausbildung beginnen (Pflegehelfer im Krankenhaus, Krankenschwester) oder irgendsowas in der Art? (wobei ich denke ich bin dafür nicht so geeignet (wäre da schon mal fast untergekommen, aber bin mit 17 Jahren bei der Komission gescheitert) Mit 21 Jahren hätte ich es nochmal probiert, aber da bin ich gleich beim Aufnahmetest geflogen (wegen 1 Punkt) - irgendwie finde ich dann es ist Bestimmung dass ich das ganze bleiben lasse *G*

    Bitte vielleicht habt ihr einfach Tips wie ich umgehen soll oder ob ich dort weiter verweilen soll..

    Bei www.astro.com steht auch nichts aussagekräftiges -nur dass ich im Monat Oktober eine Beförderung, ein Glücksfall? eintritt, ansonsten steht dass ich bei Vorgesetzten immer irgendwie anecke......

    Meine Daten: 16.06.1980, Geb. 21:20 in Linz (Österreich)

    Vielleicht kann mir wer Hilfestellung geben? Bitte ich wäre so froh.....

    Lg
    B.
     
  2. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.975
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo Seinfeld,

    Mit dem Alterspunkt stehst du derzeit am Invertpunkt des fünften Hauses und wechselst Anfang November vom Stier in das Zeichen der Zwillinge. In diesem Haus bildet man seine Individualität heran. Auch wenn deine Sonne in den Zwillingen im sechsten Haus weit vor dem Alterspunkt steht, durch den Zeicheneintritt wird sie aktiviert. Die Zwillinge selbst sorgen jetzt bald für mehr Bewegung in dieser Angelegenheit, sind sie doch ein veränderliches Zeichen.

    Das Zeichen Stier bekommt bei dir zwei Hausspitzen, daher der Stress und die Überforderung der letzten Jahre. Was dich bisher in deinem Leben nicht ungebracht hat, hat dich gestärkt und auch ein wenig den Willen ausgelöst, dass es künftig besser gehen soll. Das ist auch der Fall. Mit deiner Konjunktion von Saturn mit Mars kannst du sehr diszipliniert und ausdauernd die entsprechenden Ziele angehen.

    Dein Mond steht in Konjunjktion mit dem aufsteigenden Mondknoten im achten Haus, daher ist er aüch für den Beruf sehr wichtig. Sozialer Einsatz, weniger verdienen, aber menschlichen Dank bekommen wäre sicher nicht schlecht. Lasse dich durch solche Prüfungskommisionen nicht schrecken, dein Jupiter steht auch noch im achten Haus, was ein gutes Händchen mit Behörden und der Umgang dazu anzeigt.

    Auch dein Aszendent Steinbock ermutigt dich dazu, dass du vom Lehrling zum Meister kommen kannst. Mit Neptun in Opposition zur Sonne auf der Existenzachse der Häuser zwölf und sechs besitzt du großes Einfühlungsvermögen auf dieser "Heilachse".

    Vertraue einfach mehr deinen Fähigkeiten und deiner inneren Stimme, dann nimmt der Verlauf eine ganz neue und andere Richtung für dich. Zudem hast du mit deinem Alterpunkt noch keinen Planeten in der Konjunktion berührt, bist ein wenig ein Spätzünder!

    Alles liebe!

    Arnold
     
  3. seinfeld

    seinfeld Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    171
    Hallo Arnold,

    ich danke dir recht herzlich für die Aussage.

    Was ist wenn zb der soziale Bereich gegeben ist aber ich noch nicht aufspringen möchte? Wenn ich noch nicht bereit bin? Ich fühle mich irgendwie noch nicht reif dazu.

    Soll ich jetzt nebenbei die Job-Suche fürs Büro in Angriff nehmen?
    Da hätte ich dann theoretisch auch Erfolg?

    Vielen lieben Dank!

    Lg
    B.
     
  4. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.975
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo Seinfeld,

    Da hast du voll Recht, der soziale Beruf ist nicht unbedingt alles bei dir, da Saturn, aber ebenso die Sonne für Fähigkeiten im Beruf stehen, und die beiden auch alle drei Aspektfarben bekommen - rot - grün und blau. Damit bekommen diese Planeten eine Lerndynamik wie "Gedanke - Energie - Form". Bürotätigkeit kennst du gewissermaßen aus der Westentasche, sowie der Umgang mit Ressorcen.

    Die Sonne steht bei dir im sechsten Haus kurz nach dem Talpunkt, daher auch diese seltsame Chefin, die du zu deiner Entwicklung angezogen hast. Es geht um Durchsetzung und Ich-Behauptung für dich, wobei im sechsten Haus natürlich immer irgendwie Anpassung an das Gegebene verlangt wird. Aber dies ist nur ein Abschnitt und beim Übergang mit dem Alterspunkt wirst du sicher klar sehen und bestimmen was dein Beruf sein wird.

    Der Mond ist bei dir durch ein kleines blaues Talentdreieck mit Pluto und Merkur verbunden, was auf die Fähigkeit zur Psychlologie hinweist, ebenso für einen tiefgehenden Verstand. Aber das ganze hat Zeit, da die Konjunktion mit dem Mond mit dem AP relativ spät ausgelöst wird, also erst in 18 Jahren. Trotzdem ist es so, dass man vorher alle sechs Jahre den entsprechenden Planeten durch einen Aspekt auslöst, gemäß der 30 Grad Aspekte. Das hängt allerdings wiederum von der Hausgröße ab, da der AP immer sechs Jahre durch ein Haus geht, egal wie groß oder klein dies sein mag.

    So hattest du 2001 ein Quadrat mit dem AP zum Mond und durch die Hausgröße bedingt kommt das Sextil 2011. Wahrscheinlich war es auch die letzten Monate der Saturn im Transit über deinen Mond. Er kann auch die Gemütslage in Frage stellen, will aber letztlich, dass du mehr innere Freiheit erlangst und in dieser Zeit auf deine Gefühle achtest, was sie dir sagen wollen.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  5. seinfeld

    seinfeld Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    171
    Werbung:
    Hallo,

    interessant dass du 2001 erwähnst - ich bin in diesem Jahr in diese Firma eingetreten.

    Wenn immer alles so einfach wäre..........

    Ich gehe mal nebenher auf Jobsuche, vielleicht ergibt sich doch was und ich komme von dieser "bösen Frau" weg!

    Sie hat mich jetzt 5 Jahre nur gequält, jetzt reichts!

    Vielleicht kriegt sie mal alles retour (eine Kollegin die gegangen ist hat schon in der Personalabteilung berichtet was da so abgeht)
    Vielleicht sollte ich noch abwarten?


    Etwas Angst schwingt bei mir mit, dass es dann in einer neuen Firma wieder so "bösartige" Leute bzw Vorgesetzte gibt *G*!

    Lg
    B.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen