1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

unglück

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von diskortia, 26. Juni 2011.

  1. diskortia

    diskortia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    13
    Ort:
    sachsen-anhalt
    Werbung:
    tach leute,

    ich weiß garnicht so richtig wie ich anfangen soll. es ist so. ich bin schon seit sieben jahren auf der suche bzw wünsche mir einen freund. ich hatte kurz paar bekanntschaften, aber nix hat geklappt. immer nur das gleiche. nun ja allgemein steht es in meinem leben nicht gut mit liebe. schon bei meiner mutter startet das problem und wenn man will, kann man es in meiner ganzen familie wiederfinden.
    es gibt keine liebe.

    weder unter mutter und kinder noch unter oma und ihre kinder. es ist ganz komisch.

    und nun habe ich das gefühl, dass mir das gleiche passiert. ich hatte noch nie eine mal das glück jemanden zu finden, der mich liebt.

    langsam glaube ich, das ein fluch auf unserer familie liegt.

    naja und nun, da ich an so etwas glaube, hoffe ich einer kann mir tipps geben wie ich schlechtes karma, einen fluch oder nur pures unglück aus meinem leben bekomme, damit ich in den genus von liebe komme, und das wünsche ich mir sehr.

    ich weiß das hört sich blöd an, aber seit sieben jahren bin ich nun schon single, mit kurzer unterbrechung. ich bin nicht hässlich oder so.
    es ist einfach wie verhext, alles andere klappt z.b. beruflich oder so. nur die sache mit der liebe will und will sich nicht einstellen, dabei habe ich alles probiert und auch an mir gefeilt.

    ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

    vielen dank

    lg D
     
  2. Frenchie82

    Frenchie82 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2011
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Europa
    Hallo meine Liebe,

    erstmal Willkommen hier im Forum!!
    Hm..ich weiß ja nicht, ob du mit deinen Freundinnen oder so darüber schon gesprochen hast (und ich mich daraufhin wiederhole), aber hast du schon mal daran gedacht, dass es vielleicht deine innere Haltung im Bezug auf Liebe ist, die dich selber sozusagen aus"bremst"?
    Ich hatte selber auch mal eine Freundin, die so verbissen auf der Suche nach Liebe war, dass sie nur das an sich zog, was sie im Grunde ihres Herzens gar nicht wollte: One-night-Stands und kurze Affairen.
    Ich weiß, dass sich das etwas blöd anhört, aber vielleicht solltest du das Ganze etwas entspannter angehen und nicht quasi ständig nur daran denken, auch wenn das sehr schwierig ist, wenn man schon so allein ist.
    Ob ein Fluch auf dir liegt, kann ich dir nicht sagen. Doch ich habe hier im Forum gelernt (und mich seitdem ein wenig intensiver damit beschäftigt), dass die wenigsten Leute nur in der Lage sind, einen so starken Fluch auf jemanden zu legen und zweitens "klappt" das Konzept "Verwünschung/ Fluch" nur, wenn es auf fruchtbaren Boden wächst, d.h. wenn du dem Ganzen Beachtung schenkst. Also, je schneller du diese Gedanken verwirfst, desto weniger wird dich das beeinflussen.

    LG
     
  3. diskortia

    diskortia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    13
    Ort:
    sachsen-anhalt
    vielen dank für deine liebe antwort,

    ja ich weiß das mit dem fluch hört sich seltsam an. ich hab auch schon überlegt ob es meine innere haltung ist und an mir gearbeitet, doch nun weiß ich nicht mehr weiter, da nix helfen will.
    ich bin nicht immer krampfhaft auf der suche, ich glaube es zumindestens, aber ich ziehe, wie du sagtst, nur one nighte stands und affairen an bord und weiß nicht wie ich es ändern kann.

    an was soll ich innerlich glauben, um glück zu haben?
     
  4. Aratron

    Aratron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    5.053
    wenn du buddhistin bist, gehe es buddhistisch an. nicht anhaften. nicht eine feste beziehung ersehnen.
    (und nimm diskretere farben. wenn deine wohnung so gestrichen ist, wie dein profil in farbe getunkt ist, hält das kein typ mehr als eine nacht durch:D)
     
  5. diskortia

    diskortia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    13
    Ort:
    sachsen-anhalt
    ne, keine angst, meine wände sind weiß:)
    ich dachte ich lebe mich auf meinem profil aus^^

    als buddhist glaube ich ja, dass das leiden durch das verlangen ausgelöst wird, auch durch das verlangen nach menschen. ich meine ich verlange nicht viel und bin immer dankbar für das was ich habe, aber wie in gottes namen soll ich meinen menschlichsten trieb nach liebe und leben unterdrücken.

    ich habe mich beraten lassen, von jedem, der mir hilfreich sein wollte und konnte. ich habe aufgehört daran zu denken ( ich hatte während des abi sowieso keine zeit daran zu denken), ich lese ratgeber und analysiere meine eigene beschaffenheit, aber nix ändert sich. als sei ich unsichtbar.

    aber das ist irgendwie bei jedem aus meiner familie so. alle sind mehr, oder weniger einzelkämpfer. selbst meine beste freudin ist mittlerweile hilflos und findet, dass es wie verhext ist. wer kann schon sagen, dass da nicht zu viel schlechtes karma ist, oder irgendetwas übles.

    ich fühle mich einfach so machtlos, so beherrscht. ich glaube wirklich, dass mir schlechtes anhaftet. wundern würde es mich nicht, so zersplittert wie unsere familie ist.
     
  6. Aratron

    Aratron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    5.053
    Werbung:
    du sollst deinen menschlichsten trieb nicht unterdrücken. liebe, lebe.
    wie läufts mit dem studium? machts keinen spass?

    klar gibts reaktionsketten über generationen. ich kenne das.

    du hast aufgehört, daran zu denken und liest ratgeber? ;)

    karma ist karma und niemals schlecht. es ist.

    da haftet nix. du haftest. - nicht anhaften:thumbup:
     
  7. diskortia

    diskortia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    13
    Ort:
    sachsen-anhalt
    naja ich lese mal ratgeber und mal nicht. was ich meine, ist das ich alles probiert habe. glaub mir über sieben jahre hinweg habe ich alles ausgetest und versucht.

    karma kann schlecht sein, wenn man in früheren leben schlechte taten vollbracht hat.

    ich hafte auch nicht. ich war schon locker und all so ein zeug. aber ich bin immer noch allein. keiner hat interesse, als sei ich unsichtbar.
     
  8. Aratron

    Aratron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    5.053
    dann höre endlich auf, alles zu probieren. nichts austesten, nichts versuchen!
    sei buddhistin.
    eine tat ist nicht gut oder schlecht. bewerte sie nicht. bewerte nicht deine familie, bewerte dich nicht, bewerte nicht dein alleinsein. eine bewertung ist anhaften. lässt du das bewerten, kann der "fluch" nicht mehr anhaften. er hat keinen wert mehr.
    du wirst dann einen tollen freund haben:)
    was macht dein studium?
     
  9. Blacklight

    Blacklight Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2007
    Beiträge:
    353
    Ort:
    Deutschland
    hab Dir gerade ne persönliche nachricht geschrieben
     
  10. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Man kann auch am "Ja-nicht-anhaften" anhaften. ^^
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen