1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

unglaublich schön aber was war es??

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von ShekeleYah, 12. Februar 2006.

  1. ShekeleYah

    ShekeleYah Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    173
    Ort:
    bei München
    Werbung:
    Hallo
    also ich kann dieses Erlebnis absolut nicht einordnen, deswegen weiss ich auch nicht, in welches forum ich es stellen soll, aber ich denke mal wenns falsch ist kann es ja immer noch verschoben.

    Also es war gestern abend, da habe ich Musik gemacht, naja und ich wollte grade ein bisschen Pause machen, und auch bisschen mit Hall experiemttieren, bei Cubase gibts so einen Pingponghall, o alles so echot und so klingt als würde ein Chor singen, naja habe angefangen zu singen und habe auf einer Holzkise getrommelt nana, und ich schien mich zuerst zu entspannen wusste gar nich was ich da singe, fremde Worte kamen aus meinem Mund oder sagen wir so fremde Silben, plötzlich hate ich ein Bild von mir wie ich runterschau auf einen Ram, so wie eine Kirche, aber ohne christliche Symbole, die zeichen udn bilder konne ich aber nicht genau erkennen, die Frauen haben alle gesungen und waren zu ir gedreht , dann sang ich einfach aus Impuls heraus

    sisterhood of Light
    Im calling You
    'Calling you so that wie may meet in the material Worldso we can manifestthis in to the world,
    Im Calling you threough the three worlds and through the whole world

    Ich hatte dann das gefühl mich aufzulösen nicht merh ich zusein sondern einfach eine universelle Stime die durch den Kosmos dringt, hattte das gefühl es gibt kein Ich merh sondern einfach nur alles Eins.

    dann hatte ich das efühl es wird mir zuviel habe wie der zugemacht und alles war normal.
    Was ist da passiert, es fühlte sich nicht bedrohend oder geährlich an, es hat mich total berührt, aber ich konnte es nicht einordnen und irgendwann war es einfach zuviel unvertrautes, soviel neues das ich einfach wieder zugemcht habe, obwohl ich nicht weiss wie, weil ich das ja nicht absichtlich beasichtigt habe.

    Kann mir jemand sagen was das war???

    lg Kaya
     
  2. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Kaya,

    hört sich so an, als wärst Du einen Augenblick lang Deine Seele gewesen, bzw. ein Teil davon. Villeicht ein "früheres" Leben oder "einfach" nur Deine Seele ! :)

    Auf Seelenebene ist es "normal", sich mit allem Eins zu fühlen. Die Person, das Ego löst sich auf.

    Ist ein sehr schönes Erlebnis und bitte freu Dich daran, ohne es durch Nachdenken zu "zergrübeln". Es wird sich schon zeigen, wieso Du das erfahren hast, Du wirst es wissen, wenn es soweit ist.

    Solche Erfahrungen kann man nicht beabsichtigen, denn nur das Ego plant etwas, will etwas tun. Aber wir brauchen nichts zu tun, es geschieht ganz von alleine, wenn wir es erlauben. :)

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  3. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    das hört sich doch total klasse an. Eine andere Realität- woher, was es mit Dir zu tun hat, das wissen wir nicht. Das kannst nur Du selber herausfinden, wenn Du wirklich willst. Du hast ja jetzt das "Mantra".

    Liebe Grüße, RegNiDoen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen