1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ungezähmte Wut, Kind, Lachen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Elfenkind62, 29. Dezember 2012.

  1. Elfenkind62

    Elfenkind62 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.909
    Ort:
    Zwischenstation Berlin
    Werbung:
    Ich kann mich wieder nur an einzelne Episoden in meinem Traum erinnern.

    Zuerst war ich in der Notaufnahme eines Krankenhauses. Ich weiß nicht, was ich dort wollte, ich war einfach da.
    Im Gang stand eine Liege und darauf lag ein schlafender Mann, festgeschnallt an den Armen und Beinen. Zwei Männer in Uniform erklärten mir, dass er sehr gefährlich wäre und deshalb zusätzlich bewacht würde. Ich nahm diese Antwort zur Kenntnis und ging näher heran. Der Mann bewegte sich und öffnete die Augen. Was ich in seinen Augen las, ließ mich kurz zurück weichen. Da waren soviel Wut, Hass, Zorn und auch Angst.
    Er hob leicht den Kopf und begann an sich herunter zu schauen. Er zerrte an den Gurten und versuchte sich loszureißen. Es gelang nicht. Plötzlich brach die Wut aus ihm heraus. Er beschimpfte und bedrohte die umstehenden Personen und schrie und tobte.
    Ich hatte keine Angst und ging weiter zu ihm. Die Uniformierten wollten mich zur Seite ziehen. Ich schob sie einfach weg und sie ließen es geschehen. Ich sagte etwas zu dem Mann. Was es war, weiß ich nicht.
    Ich legte meine Hand auf die Stelle, wo sein Herz ist und hatte plötzlich Tränen in den Augen. Er verfluchte mich und zerrte an den Gurten. Ich legte meinen Kopf auf seine Brust und die linke Hand dazu. Ich weinte und fing gleichzeitig an, ein Kinderlied zu singen. Ich hatte das Gefühl, eine Ewigkeit verging, bis er ruhiger wurde.......

    Ich gehe weiter durch das Krankenhaus und sehe einen Mann mit einem Kind auf dem Arm. Es wirkt wie leblos. Ich schaue genau hin und erkenne, dass das kleine Wesen eine Folie wie eine zweite Haut um den Körper hatte. Ich war fassungslos und sah zu dem Mann, der nur schweigend da stand und mich anschaute. Ich nahm ihm das Kind mit einem Ruck aus dem Arm und öffnete die Folie. Das ging ganz leicht. Das Kind nahm einen tiefen Atemzug und fing an zu weinen. Ich schaukelte es, bis es ruhiger wurde und gab es dann einer Schwester, die auf mich zukam.
    Ich habe die Folie in der Hand und gehe auf den Mann zu. Ich lege ihm diese locker um beide Arme und den Kopf. Die Folie ist plötzlich so groß. Ich frage ihn, wie er sich dabei fühlt. Der Mann schaut mich völlig überrascht an und ist verwundert, dass es ihm nicht gefällt. Der Mann hatte überhaupt keine Ahnung, was er da gemacht hatte. Ich verstehe gar nichts mehr.......

    Ich bin in einem Kaufhaus. Das Gebäude, in dem sich dieses befindet, ist bis auf eine Etage ein kompletter Rohbau, keine Fenster, keine Türen, nur Rampen in die Etage zum Kaufhaus.
    Hier liegen unzählige Pakete und stehen zahlreiche Kisten voller Waren. Kleidung, Kosmetik und alles Mögliche. Die Kolleginnen, die ich teilweise kenne, schauen mich fragend und schweigend an. Keiner spricht ein Wort. Mich irritiert ihr Verhalten. Was ist so schwer, die Artikel aufzuhängen bzw, einzuräumen, stellt sich mir die Frage.
    Ich zeige ihnen, wie es gemacht wird und sie fangen sofort an. Sie schauen mich lächelnd an. Sie tuscheln leise miteinander und gehen lächelnd ihrer Arbeit nach. Kurze Zeit später ist die Etage des Kaufhauses wunderschön und farblich sortiert eingeräumt. Ich freue mich darüber und verlasse das Gebäude........

    Was können diese Episoden für mich bedeuten? Ich bin echt überfordert damit....

    Alles Liebe
    Elfenkind62

    Alles Lieb
     
  2. Kraeutergnom

    Kraeutergnom Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Petershagen bei Berlin
    Hallo Elfenkind62,

    mir scheint es, dass Du die Fähigkeit bekommen hast, Lösungen für Probleme zu erkennen und anderen zu zeigen. Du kannst mit Gelassenheit in das neue Jahr gehen.
    Du hast ungezähmte Wut gezähmt.
    Du hast offenbar als einzige erkannt, dass ein Kind so isoliert von der Außenwelt war, dass es an der Isolation zu ersticken drohte.
    Und Du hast Kollegen von Dir gezeigt, wie sie eine scheinbar festgefahrene Situation, ihre gemeinsame Baustelle selbst verbessern konnten.

    Wenn Dir solche oder ähnliche Situationen begegnen, wirst Du Dich nicht überfordert fühlen.
     
  3. Elfenkind62

    Elfenkind62 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.909
    Ort:
    Zwischenstation Berlin
    Zitat von Krautergnom

    Darüber hab ich nachgedacht..... Wir träumen ja über Themen und Situationen, die uns selbst betreffen. Also über das, was in uns arbeitet und verändert werden will oder sich schon verändert hat.
    Dann bin ich das Kind, dass sich völlig von der Außenwelt isoliert hat ??? Das könnte passen. Ich habe mich fast immer wie isoliert gefühlt, nicht dazu gehörend. Ich fange jetzt erst wieder an, auf andere Menschen zuzugehen und mich auf Nähe einzulassen. Das hört sich für mich so an, dass ich endlich den "Ausgang" gefunden habe!?! Das wäre wunderschön.....

    Hab vielen Dank für Deine Zeilen. :danke:

    Ich hab mir Deine Website angesehen und Dein Name gefällt mir. :)

    Gibts noch mehr Ideen zu meinem Traum???

    Alles Liebe
    Elfenkind62
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2012
  4. johsa

    johsa Guest

    Hallo @Elfenkind62
    hier ein paar Gedanken von mir dazu:


    Alle Personen sind Teil von dir selbst.
    Die Notaufnahme des Krankenhauses steht für einen Ausnahmezustand, in dem du dich befindest
    oder befandest.
    Der schlafende festgeschnallte Mann ist ein männlicher Aspekt in dir, der voller Wut, Hass, Zorn
    und auch Angst war. Deine inneren Ordnungshüter, die Polizisten, haben diesen Teil aber gut unter
    Kontrolle.
    Du hast die Ursache gleich erkannt, was deine Berührung seiner Brust mit deinem Kopf
    symbolisiert. Und du hast die Macht, etwas dagegen zu tun, zu hand-eln, was dein Handauflegen
    auf das Herz zeigt.

    Während du dich weiter umsiehst im Krankenhaus - in dem Teil von dir, der krank ist - entdeckst du
    das Kind - Liebe und Unschuld - das aber erst noch ausgepackt, entwickelt, befreit werden muß aus
    der Folie - einem für dich gut durchschaubaren Hindernis. Du hast es leicht geschafft.

    Der Mann - ein Teil deines Verstandes - ist verwundert. Du erkennst noch nicht. (Ich verstehe gar
    nichts mehr)

    Das Kaufhaus steht für eine Einrichtung, die uns mit allem versorgt, was wir benötigen, die unsere
    Bedürfnisse befriedigt. Anfangs noch Rohbau und in verschlossenen Kisten - also noch ohne echtes
    Angebot - verwandelt es sich später dank deiner Hilfe in ein gut sortiertes und übersichtliches
    Kaufhaus. Das heißt, jetzt ist alles im Angebot, du brauchst nur noch zugreifen, alle deine
    Bedürfnisse können befriedigt werden.

    Kurz gesagt, du hast kräftig aufgeräumt in deinem (inneren) Laden und beste Bedingungen
    geschaffen, um dich mit allem zu versorgen, was du brauchst.


    Kannst du dich an eine Situation bezüglich der Wut und der Besänftigung erinnern?
     
  5. Elfenkind62

    Elfenkind62 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.909
    Ort:
    Zwischenstation Berlin
    Hallo Sidala,

    ... Du erlebst mich gerade sprachlos und sehr glücklich. In den letzten Tagen, seit Heiligabend, ist sehr viel passiert. Kindliches Staunen, zufriedenes Lächeln und die Frage " Was ist jetzt wieder los?" wechselten sich ab. Zum Teil fühlte ich mich total gefordert und dann wieder müde und träge wie nach einem guten Essen. :D

    Verwunderung ist im Augenblick der passende Ausdruck für meinen Gesamtzustand. Fühlt sich jedoch auch sehr angenehm und vertraut an. Kann es gerade nicht besser beschreiben...... Ich könnte mir vorstellen, dass da meine Absichtserklärung, "Kopf und Bauch" in Einklang zu bringen, Auslöser für diesen Zustand ist. :)

    Da passe ich noch. Es gibt Situationen, in denen ich sehr wütend, zornig und verletzt war. Mir fehlt jedoch die Erinnerung, wie und wann ich in diesem Zusammenhang auch eine Besänftigung erlebt habe. Hmmm.....
    Ich denk darüber nach und lasse es Dich wissen, wenn ich die Antwort kenne.

    Für Deine Deutung ein ganz liebes und großes :danke: an Dich. Dein Feedback unterstützt mich beim Zuordnen meiner Gedanken und Gefühle.

    Ich wünsche Dir für das Neue Jahr alles Gute und dass es so beginnt, wie das Alte endet: Mit viel Spaß.........:banane:

    Alles Liebe
    Elfenkind62
     
  6. Kraeutergnom

    Kraeutergnom Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Petershagen bei Berlin
    Werbung:
    Hallo Elfenkind62,

    erst mal Dir und auch allen anderen hier ein gutes und gesundes Jahr 2013!

    Danke für das Lob meiner Webseite!

    Zu Deinem Traum noch mal: Auch wenn ich es normalerweise auch so sehe und erlebe, dass wir in unseren Träumen Erlebtes verarbeiten und oft noch einmal anders reflektieren, glaube ich, dass dieser Traum, den Du oben beschrieben hast, eine Art Gegenwartstraum war. Aus Deinen Texten entnehme ich zwar, dass Du noch dabei bist, viele Dinge zu verarbeiten. Besonders fällt mir auf, dass Dein Ex-Partner immer wieder auftaucht, dass er also wichtig für Dich war und möglicherweise auch noch ist. Selbst wenn vergangene Beziehungen abgeschlossen sind, wirken sie irgendwie doch immer noch weiter - zumindest erlebe ich das bei mir so, bei einigen meiner Freunde aber auch.

    Aber gerade dieser Traum hat Dir glaube ich Deine Fähigkeiten gezeigt, im Umgang mit den Menschen, die Dir jetzt und in Zukunft begegnen. Diese Fähigkeiten wirst Du nicht bekommen, die hast Du bereits. Du bist schon jetzt in der Lage, Situationen schneller zu durchschauen als viele Deiner Mitmenschen und wirst dabei auch die richtigen Worte und die richtigen Handlungen zu tun wissen, die dann gefragt sind. Und diese Fähigkeit wird Dir keine Last sein, sondern es wird leicht und selbstverständlich für Dich.

    Dein gewählter Name klingt schön und passt auch zu dem Traum.
     
  7. Elfenkind62

    Elfenkind62 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.909
    Ort:
    Zwischenstation Berlin
    Hallo Kräutergnom,

    ich wünsche Dir ebenfalls ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr 2013.

    Wir waren sehr lange verheiratet und ich bin gegangen. Das für mich zum Anfang Unverständliche war, dass ich sehr lange daran zu knabbern hatte, bis vor ca. 2 Monaten um genau zu sein. Das Thema ist insoweit abgeschlossen für mich, dass ich ihm jetzt mit positiven Gedanken und Gefühlen begegnen kann, ich keine Angst mehr vor ihm habe. Bei ihm ist das anders.
    Und ja, eine so lange Beziehung wirkt mit Sicherheit weiter. Ich kann für mich damit umgehen, die vielen Erinnerungen bleiben. Die Vergangenheit löst sich ja nicht so einfach in Luft auf. :)

    Diese Fähigkeit darf gern bleiben und sich zeigen. :D

    :danke:

    Alles Liebe
    Elfenkind 62
     
  8. Elfenkind62

    Elfenkind62 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.909
    Ort:
    Zwischenstation Berlin
    Werbung:
    Hallo Sidala,

    Es gab einen Moment, in dem ich voller Wut, Hass und Zorn auf eine mir nahestehende Person war. Meine Gefühle wuchsen mir förmlich "über den Kopf".
    Bei einer Meditation mit einem sehr alten und guten Freund konnte ich in dieses Gefühl "einsteigen" und eine erste Linderung des Schmerzes spüren.
    Ich erkannte, dass ich beim Thema "mir selbst verzeihen und vergeben" angekommen war. Der erste Schritt fiel mir sehr schwer .....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen