1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ungewollt in die Schlafparalyse - Herzrasen - wer noch???

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von JoyeuX, 9. März 2011.

  1. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    Hi,

    jetzt schreibe ich nach langem wieder einen Beitrag hier rein...
    Was wohl nicht direkt mit AstralREISEN zu tun hat, aber mit dem Zustand davor...

    Gibt es hier auch welche die damit ungewollt ihre Erfahrungen machten, insofern dass sie aufwachten, in der Schlafparalyse waren?

    Und dann vielleicht weiters, extrem starkes Herzrasen hatten, so dass sie dachten sie würden gleich einen Herzinfarkt bekommen...?

    Das war bei mir der Fall, und ich schreibe hier rein, weil ich erst letztens eine Doku gesehen habe über das "light high" wird es glaube ich genannt, oder Sudden death syndrom...

    Zuerst ist das Phänomen hauptsächlich bei Asiatischen Männern aufgetreten, aber auch bei anderen Volksgruppen...
    In der Blüte stehende, kerngesunde Menschen starben plötzlich, ohne Vorwarnung an einem Versagen des Herzens im Schlaf...
    Diejenigen die davonkamen und gerettet werden konnten berichten davon, dass sie da lagen, ihre Umwelt wahrnahmen, aber sich nicht bewegen konnten oder auf sich aufmerksam machen konnten...

    Ja, Schlafparalyse....

    Im Großen und Ganzen fangen dann die elektrischen Impulse die das Herz benötigt um regelmässig zu schlagen, zu spinnen an, was sich dann in einen Vorhoffllimmern steigert, das Herz schlägt unregelmässig und schneller und schneller....und schließlich Herzversagen...
    Es ist eine vererbbare Krankheit...meint man heutzutage...

    Die asiatische Bevölkerung glaubt an einen Dämon, oder einen Geist, der auf dem Schlafenden sitzt, ihm die Luft wegnimmt, und ihn erstickt um ihn mitzunehmen.
    Also sehr nahe an den Legenden die hierzulange kursierten, der böse Geist der auf der Brust des Schlafenden sitzt, und ihn so lähmt....(Schlafparalyse)

    Na? Man merkt die Gemeinsamkeiten schon etwas, oder...?


    Mein Vater starb ziemlich früh an einem Herzinfarkt, bei mir wurden schon früher Extrasystolen festgestellt, die allerdings fast immer als harmlos einzustufen sind.

    Aber diese "Erfahrungen" die man im esoterischen so oft als Anfang der OBE betrachtet, und die bei mir sehr oft so anfingen dass ich aufwachte, ebenfalls in der Schlafstarre gefangen, meinen eigenen Herzschlag hörte und fühlte, der immer schneller, schneller und noch schneller wurde, Angst dass das Herz gleich den Geist aufgibt...bis ich schließlich gar nichts mehr um mich herum mitbekam, es schwarz um mich herum wurde, und rein nur noch dieses Herzrasen hörte und fühlte, als würde ich weggkippen, und dann tatsächlich "weg war"...wie Ohnmacht...
    ...bis ich dann wieder aufwachte, und wieder das gleiche Spielchen. Oft mehrmals hintereinander...

    Es muss nicht gleich das Sudden death syndrom in vollem Umfang sein...das sage ich auch nicht, aber hat schon sehr viele ähnliche Auswirkungen...zu dem was ich erlebt habe...

    Nun wollte ich fragen, ob hier noch jemand dieses Herzrasen kennt?
     
  2. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Das Herzrasen ist eine Phase des Schwingungszustandes. Es ist völlig harmlos, aber so beängstigend, dass es zum Abbruch zwingt. Übrigens rast das Herz da (Zumindest anfangs) nicht, sondern man nimmt lediglich den Puls im gesamten Körper wahr. Erst durch die Beunruhigung beschleunigt sich der Herzschlag.

    Während der Schwingungszustand bedingten Herzschlagphase ist man aber jederzeit (!!!) in der Lage, sich zu bewegen. Es mag sein, dass es eine Krankheit gibt, die mit Bewegungslosigkeit einhergeht. Hat aber nichts mit diesem Herzrasen zu tun.

    Hier nochmal die kompletterläuterung des Schwingungszustandes

    Da der Schwingungszustand für Astralreisen nicht erforderlich sondern sogar störend ist, kann man ihn getrost "umgehen". Dies lässt sich am ehesten durch die Auswahl von passiveren Komponenten machen. Während aktive Komponenten häufig zum Schwingugnszustand führen, führen passive Komponenten nur sehr selten zu diesem Zustand. ---> Aktive und passive Komponenten
     
  3. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Danke für die Antwort...

    hmhm, das Herzrasen ist aber nicht immer dabei gewesen...
    Jedesmal wenn ich dann "aufstand" und "rumgewandelt" bin, war es nicht da...sondern rein nur die Schlafparalyse, und zudem irgendwelche anderen Geräusche....pfeiffen, summen, oder auch Musik...
    Aus diesem Zustand konnte ich mich dann schon mit Kraftanstrengung befreien und aufstehen...im OBE Zustand aufstehen meine ich nun...oder wenn ich nicht wollte, es abschütteln...um aufzuwachen...was beides ziemlich schwer war.

    War es aber da, wurde es immer schneller, kein Doppelschlag mehr, sondern nur noch ein rasend schnelles Trommeln, das noch schneller und schneller wurde, bis die Sinne alle weg waren...wie gesagt, ich nahm am Ende dann nur noch das Herzrasen war, bis das auch weg war...weil ich weg war.....wie umgekippt eben....
    Aus diesem Zustand wärs bei mir gar nicht möglich gewesen, weiter zu gehen...weil einem eben die Sinne einer nach dem anderen verschwand.
    Da half gar nicht, ich konnte weder "weiter", noch aufwachen...egal was ich probierte.
    hmmmm
     
  4. Archangeli

    Archangeli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2011
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Wien
    Hallo Leute!

    Ich bin neu hier im Forum und grüße Euch `mal recht herzlich!

    Also ich interessiere mich schon sehr lange für außergewöhnliche Bewusstseinszustände, praktiziere die Techniken der AKE jedoch noch nicht sehr lange und intensiv.
    Das soll sich aber ändern.
    Aber jetzt zum Thema (Deswegen auch mein vorherige Abstandnahme vom Üben).
    Auch ich hatte solche Erlebnisse und muss ehrlich zugeben,dass sie in der Tat sehr beängstigend sind sofern man nicht weiß was da plötzlich los ist.
    Und auch ich konnte mich zuerst nicht, und dann mit Mühe wieder bewegen.
    Man nennt das glaub`ich "kataleptischer Zustand" oder schlicht "Katalepsie".
    In diversen Berichten habe ich gelesen, dass so etwas vorkommen kann aber ungefährlich ist. Was das Herzrasen anbelangt denke ich, dass es eine Panikreaktion ist. Zumindest war es bei mir so. Zumal ja auch noch die Angst ins Spiel kommt.
    Daher ist es wichtig sich mit allen Aspekten und Eventualitäten einer AKE vertraut zu machen bevor man sich an das Experimentieren heran macht. "Wissen ist Macht."

    Ich wünsch`Dir das Beste!
     
  5. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim

    hm, ja, das trifft vielleicht auf Leute zu die keine Erfahrungen mit OBE haben, was bei mir aber nicht der Fall war..
    Ich hatte etliche, anfngs auch ohne diesem Herzrasen...dass ich später jedesmal haargenau wusste was los war...und wegen dem keine Panik oder Angst hatte.
    Katalepsie ist zu unterscheiden von der Schlafparalyse, in der sich jeder Mensch während des Schlafens befindet, da er ansonsten schlafwandeln würde...
    Wissen ist Macht..jawoll,,,
     
  6. Feuertänzer

    Feuertänzer Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2010
    Beiträge:
    176
    Ort:
    im Bundesland Salzburg/ Pinzgau
    Werbung:
    OK.....
    Normal rede ich über dieses Thema nicht gerne öffentlich

    Ich bin ein aktiver Astralübenter und kann nur dazu sagen, das man sich nicht vor einen Herzinfarkt beim oder während einer AKE sorgen muß, sprich bei den Vorübungen oder die Phänomene die dabei auftreten außer man würde aus rein gesundheitlichen Gründen sowieso gerade einen Herzinfarkt bekommen(PECH).

    Ich hatte im Februar 2008 einen Herzinfarkt und da habe ich noch nie aktive AKE`s geübt. Ich habe erst 2009 damit begonnen und all die Dinge durchlebt die ich auch von anderen gehört habe, wie Atemprobleme kurz bevor man in den Auto-atmen-modus wechselt.....eine Art von Herzrasen von dem man viel hört, auch während der Schlafparalyse einen Druck auf der Brust wie wenn eine Person auf einem sitzen würde...usw.

    Diese Dinge lassen sich alle erklären wenn man sich sachlich damit befaßt und sind meist nur Schutzmechanismen die man selber auslöst und man sich dann dementsprechend reinsteigert (Selbstschutz und Angst). Man macht ja nicht so dir und mir nichts einfach eine AKE, sondern legt beim üben von AKE`s viele Schalter im Unterbewußtsein und Bewußtsein um die viel Energie befreien und erzeugen und damit Sachen im Körper auslösen die man bis dahin noch nie gekannt hat, aber keinesfalls den Körper schaden Man gewöhnt sich daran wenn man weiterübt und die Angst durch Routine abbaut und die Phänomene nehmen auch mit der Zeit ab, einige verschwinden komplett.

    Sudden death syndrom kann sicher eine Todesursache sein, hat aber mit AKE`s sicher nichts zu tun. Wie gesagt ich hatte einen Herzinfarkt und lebe trotz AKE`s und deren auftretenden Phänomene sehr gut. Ich achte sehr auf meinen Körper und meine Gesundheit und würde mich selber nie absichtlich gefährden, im Gegenteil durch die aufwändige Beschäftigung mit meinen Körper und Geist habe ich wieder die Fitalität einer gesunden Person meines Alters zurückgewonnen.
     
  7. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Tja, und wieso meinst du dass es bei jedem genauso abläuft wie bei dir???
    Nur als Beispiel, du erzählst, das ganze Thema hätte dir Vitalität gegeben.
    Was auch viele andere erzählen...
    Bei mir (und sicher bin ich nicht die einzige, früher hatte ich einige gekannt bei denen es ähnlcih war) ists allerdings so, dass wenn ich es hatte, am nächsten Tag wie gerädert war.´Mich fühlte wie vom Zug überfahren...ob mit Herzrasen oder nicht, mit Angst die bei den ersten Malen natürlich da ist, oder nicht, weil mans schon kennt...
    Jedesmal...
    Von Vitalität keine Spur....

    Wieso also meinst du dass das alles bei jedem gleich ausfallen muss?
     
  8. Feuertänzer

    Feuertänzer Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2010
    Beiträge:
    176
    Ort:
    im Bundesland Salzburg/ Pinzgau
    Sorry, Ich sagte sprich meinte nicht das üben von AKE`s und AKE`s hätten mir meine Fitalität gegeben, sondern die Beschäftigung von Körper und Geist.
    Was alles dazu gehört will und könnte ich hier nicht schreiben, wäre zu lang und paßt vom Thema nicht hierher.
    Meine Aussage ist: AKE`s sind und waren für meine Gesundheit nicht schädlich obwohl ich auch mit den selben Phänomenen zu tun hatte wie du oder viele andere auch, aktive Beschäftigung von Körper und Geist sind für mich förderlich.......das mein Hobby gerade AKE`s sind ist eben so
     
  9. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Ja, da gibt es aber noch einen Unterschied...
    Du hast wahrscheinlich hingeübt, hinmeditiert um den Zustand zu erreichen? Bei mir wars im Grunde ungewollt.
    Für mich insofern "schädlich" als dass ich mich tags darauf fühle wie tagelang gar nicht geschlafen, da sich das Spielchen, wenns denn mal da ist, meist stundenlang immer wieder wiederholt...und mich aus dem Schlaf riss...und ein Körper ohne erholsamen Schlaf ist nicht sonderlich gesund.
     
  10. Klara9175

    Klara9175 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    242
    Werbung:
    joyeux (spielerisch),
    du hast völlig recht mit dem was du schreibst.
    nicht nur obe's, sondern auch meditation, geöffnete chakren etc. können bei falscher anwendung zu massiven herzproblemen führen. in asien ist dies allseits bekannt. in europa nicht.

    lg klara
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen