1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ungerechtes Deutschland

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Mondgoettin, 21. April 2006.

  1. Mondgoettin

    Mondgoettin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2005
    Beiträge:
    991
    Werbung:
    Das verbrechen in Potsdam war zeifelsohne hinterlistig gemein und sehr,sehrgrausam!Es gibt eben immer wieder den einen oder anderen Nazi-Idiot,die Deutschland hinstellen,als waere ganz Deutschland Rechtsextrem,damit Leute wie Claudia Roth ihre Genugtuung haben!!!:nudelwalk
    Doch stiess ich letzte Woche auf einen Artikel,wo eine junge Frau von drei "Maennern auslaendischer Herkunft"auf brutalste Art misshandelt und vergewaltigt worden ist.
    War nur ein klitzekleiner Artikel aber die Frau war es anscheinend nicht wert,da sie ja Deutscher Herkunft war,darueber zu schreiben.
    Deutschland ist doch sehr ungerecht.Jeden Tag werden unbescholtene Buerger Opfer von Kriminellen,darunter uebrigens die Haelfte bestimmt Auslaender!Klar gibt es auch genug Deutsche wo kriminell sind.
    Das ist aber nicht sehr wichtig,anscheinend,Deutschland ist ein Land,dass ich leider nicht mehr verstehen kann.
    Das musste ich jetzt los werden,bevor ihr wieder ueber diesen Artikel herfallt,wuensch ich euch einen wunderschoenen Tag!Duckundweg:escape:
    Gruss,Mondgoettin:clown:
     
  2. Der_Narr

    Der_Narr Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    2.392
    Ort:
    Bergisches-Land
    Das liegt meiner Ansicht nach daran dass man beschäftigt ist seinen Dreck vor der eigenen Haustüre weg zu kehren.
    Wenn der Nachbar seinen Dreck aber nicht weg kehrt,dann kommt er eines Tages vor unsere Haustüre.
    Und dann kehren wir eben auch noch seinen Dreck weg,und halten ihn für unseren Dreck.

    Vielleicht sollte man den Nachbarn mal auf seinen Dreck aumerksam machen,wenn dieser ihn selber nicht sehen will.
    (Falls wir selber den Dreck des Nachbarn sehen wollen)

    Aber dazu gehört Mut,weil man sich ja ein par Ohrfeigen einhandeln kann.

    Grüsse vom Narren
     
  3. sage

    sage Guest

    Bäh, pfui,

    Ihr seid ja Naßiss!
    Wie könnt Ihr denn nur.
    Was geht diese deutsche Unperson, wahrscheinlich trug sie noch nicht einmal ein Kopftuch, wie konnte sie denn dann erwarten, daß man sie respektiert.
    Wir leben hier in Deutschland, merkt Euch das mal!!
    Erst müssen mal Ausbildungsplätze für die Kiddis her , deren Eltern keinen deutschen Paß haben, und wir brauchen Unterricht in türkisch, russisch , polnisch usw. English und französisch sind doch überflüssig, davon gibt es zu wenige hier.
    Ich hoffe nur, daß die 3jungen Männer(sollen die etwa in den Puff gehen und bezahlen) milde Richter finden, die die soziale Misere der Jungs erkennen und sie freisprechen.Ihr müßt ja auch bedenken, daß sie aus einem anderen Kulturkreis kommen, wo sich Frauen eben moralischer benehmen.Die konnte doch nicht wissen, daß sie das nicht will.Hätte sie rechtzeitig türkisch? gelernt, hätte sie sich verständlich machen können. Außerdem, wäre es weniger schlimm wenn sie von Deutschen vergewaltigt worden wäre?
    Wieviele deutsche Frauen werden denn von Ausländern vergewaltigt? Wie oft sind die Täter Deutsche? Nennt doch mal Zahlen und Fakten Schreibt doch mal darüber , anstatt bei jeder Gelegenheit über unsere lieben ausländischen,unser Leben so bereichernden Mitbürger herzufallen.
    Wir sind hier in Deutschland und haben kein Recht uns in unsere Angelegenheiten einzumischen.



    Alles Gute


    Sage



    PSPosting bitte nicht ernstnehmen
     
  4. MichaelaEngel

    MichaelaEngel Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    601
    Noch so ein Beispiel, ist mir HEUTE morgen passiert:

    Das Grundsicherungsamt für Wohnen rief hier an, da eine deutsche Familie, die gerade ihr Geschäft verloren haben, eine Whg. sucht, da sie in ihrer jetzigen nicht mehr bleiben dürfen (40 Euro zu teuer). Als ich sie fragte warum sie die Familie wegen 40 Euro aus ihrer gewohnten Umgebung reißen wollten, bekam ich patzig zur Antwort das dies nun mal die Gesetze seien. Punkt!
    Da dies jedoch nicht das erste Mal war das ich mit denen zu tun hatte, fiel mir auf:
    suchen ausländische Mitbürger etwas, gibt sich unser Statt mehr Mühe. Dann gehen Dinge die bei Deutschen nicht gehen.

    Komisch, gelle?

    Micha
     
  5. Mondgoettin

    Mondgoettin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2005
    Beiträge:
    991
    Ich kann dir da nur voll Zustimmen.Leute oder Asylanten die vom Ausland bekommen,bekommen auch gleich freie krankenversicherung kriegn ihre Zaehne im vollem Umfang bezahlt.Ausserdem bekommen sie guenstige Kredite,dass sie sich schoene Haeuser bauen koennen>obwohl viele von ihnen noch nicht mal jahrelang hier wohnen oder arbeiten,geschweige denn jahrelang in die Rentenkassen einbezahlt haben.


    Viele aber wundern sich dann,wenn wie jetzt wieder in den Medien_Dieser fremdenhass aufkeimt,den unsere Politiker ja regelrecht foerdern!
    Ich verurteile auch diese brutalen Nazi-Schlaeger-ich haette auch vor denen Angst-gebe ich auch zu!


    Doch unsere Politik...ich weiss nicht mehr.Sagt man aber was negatives,wird man als"Rechts"abgestempelt!

    Wiederum ist es wirklich ungerecht,dass auslaendische Taeter sozusagen bei usns Freibriefe fuer Kriminalitaet erhalten.


    Es ist komiswch aber irgendiwe vergleiche ich die momentane Situation wie mit denen non den Indianern Nordamerikas.Die auch durch eingewanderte europaeische Siedler langsam aber sicher immer mehr ausgerottet wurden.


    Manche moegen es als"Hetzt" wieder hinstellen und auf ihre veralteten und langweiligen Phrasen drauflosdreschen.

    Linksextremismus ist genausoschlimm wie Rechtsextremismus,meiner Ansicht nach.Punkt!
     
  6. Mondgoettin

    Mondgoettin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2005
    Beiträge:
    991
    Werbung:
    :beer3:
     
  7. Chrisael

    Chrisael Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    1.174
    Ich seh mal über die furchtbare Polemik hier weg und konzentrier mich auf den Kern.

    Das ist ein Problem das anscheinend nur ihr Deutschen zu haben scheint, denn eure Politiker haben euch jegliches kollektives Selbwertgefühl genommen. Wenn am Tag der deutschen Einheit eine olympische Hyme statt der deutschen gespielt wird dann gibt einen das doch zu denken oder. Die Franzosen machen sich über dieses kriecherische getue schon ziemlich lustig.

    Ein Problem das nicht nur Deutschland sondern auch Österreich hat ist das der Reparaturzahlungen an die Juden. Denn da gibts Dinge die wollen mir nicht in den Kopf. Da zahlen wir und zahlen wir. Sogar schon an die dritte Generation weil die ja auch noch so schlimme Nachwehen haben aber die wirklich Betroffenen sehen davon nichts. Denn in Israel gibt es ein Heim für Kinder die aus Konzentrionslagern gerettet wurden aber wegen der extremen Umstände dort körperlichen oder geistigen Schaden erlitten haben. Diese Kinder sind heute natürlich schon alt. Und was mich jetzt so ärgert ist das dieses heim hochverschuldet ist weil sie einfach kein geld kriegen. Wo sind denn bitte die Reparaturzahlungen hingeflossen.
    Ok ist jetzt ein wenig Offtopic.
     
  8. MichaelaEngel

    MichaelaEngel Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    601
    Als erstes möchte ich betonen das ich nichts gegen Ausländer habe - ich bin selber einer, denn ich arbeite für eine holländische Firma und weiß wie es ist, da die Holländer keinen Hehl darum machen, dass sie Deutsche nicht mögen.

    Was mich daran so ärgert ist die Tatsache,das wir wie die Blöden für jeden Mist den die OBEN (Politiker) verzapfen, zur Kasse gebeten werden, ausländische Mitbürger jedoch unterstützt werden wo es nur geht.

    Einige von Euch wissen ja mittlerweile sicherlich das ich in für ein Makler Büro arbeite , da bekomme ich fast täglich die heftigsten Ungerechtigkeiten auf den Tisch (von Vermieterseite aus übrigens auch gegen Ausländer, was sicherlich auch verkehrt ist).

    Jeden Tag bekomme ich Anfragen von Deutschen, die ihren Job verloren haben. Meistens weiß ich schon im Vorfeld das der Vermieter ihnen noch nicht mal die Chance auf eine Besichtigung gibt - zum heulen.
    Oder Großfamilien - die können sich fast ganz erschiessen, die will nämlich eh keiner.
    Stempel: ASOZIAL!

    Micha
     
  9. sage

    sage Guest


    Die zahlungen für Israel sehe ich voll ein und unterstütze das auch . Aber daß wir für jedes sch...Land, das einen Bürgerkrieg veranstaltet, weil´s sonst langweilig wird, den Wiederaufbau zahlen müssen, das kann ich nicht begreifen.
     
  10. Mondgoettin

    Mondgoettin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2005
    Beiträge:
    991
    Werbung:
    ich gebe dir recht,dass die deutschen leider ziemliche Hinternkriecher"sind.Mir ist es selbst Peinlich denn auch ich habe amerikanische,australische,oesterreichische und auch eine franzoesin als bekannte/freunde die sich manchmal aber wirklich wegen unserer knierutscherei und hinternkriechrei koestlich amuesieren.ausserdem ist es deutschen schon fast"eingeblaeut"worden,sich zu schaemen,deutscher zu sein.Und um gottes willen,ja kein patriotismus zeigen...
    wenn ihr mich fragt:zum kotzen,diese Mentalitaet.
    Denn Deutschland hat jede Menge,worauf wir stolz sein "koennten"wenn wir "wollten"

    siehe auch den strang"truemmerfrauen"
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen