1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

unfruchtbare Partner!!

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von Simsala, 26. Juni 2007.

  1. Simsala

    Simsala Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Ich bin seit 4 1/2 Jahren in einer Beziehung, unglücklich und ich kann mich einfach nicht daraus lösen aber das ist im Moment nicht so mein Problem.
    Dieses ist folgendes:
    Mein derzeitiger Partner ist zeugungsunfähig aufgrund eines Gendefekts.
    Vor ca. 2 Monaten lernte ich einen sehr netten Mann kennen und wie das Schicksal es will, ließ sich dieser vor 3 Jahren sterilisieren.
    Jetzt lernte ich wieder einen Mann kennen und wieder ist er zeugungsunfähig....

    Jetzt glaube ich nicht mehr an Zufall sondern das mir jemand irgendetwas sagen will.
    Könnte mir in diesem Fall eine Familienaufstellung helfen?

    Könnte jemand von euch wissen was das zu bedeuten hat?
    Was das Schicksal mir sagen möchte?

    Ich wünsche mir von ganzem Herzen Kinder, zumindest 1 Kind aber wenn ich immer zeugungsunfähige Männer intuitiv aussuche, kann das nix werden.

    Ich hoffe auf eure Antworten.

    Vielen, lieben Dank im voraus
    Simsala
     
  2. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Grundsätzlich ist der Platz an Deiner Seite nicht frei. Ein Mann, der sich Kinder wünscht, wird sich kaum um eine Frau bemühen, die mit einem anderen Mann zusammen ist. (Dass Du unglücklich bist und weg willst, sieht man ja von aussen nicht.)

    Auch ist es von Anfang an eine Belastung für eine neue Beziehung - wenn wegen ihr die alte aufgelöst wurde. Mach zuerst mal in Deinem Leben Klarschiff - erst dann bist Du wirklich frei für einen neuen Partner.

    Ja - das gibt es, dass innere Widerstände gegen eine Schwangerschaft vorhanden sind und man ihr ausweicht. (Wenn Schwangerschaft und Kinder mit unglücklichen Schicksalsverläufen verbunden sind, nach unverarbeiteten Schwangerschaftsabbrüchen etc.)

    Gehst Du derzeit auf Nummer sicher ? Lieber ein Mann an Deiner Seite, mit dem Du unglücklich bist als alleine ? Bist Du notfalls bereit zB. ein Kind auch alleine aufzuziehen ? (Das kann ja eine Konsequenz sein - der Vater des Kindes kann sterben, sich trennen.)

    Ich vermute, dass eine Frau das unterschwellig zB. riecht, ob ein Mann Kinder zeugen kann. Insoferne dürfte Dein Wunsch nach Kindern zwar verstandesmäßig gegeben sein - auf einer tieferen Ebene scheinst Du eine Schwangerschaft aber (noch) abzulehnen und ihr auszuweichen. Deswegen findest Du, was Du im Tiefsten derzeit suchst : zeugungsunfähige Männer.

    Wenn Du und Dein Körper tätsächlich bereit ist, wirst Du auf entsprechende Männer ansprechen.

    LG, Reinhard
     
  3. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    das kann kein Zufall sein.
    Möglicherweise sind es familiäre Verstrickungen, die du bei einer FA lösen kannst, vielleicht auch ein unterbwewußtes Wehren, da in der derzeitigen Beziehung kein Kind in Liebe geborgen aufwachsen kann. Mutterinstinkte sind so schlau, dass wir als Frau sie nichtmal auf Anhieb durchschauen können.
     
  4. Simsala

    Simsala Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    7
    @ Walter

    Vielen Dank für deine wirklich wahren Worte!

    Sie machen mich sehr nachdenklich..
    Ich hatte vor 10 Jahren einen Schwangerschaftsabruch welchen ich jetzt natürlich sehr bereue aber zu der damaligen Zeit gab es keine andere Möglichkeit oder vielleicht doch... ich weiß es nicht.
    Ich hatte bisher immer das Gefühl das mich dieser Abbruch weder seelisch noch psychisch in irgendeiner Weise belastet.

    auf deine Frage ob ich lieber auf der sicheren Seite bleibe zwar unglücklich aber nicht allein...
    dann kann ich nur sagen: ja... leider und es ist ganz schlimm und was noch dazu kommt ist daß ich äußerlich immer härter werde und innerlich fast am zusammenbrechen bin.
    Es ist eben in der momentanen Beziehung die Chance auf ein Baby nicht gegeben ( wegen der Unfruchtbarkeit meines Partner ) und dieser Gedanke ist immer im Hinterkopf und ich kann in der Beziehung nicht mehr glücklich sein weil ich ansonsten ja auf ein Baby verzichten müsste und das will ich nicht.

    Ich weiß nicht auf was ich warte, ich habe in 2 Wochen eine Familienaufstellung und da erhoffe ich mir wirklich einen großen Schritt nach vorne.

    Vielen Dank für deine Atwort Walter
    Vielleicht fällt dir janoch was ein dazu.

    Alles Liebe
    Simsala
     
  5. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Werbung:
    Eine Erfahrung möchte ich Dir gerne noch erzählen : nachdem ein Paar Jahre vergeblich an einem Kind "gebastelt" hatte, war die Frau innerhalb einer Woche schwanger, nachdem sie die Seele ihres abgetriebenen Kindes angenommen hatte und ihren Frieden mit ihm gefunden hatte.

    Und : das mit diagnostizierter Unfruchtbarkeit kann sich oft schlagartig ändern, wenn seelische Hinderungsgründe gegen ein Kind wegfallen. Es gibt so viele Kinder, bei denen vorher gesagt wurde, dass die Eltern zeugungs- bzw. empfängnisunfähig sind.

    Alles Liebe,

    Reinhard
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen