1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Unfall "gesehen"

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von Bhrikuti67, 28. Juli 2008.

  1. Bhrikuti67

    Bhrikuti67 Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    92
    Ort:
    der Pott ist meine Heimat
    Werbung:
    Hallo!
    Eine Kartenlegerin hat einen Autounfall gesehen (bei einer Bekannten),er könnte mehr oder weniger schlimm ausgehen.
    Ist DAS richtig,sollte eine Legerin die Menschen SO sehr verunsichern :confused:
    Ist es nicht so,das nun das Autofahren eher unsicher wird?
     
  2. Sylvie-VS

    Sylvie-VS Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2006
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Schwarzwald-Baar-Kreis
    Hallo!
    Verunsichern finde ich auch nicht gut.
    Ich warne meine Kunden aber auch wenn ich es sehe, ich sag dann halt "pass auf, hinten rechts, vorne links" oder je nach dem von welcher Seite.
    Schliesslich kostet eine Beule auch schon genug Geld.
    Ich persönlich hätte ein Problem damit, wenn es wirklich schlimm kommt und ich sie nicht gewarnt hätte.
    Schliesslich gibt es ja immer die Möglichkeit, einige Dinge im Leben zu beeinflussen oder zu verhindern.
    Nicht alles ist unabänderliches Schicksal.
    Liebe Grüße
    Sylvie
     
  3. conny01

    conny01 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2008
    Beiträge:
    584
    Wenn die Kartenlegerin es jetzt gesehen hätte und es wäre ein schrecklicher unfall passiert, dann würde das auch keinem nützen.
    lg
     
  4. Also ich weiss nicht so recht, ich meine einerseits, klar verunsichert so eine Aussage noch mehr aber andererseits, warum geht sie zu einer Kartenlegerin? Heutzutage gehen die Menschen so leichtfertig mit Wahrsagern, Hellsehern, Kartenlegern um; in früheren Zeiten ging man nur sehr selten zu solchen medialen Menschen und ging auch nicht leichtfertig mit Aussagen um. Ich meine die Karten lügen nie! So gibt es meiner Meinung nach nur 2 möglichkeiten: Entweder taugt der Kartenleger nichts und deutet alles falsch / übersieht wesentliches oder man überfragt schlicht und einfach die Karten und sie fangen an mit einem zu "spielen" was sich darin äußert, dass sie nur noch die eigenen wünsche oder ängste, je nachdem, hineinprojizieren. Also die Antwort auf diese Frage findet deine Freundin nur in sich...warum ging sie zu dieser Kartenlegerin...wollte sie wirklich ihre zukunft wissen??? ich meine wirklich! Dann muss man aber auch bereit sein die Wahrheit zu erfahren. Ansonsten gibt es eine goldene Regel: Frage aufrichtig und ernsthaft nur das dessen Antwort du auch wirklich zu hören bereit bist.
     
  5. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.893
    Ort:
    An der Nordsee
    Nein, ich finde es nicht richtig. Und du hast recht, er wird diesen Gedanken so lange mit sich tragen, bis er "endlich" einen Unfall hatte.

    Ich empfinde die Aussage dieser Dame als hochgradig verantwortungslos, womit ich natürlich auch sofort ihre Qualitäten als professionelle Kartenlegerin in Frage stelle.

    Vor vielen Jahren habe ich mich mal mit einer "Wahrsagerin" darüber unterhalten, die sagte, dass sie anstehende pers. Katastrophen (Unfall, eigener Tod, oder der eines nahen Angehörigen, etc.) ihren Klienten niemals mitteilt. In solchen Fällen sagt sie nichts, oder wenn eine Frage zu einer konkreten Situation gestellt wird die schlecht ausgeht, dass sie "nichts sehen kann".

    Derartige Aussagen manifestieren sich in unserem Hirn und richten Schaden an. Dein Bekannter wird sie aber nun auch nicht mehr los werden. Du kannst lediglich versuchen ihn davon zu überzeugen, dass diese Frau mit Sicherheit alles andere als porfessionel an ihre Arbeit geht und somit auch die Ergebnisse mehr als fragwürdig sind.
    Aber ob das noch was nutzt?

    Liebe Grüße
    Ruhepol
     
  6. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.893
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Sehe ich genau andersrum. Heutzutage gehen diese selbsternannten Wahrsager/Hellseher/Kartenleger leichtfertig mit ihren Klienten um.
    Vielleicht lügen Karten nie – was auch immer das genau aussagen soll – aber ob diejenigen, die diese Karten vorgeben interpretieren zu können lügen, ist eine andere Frage.

    Schon alleine die Masse der „Wahrsager/Hellseher/Kartenleger“ die sich hier im Board tummelt, sollte da doch sehr stutzig machen.

    LG, Ruhepol
     
  7. Bhrikuti67

    Bhrikuti67 Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    92
    Ort:
    der Pott ist meine Heimat
    Werbung:
    Danke Ruhepol,SO sehe ich das auch!
    Das hat meine Bekannte getan,der Unfall "lag" eben da und wurde dann auch erwähnt.Eigentlich ging es um ein ganz anderes Thema!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen