1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Unfälle

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Demia, 28. Februar 2005.

  1. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben..

    heute früh hat sich meine Tochter den Schneidezahn rausgeschlagen an einer Treppe, die sie rauf gefallen ist. Immer wieder neigt sie zu Unfällen oder fährt mit dem Fahrrad gegen Wände und ähnliches mehr. Mal, weil sie Angst hat zu bremsen, mal, weil sie eigentlich eine Pause braucht und sich nicht gönnt, mal weil sie ihre Brille nicht auf der Nase hat und ohne sie wenig sieht (angeborene Augenschwäche), mal weil sie nicht Nein-Sagen wagt und vieles anderes.

    Nun weiss ich, dass Saturn-Mars für Unfälle steht (hab ich es ja selbst) und doch scheint mir, dass hier vielleicht noch was anderes greift. Habt Ihr vielleicht noch Ideen, auf was ich achten sollte? Was ist mit Chiron beispielsweise??

    20.02.1997
    08.28 Uhr
    München

    Liebe Grüsse
    Gaby
     
  2. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.975
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo Gaby,

    Stundenastrologie.... :) Deine Tochter steht natürlich immer noch ein wenig unter dem Einfluss von Uranus im Transit in den Fischen, auch wenn er derzeit seperativ sich von der Radix-Sonne entfernt. Aber, die Kleine hat ja erst Geburtstag gehabt, ebenso steht jetzt die Venus in den Fischen. Uranus macht natürlich flattrig und hyperaktiv. Tja, und heute morgen stand der Mond im Transit im exakten Halbsextil zum Radix-Mars deiner Tochter...und das treppauf Ende Waage kurz vorm Skorpion...

    Mars im Transit bildet ebenfalls zur Zeit einige Halbsextile zur Merkur und Venus. Für einen Widder AC ist es wichtig zuerst zu denken und dann zu schiessen..

    Ich nehme an, dass es von Vorne gesehen ein kleinerer Schneidezahn auf der rechten Seite war. Sag ihr doch, Rosi und ich schicken eine Heilsternschnuppe
    und...jetzt gehe ich gleich ins Spielzeuggeschäft..

    Liebe Grüße!

    Arnold :kiss3:
     
  3. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    Lieber Arnold..

    IHR rechter Schneidezahn ist es.. männliche Linie.. vor zwei Jahren hat es bei meinem Sohn den gleichen Zahn erwischt - allerdings die Leiter nach unten.

    sie und erst denken.. ohjeh.. ich hab ihr schon oft gesagt - auch aus eigener Erfahrung mit Sa-Ma - dass sie lernen muss, bedachter mit sich umzugehen. Es fruchtet wenig.. sie ist trotz guter Homöopathie immer dem Zappelphilipp sehr nah.

    Ich hab auch nochmal mit ihr über ihr Verhältnis zum Vater gesprochen -typisch Fische versucht sie sein Alleinsein seit der Scheidung zu "tragen".

    Ihre Fähigkeit zur Reflektion ist eigentlich super gut, was die Unfallträchtigkeit angeht aber bleibt sie sehr uneinsichtig - obwohl es sie schon einigeBeulen eingehandelt hat.

    Liebe Grüsse
    Gaby
     
  4. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo Gaby :)

    habe jetzt leider kein Chart zur Hand, aber Unfälle sind auch häufig Mars-Uranus oder Mars-Jupiter.

    Entscheidender ist doch aber, weshalb deine Tochter so eine "Bruchpilotin" ist. Wenn jemand gehäuft Unfälle hat, dann vielleicht auch deshalb, weil er nicht "im Leben ist" und sich zum anderen genau durch Unfälle spürt. Unfälle durchdringen die Schmerzfreiheit = Betäubung der Seele. Damit einher kann eine Art "Grenzenlosigkeit" gehen - erst starke Reize wie ein Unfall zeigen hier Grenzen auf. An den Verstand zu appellieren hilft da meiner Erfahrung nach wenig, da es ein sehr tiefliegendes Muster ist und eben nicht bewußt und dem Verstand zugänglich.

    Deine Tochter wird früher oder später lernen, auf sich selbst acht zu geben. Denn du kannst das ja nicht immer udn würdest dich damit auch komplett überfordern.

    Lieben Gruß
    Rita
     
  5. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    Liebe Tara..

    ja.. das mit den Grenzen sehe ich ähnlich wie Du, nicht umsonst ist sie so zappelig. Ich bild mir aber immer ein, dass ich da sehr konsequent bin (mit meinem Steinbockmond und Saturn in 5). Vielleicht braucht sie da aber doch noch mehr. Sie hat die meisten Planeten in 11/12 und Wassermann/Fisch - vielleicht empfindet sie es dennoch anders.

    Dass ich sie nicht behüten kann ist mir klar und auch wichtig.. ich möchte den Kindern ihren Freilauf geben, das ist wichtig für die Entwicklung.

    An ihre Vernunft apelliere ich so nicht wirklich - ich versuche ihr ihre Glaubenssysteme klar zu machen und so auf eine Eigenreflektion zu bringen. Gordon hat da eine schöne Fragetechnik gefunden, die wunderbar mit Kindern geht. Funktioniert auch bei vielen anderen Dingen nur hier nicht.

    Wie meintest Du das, dass sie nicht richtig hier sein könnte?

    Liebe Grüsse
    Gaby
     
  6. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Werbung:
    Liebe Gaby :)

    ich schreibe dir später was, da ich hier in der Schule nicht so die Ruhe habe. Mein Sohn war auch ein schrecklicher Zappelphilipp und hat eine starke Wassermannbetonung. Heute weiß ich, dass sein Herumgezappel auch daraus resultierte, dass er die Aufmerksamkeit von mir und seinem Vater an sich band - damit hat er lange Zeit "verhindert", dass sich Vater und Mutter völlig verkrachten.

    Aber nun ist er "angekommen" und hat zumindest ab und an mehr als ein Bein am Boden.

    Bis später
    Rita
     
  7. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo Demia,

    auffallend ist, dass viele Geschwisterplaneten im Wassermann stehen und der Herr des Aszendenten steht am entferntesten Du-Punkt im Horoskop. Sie möchte auch gerne so agil und beweglich sein und ganz vorne mitmischen, so wie sie ihre Umwelt erlebt, und scheitert dann immer wieder daran. Der Herr des Wassermann steht im eigenen Zeichen. Für mich stellt er den Opa dar, der nicht zum System dazu gehören darf. Sein Schicksal ist meiner Meinung nach stark mit deiner Tochter verknüpft.

    Die Venus, die deine Tochter darstellt, fühlt sich in Wassermann nicht sehr wohl. Mit ca. 8 1/2 Jahren wechselt sie in die Fische. Spätestens mit 10 Jahren, wenn die Venus die Sonne trifft, dürften die Unfälle aufhören.

    Liebe Grüße pluto
     
  8. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    Werbung:
    Hallo Pluto..

    Uranus steht auch für mich für Grossvater und in der Tat war für ihn kein Platz im System, wie auch für seinen Vater nicht, wie auch für dessen Vater nicht.

    Auch gibt es in dieser Linie der Männer (aus der weiblichen Reihe) viele Unfälle, die auch teilweise zum Tode führten. Unter anderen auch zwei Tode durch Ertrinken und meine Tochter ist als Kleinstkind bereits zweimal aus dem Schwimmbadwasser gezogen worden und immer genau dann, wenn ich mal für ein paar Sekunden meine Augen auf ihrem Bruder hatte.

    Durch Unfälle eingebremst zu werden, deute ich bei ihr auch so. Als kleines Kind hatte sie immer Phasen von Kontakt und von Rückzug - leider wurde ihr das im Kindergarten etwas aberzogen, weil sie damit die anderen Kinder verwirrte. Ich versuchte, es zuhause wieder in ihre eigenen Bahnen zu bringen - mit mässigem Erfolg.

    Ob nun Venus oder - wie ich es rausfand - meist Merkur die Kinderposition ist, in Wassermann ist es einfach abgedreht und sie hat immer mal das Gefühl, die "einzige zu sein, die blöd ist in der Familie".

    Ich hoffe, ich kann ihr etwas mehr noch Halt geben für die zwei Jahre, wenn es sich dann verbessern sollte.

    Liebe Grüsse
    und Danke.. ich werd die Grossvatergeschichte nochmal etwas aufrollen.

    Gaby
     

Diese Seite empfehlen