1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

unerlaubte kontaktaufnahme

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Farbenvogel, 11. Februar 2006.

  1. Farbenvogel

    Farbenvogel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Bayern / Oberpfalz
    Werbung:
    Hallo Zusammen!

    Weiss nicht, ob ich hier jetz ganz richtig bin, aber ich versuchs mal:

    Hab ne kleine Frage...

    Wenn jemand behauptet, er würde zu seinen Menschen im Umfeld Kontakt aufnehmen - Quasi Hellsehen oder Auralesen oder ähnliches.....das kann ja sein, dass weiss ich...

    ABER wenn es OHNE einverständnis der personen passiert, und nur um sich einen eigenen nutzen daraus zu ziehen....müsste das doch irgendwie wieder auf einen zurückkommen oder?

    Kenn mich leider net all zu gut damit aus und wolle auch fragen:

    kann man sich irgendwie davor abgrenzen? schutzschild oder ähnliches?

    Danke für eure Unterstützung

    Liebe und Licht

    zwerg
     
  2. Tariel

    Tariel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Kosmopolitanien
    "Normale" Menschen versuchen auch ihr Gegenüber zu erkennen,mal mehr mal weniger gut.Sollte dies unter Strafe gestellt werden?

    Der Magier kann durch seine Schulung die zB. die Aura,Gedanken sehen und lesen.Aber was solls?Ob von außen oder innen betrachtet,Außen spiegelt Innen sowieso wieder und umgekehrt.

    Wofür Schutschild,da kein Angriff,außerdem würde der sowieso nichts nützen.

    Wenn doch der Wille des Menschen in irgendeiner Weise ohne sein Einverständnis beeinflußt wird,hat das Konsequenzen.
    Beispiele: Parnerschaftszusammenführung,Gedankenlesen zum eigenen Vorteil,Lenkung durch Bewußtsseinsversetzung.

    G.Tariel
     
  3. Farbenvogel

    Farbenvogel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Bayern / Oberpfalz
    ich versteh was du meinst und kann es auch nachvollziehen, dank dir

    aber was mir nicht aus dem sinn geht, ist die sache, dass es um eine chefin geht, die auch guckt, wo ihre mitarbeiter sind oder kleine fehlerchen sucht...aber nur die, die nicht geradlinig auf ihrer seite stehen

    sie weiss auch dinge, die iegentlich keiner wissen kann und setzt diese für sich ein...

    weiss net, find ich einfach net in ordnung

    deshalb frag ich

    dass es menschen mit unterschiedlichen fähigkeiten gibt, is klar...aber ich dachte immer, z.b. hellsehen sollte man nur machen, wenn man darum gebeten wird, und nicht nur um sich selbst zu helfen und zu nutzen, weisst wie ich meine?
     
  4. Tariel

    Tariel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Kosmopolitanien
    Hellsicht ist zu allererst für seinen eigenen Nutzen zu gebrauchen,um seinen Weg erhellt zu gehen.Für andere gibts die eigenen Augen,die je nach geistiger Reife und Gebräuchlichkeit selbst geistig entwickelt werden

    Warum hat den so eine Chefin überhaupt noch Angestellte?Dauerndes Beobachten durch Hellsichtigkeit ist nervenzehrend und energieraubend und verletzt außerdem die Intimsphäre.
    Warscheinlich ist sie ein Nervenwrack und sehr dünnleibig mit einer dicken Nase*lol*

    G.Tariel
     
  5. Farbenvogel

    Farbenvogel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Bayern / Oberpfalz
    *ggg* das kann schon sein. ich denke, sie ist mit sich selber net wirklich zufrieden

    die angestellten können ja auch schon nicht mehr und haben angst vor ihr...da auch ihre ganze erscheinung sehr merkwürdig ist....ihre art wie sie auftritt.
    kann ich schwer erklären, sie spielt schon fast mit zarter stimme, ständig wachelnden armbewegungen, geht bei gesprächen immer auf die private ebene und beschuldigt die leute schon fast, was diese alles falsch machen oder sucht probleme der angsetellten, die eigentlich aber ihre probleme sind....
    weiss nicht ob ich s gut erklären kann

    sie rennt auch mit räucherstäbchen durch das heim und sagt, so macht sie die räume sauber, was zwar generell möglich ist, aber nicht auf die art und weise, wie sie es tut. und auch davor haben die angestellten angst, weil sie nicht wissen, was sie tut und das wirken ihres handelns einfach komisch ist

    verstehst du wie ich es meine?

    die angstellten sind super genervt. derzeit ist sie wieder freundlich und hintenrum pfui....und führt ständig mitarbeitergespräche wegen nichts und wieder nichts....ich komm da selber net wirklich ganz mit

    mir is die frau sehr suspekt, auch wenn ich sie nicht wirklich gut kenne...

    da fällt mir noch ein, sie kann auch nicht gerade neben jemandem stehen sondern ist immer gebogen, so dass sie einem ausweicht....und mich kann sich nicht mit meinem namen ansprechen sondern zeigt nur mit dem finger auf mich und quakt irgendwas, wenn sie was möchjte von mir:confused:
     
  6. Tariel

    Tariel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Kosmopolitanien
    Werbung:

    Wenn die Sache wirklich so ist,wie du es annimmst und nicht nur durch merkwürdige okkulte Handlungsweisen getäuscht wirst,die sie vieleicht macht,um Anerkennung zu gewinnen,dann sollte man diese Person mit einigen Mitarbeitern die Sache ruhig und nüchtern darstellen.

    So könnte das Problem gelöst werden.Es wäre sehr vorteilhaft,wenn ein etwas erfahrener Esoteriker mit dabei ist,um psychische Ausdrucksweisen zu entarnen und so wieder einzulenken wo nach Ausflüchten und Verlagerung des Gesprächsthemas rangiert wird.

    G.Tariel
     
    Farbenvogel gefällt das.
  7. Farbenvogel

    Farbenvogel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Bayern / Oberpfalz
    danke für den interessanten ansatz!

    normale gespräche bringen leider nichts....es wurde mit ihr schon angesprochen, dass die mitarbeiter angst vor ihr haben und ihre handlungsweisen nicht verstehen.....es wurde ihr auch gesagt, sie solle die mitarbeiter darüber aufklären, aber das einzige was sie tat war klarzustellen, dass alles was sie macht einen sinn habe, den SIE weiss, und wenn es jemand genauer wissen wolle, könne man sich dazu befragen....aber is ja auch sonnenklar, dass genau das keiner macht

    kennst du evtl einen erfahrenen esoteriker in der oberpfalz?

    danke für deine unterstützung

    andere blickwinkel helfen doch manchmal auch zu verstehen ;)
     
  8. Tariel

    Tariel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Kosmopolitanien
    Ich kenne dort niemand und denke auch nicht,das erfahrene Okkultisten diese Sache übernehmen werden.

    Wie ich das sehe,geht es hier um Selbsthilfe.

    Mehrere Mitarbeiter gegen eine armselige,dreiste Chefin,die nur ihre Macht des Chef seins ausnutzt und diese Position noch steigert,indem sie Hellsicht anwendet oder vortäuscht.

    Warum nutzt ihr nicht eure Position der Gemeinschaft der Verdrußten und droht mit Kündigung,wenn nicht das und das passiert.
    Ist es nicht besser mit Harz4 glücklich zu "werden" als mit der Chefin unglücklich zu "sein"?

    G.Tariel
     
  9. Farbenvogel

    Farbenvogel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Bayern / Oberpfalz
    da hast du schon recht....es sind 2 chefs, und dann kommt noch geschäftsführer. das ist manchmal ein ziemliches kompetenzgerangel würd ich behaupten.
    aber ihre religiösen ansichten werden auch immer suspekter. ich weiss net in was sie sich da reinarbeitet

    wäre halt spannend, irgendwie raus zu finden, was sie genau macht und zu welchem zweck....aber das wäre dann ja auch wieder eingreifen ins private oder meinst du kann man sowas versuchen um vielleicht zu verstehen?
     
  10. Tariel

    Tariel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Kosmopolitanien
    Werbung:
    M.E. ist es zweckdienlicher herauszufinden,was man selbst macht und zu welchen Zweck,da man sich so selbst findet!Dies geschieht durch Aufmerksamkeit und Analyse der gefundenen Werte.

    Als dezenter Beobachter und durch sehr viel Aufmerksamkeit,nicht die kleinste Regung,die Aufschlüsse geben könnten,darf übersehen werden,kann auch die Chefin durchschaubar machen.

    Man müßte ihr kleiner Mann im Ohr sein und ihr Sprechen und Handeln nach ihrern Ursprungsgrund hin untersuchen.Taten - Handeln - Gedanken.

    Dadurch werden auch die vorherschenden Charakterqualitäten ans Tageslicht kommen.

    Aber ehrlich,die jetzt zu verändern,was sehr kompleziert wäre,ist doch Eingreifen und Veränderung ihres Willens im höchsten Maße,gell?

    Eigentlich siehst du auch,daß wenn du nur so verstehen willst,die ganze Sache nur um des Verstehen Willens viel zu aufwendig ist und kospieliger Energien bedarf.

    Da sitze ich lieber im Wald,schlürfe ein Eis und vervollkommne die Gedankenleere.

    Liebe Grüße
    Tariel
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. OokittyoO
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    786

Diese Seite empfehlen