1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

unerklärliches ,Schleier-sehen´

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Lady HIM, 13. Januar 2005.

  1. Lady HIM

    Lady HIM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Lippstadt
    Werbung:
    Seit eineinhalb jahren sehe ich,wenn ich in helles Licht gucke oder weiße Wände,weiße Sachen etc. immer so merkwürdige,durchsichtige "Schlangen" mit dunklen Punkten drin,die von oben nach unten "schwimmen"... Hab das schon dem Augenarzt gesagt, er hat aber nichts gefunden. Es ist nur auf dem linken Auge und das ist auch immer total rot... Geht es wem genauso oder weiß jemand Rat????????
     
  2. Ashtar-Linara

    Ashtar-Linara Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    203
    Ort:
    Haigerloch-Hart/BaWü
    Hallo Lady HIM,

    das gleiche habe ich auch schon seit meiner Kindheit... Auch bei mir wurde vom Augenarzt nichts festgestellt.
    Ausserdem habe ich deswegen mal in der geistigen Welt nachgefragt. Man antwortete mir, dass das "nichts Schlimmes" sei. Doch nach wie vor frage ich mich ehrlich gesagt, was es GENAU ist. Tja - der Verstand lässt wieder mal grüssen! :rolleyes:

    Liebe Grüsse -
    Ash-Li
    :kiss3:
     
  3. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Hallo Ihr Zwei,

    ich war wegen so einer ähnlichen Erscheinung auch beim Augenarzt. Ich habe keine Schleier gesehen, sondern auf weißer Wand so graue Schatten. Er meinte, daß wäre ein Alterungsprozeß der Linse und wäre normal nur das es den meisten Leuten nicht auffallen würde, da sie nie so bewußt schauen.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  4. Ashtar-Linara

    Ashtar-Linara Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    203
    Ort:
    Haigerloch-Hart/BaWü
    Hallo Ereschkigal!

    Das ist aber bestimmt bei Dir etwas anderes. Denn ich habe das - wie schon beschrieben - schon seit meiner Kindheit. Und da kann man wohl nicht mehr von einem "Alterungsprozess der Linse" sprechen. - Oder?! :banane:

    Liebe Grüsse -
    Ash-Li
    :kiss3:
     
  5. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Liebe Ash-Li,

    daß Du das seit Deiner Kindheit hast bin ich auch gestolpert. Vielleicht ist Schleier und graue Schatten einfach etwas anderes. Trotzdem fiel mir das mit dem Schatten auf der weißen Wand direkt ein, als ich Eure beiden Beiträge gelesen habe.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  6. Lady HIM

    Lady HIM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Lippstadt
    Werbung:
    bist du denn auch brillenträgerin Ash-Li? Der Augenarzt hat mir wohl schon mal was von einer Glaskörpertrübung gesagt und das ich mir keine Sorgen machen brauche... Wenn ich mich schminke,ist es doppelt so schlimm :-(
     
  7. georgina

    georgina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    14
    Hallo LadyHim,
    Du solltest unbedingt eine Augenambulanz aufsuchen. Es könnte sich bei Dir um eine Autoimmonkrankheit handeln, die relativ unbekannt ist und auch von niedergelassenen Augenärzten nicht immer diagnostiziert wird. Diese Krankheit heißt Uveitis. Es gibt auch an größeren Krankenhäusern (in Wien z.B. KH Rudolfstiftung oder AKH) spezielle Uveitis-Ambulanzen. Bei Nicht-Behandlung kann diese Krankheit zur völligen Erblindung des betroffenen Auges führen!
    In jedem Fall ist eine medizinische Abklärung ratsam. Auch wenn das jetzt ziemlich "unesoterisch" klingt.
    :move1:
    Ich hoffe aber, daß es bei Dir nicht zutrifft und eine harmlose Ursache dahinter steckt. Alles Liebe,
    Georgina
     
  8. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    Hallo..

    ich hab diese "Schlangen" auch schon seit meiner Kindheit in den Augen und bin weder autoimmun noch sonst was. Ich lass sie halt. :rolleyes: sie stören mich aber auch nicht.

    Liebe Grüsse
    gaby
     
  9. georgina

    georgina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    14
    ein gerötetes auge deutet auf eine entzündung hin und das kann doch so nicht auf dauer belassen werden. ich finde, man sollte es nicht riskieren, seine sehfähigkeit zu riskieren sondern sicherheitshalber eine expertenmeinung einholen. meine mutter wußte auch lange zeit nicht, daß sie an eine autoimmunerkrankung leidet, eben jene von mir erwähnte uveitis. bis sie von einem experten behandelt wurde. dadurch, daß ihre sehstörungen nicht gleich richtig behandelt wurden, ist ihre sehkraft auf 30 % gesunken.
    es muß ja nicht gleich das ärgste angenommen werden, aber das rote auge gehört auf jeden fall behandelt...
    :lipstick:
     
  10. Ashtar-Linara

    Ashtar-Linara Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    203
    Ort:
    Haigerloch-Hart/BaWü
    Werbung:


    Ja, liebe Lady HIM. Aber "erst" seit meinem 10. Lebensjahr. Die "Dinger" hatte ich schon früher. Mit dem Schminken hatte ich deshalb keine Probleme...

    Alles Liebe -
    Ash-Li
    :kiss3:
     

Diese Seite empfehlen