1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Unendlichkeit

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Germaine, 31. Dezember 2006.

  1. Germaine

    Germaine Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2006
    Beiträge:
    397
    Ort:
    Im Irgendwo
    Werbung:
    Unendlichkeit




    Durch die goldnen Zweige, seh ich in die Nacht
    :
    seh die tiefe Schwärze, hat mir Glück gebracht.



    Nachts nur ist die Liebe wach, Finsternis ringsum
    :
    Liebe schwingt dann wie Musik, doch die Nacht bleibt stumm.

    .

    Sehnen meines Herzens, schreit durchs schwarze Dicht.

    Starke Mächte sind vereint ,bringen uns ein Licht.


    Licht das nur die Seelen nährt und uns gibt den Halt,

    Liebe dunkler Mächte wehrt, tief im finstren Wald


    Wir sind uns nah, vereinte Welten

    schon tropft mein Blut so rot in Schnee ,ein Herz so schön wie selten.


    :
    Ich fühle meine Sinne, sie schwinden leise sacht

    ich fühle deine Nähe, dein Geist der bei mir wacht.



    Ich bin geweiht den Mächten, der dunklen Finsternis,

    dein Werk ist nun vollendet, der heiße Liebesbiss.



    Die Zweige sich verneigen, bezeugen den Respekt

    vor dieser tiefen Liebe, die all den Zauber weckt.



    Du trägst hinweg mich in dein Reich, im irgendwo der Zeit,

    das Reich der Liebe, größten Macht...in die Unendlichkeit.
     
  2. Bigenes

    Bigenes Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Hamburg
    *königlich*

    :koenig:
     
  3. Bigenes

    Bigenes Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Warten bis zur Ernte. Überreife. Den Absprung verpasst. Ein Gedicht aufsagen. Viel Lärm um nichts. Wir verrichten unseren Dienst, ohne nach rechts und links zu schauen. Immer das Ziel vor Augen. Der Verkauf stieg ins Unermessliche. Erste Anzeichen von Schwäche? Das Durchhaltevermögen nahm ab. Die ersten Fehlermeldungen gingen ein. Immer mehr Krankmeldungen gab es. Und dann kam das Aus. Der totale Zusammenbruch. Werden Lehren daraus gezogen?

    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen