1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

und wenn du anfängst fragen zu stellen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von milinkaja86, 6. Mai 2010.

  1. milinkaja86

    milinkaja86 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2006
    Beiträge:
    1.926
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    ist plötzlich alles anders als gedacht ... gibt es immer mehr als eine Seite ...
    kommen viele Wahrheiten zum vorschein ... und es kommen immer neue Fragen auf und mit ihnen neue Wahrheiten ... und um so tiefer du ein Thema studierst um, so spekulöser wird es ... all die Wahrheiten ... die eine Wahrheit ,die Lüge der Betrug ... du verlierst denn überblick ... siehst nur die Schattenseite von etwas ...

    ja und dann irrst du ziellos umher auf der Suche nach einer Lösung, einem Ausweg, doch du kannst ihn nicht erkennen, weil du nicht mehr erkennst den unterschied zwischen Sein und Illusion , zwischen Tatsachen und Vermutung ... für dich hat das Licht an bedeutung verlohren, das helle das klare , das offensichtliche... du siehst nur die Dunkelheit, die Schatten, das angeblich Verbogene, das Geheimnissvolle, das Düstere, das Traurige ...

    so ist es mit allem was man hinterfragt, sei es Politik, ernährung, Gesundheit Esoterik usw.

    und dann frag ich mich warum nur sind Menschen so faszinierend von dem Bösen,dem Dunkelen?

    sind wir vielleicht negative Wesen, die nach gutem Streben?
    die stehts gutes wollen, aber böses schaffen?

    ALLEINE das Wort Mitleid macht kräftige Aussagen, wir leiden gerne mit jemanden mit, also inprinzip etwas schlechtes?

    Ist es nicht so das Leid viel länger anhält als Freude?

    Haben wir als Kinder nicht alle gerne Insekten gequält, bis unsere Eltern kamen und sagten das es böse ist ...

    ist es nicht das selbe, wie man einem Kinde sagt es gebe nichts , was erwachsene nicht sehen?

    Sind es nicht die Kinder , die das sagen was sie denken, bis man ihnen erklärt das dürfte man nicht, denn es könnte verletztent sein.

    Gibt es überhaupt das Böse, ich denke nicht, denn ein Kind findet erst dann etwas böse, wenn man es davon überzeugt hat ...

    nur dann ist wieder die Frage, warum zieht uns dieses schlechte so an??
     
  2. Morticia

    Morticia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    29.799
    Ort:
    Bayern
    ... der teufel in uns... ohne schlechten nix gutes ... es muss schon immer zwei seiten der münzen geben ... und je nach charakter lebt man eine oder die andere seite aus wobei ich denke auf das ganze leben betrachtet hält es sich die waage!
     
  3. milinkaja86

    milinkaja86 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2006
    Beiträge:
    1.926
    Ort:
    Niedersachsen
    und doch ist es das schlechte, was uns zu dem Machte was wir heute sind, all das Blutvergiesen , all die Kriege, all dieser Größtenwahnsinn, hoher, schnell, weiter ... die Eroberung unserer Welt und unseres Weltalls, und jetzt, jetzt sind wir an einem Punkt angekommen , an dem soeinfach nichts mehr geht ... auf unseren Planeten gibt es nichts mehr zu entdecken, zu erobern zu erfahren, ihn weiterhin zu zerstören, auszurauben, würde unsere Spezies zum ausrotten bringen ... uns so verschwenden wir unsere Zeit mit undrückung anderer Menschen, wiederbelebung unserer Planeten, und der Frage was uns so traurig macht oder wer, was oder wer uns böses will und warum wir uns so eingeschrengt fühlen, so nutzlos, so gafangen.. ja was soll man sagen das leben ist langweilig geworden, nur noch die kleinen Katastrophen hier auf Erde, der Tv und die Videospiele lassen uns etwas Lust zum dahin schmelzen ...

    aber wenn doch entlich die Auserirdischen kämen und wir ihre Technik bekämen und ihren Planeten niedermätzeln könnten dann wäre alles wieder gut ... aber sie werden nicht kommen, weil es wohl kaum jemanden gibt dort im All der nur halb so böse ist wie wir ...

    lg
     
  4. Nightingale

    Nightingale Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2007
    Beiträge:
    957
    Ort:
    Berlin
    Wer ist denn "uns"?

    LG Nightingale
     
  5. Morticia

    Morticia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    29.799
    Ort:
    Bayern
  6. Gischgimmasch

    Gischgimmasch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    da wo mein bett steht
    Werbung:
    es gibt weder gut noch böse, es ist das ein verlangen, die neugier, die die welt aus mitleid dazu anhält, zu entstehen.

    meine einstellung
     
  7. Atlandis

    Atlandis Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2010
    Beiträge:
    69
    Ort:
    hier auf der Erde
    Ewiger Sonnenschein schafft Wüste.

    Wenn wir nicht die negativen Dinge auf der Welt hätten wüßten wir doch garnicht was schön, gut, richtig ist.
     
  8. Tigermotte

    Tigermotte Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    136
    Es ist immer gut die Dinge zu hinterfragen. Was daran so dunkel und schlecht sein soll, ist mir nicht ganz klar. Ich glaube man muss akzeptieren, dass es keine absolute Wahrheit gibt und daher auch keine endgültigen Antworten. Man kann immer nur die Antwort finden, die im Moment für einen selbst richtig ist. Diese Unsicherheit muss man aushalten lernen und dann passt das schon :zauberer1

    Viele Grüsse
     
  9. die Welt ist nicht böser geworden als sie auch schon war. Durch die Medien kriegt man einfach viele mehr mit und meistens werden die schlechten Nachrichten höher gewertet als die Guten, d.h. schlechte Nachrichten bringen höhere Einschaltquoten. Der Mensch ist schaulustig und schaut dann auch noch zu, wenn irgendwo ein paar hunder Seelen den Bach runter gehen, sei dies bei einer Naturkatastrophe oder bei einem Gemetzel.

    lg

    schlangenstab
     
  10. milinkaja86

    milinkaja86 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2006
    Beiträge:
    1.926
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    jo so ist der mensch sieht gerne das brutale ... war wohl schon immer so ...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen