1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Und was ist mit Eva Hermann????

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von July, 14. September 2006.

  1. July

    July Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    1.409
    Ort:
    NRW - Nähe Köln
    Werbung:
    Habe Frau Hermann bei J.B. Kerner gesehen. Meine Nackenhaare standen glaube ich senkrecht hoch. Ich hätte nicht gedacht, dass Menschen, Frauen, einen solchen Rückschritt freiwillig gehen. Vor allem, eine Frau, die überhaupt nicht das lebt, was sie publiziert. Was hat sie? Will sie wieder zurück ins Mittelalter? Hat sie Angst alt zu werden und unattraktiv?

    Für mich eine Frau ohne Stil. Eine ganz schlimme Vorstellung war das....

    Wer hats noch gesehen?


    July
     
  2. goalie

    goalie Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2005
    Beiträge:
    609
    klimakterium vielleicht! *gg*

    die dame ist nicht ganz echt, und sowas hat nachrichten moderiert, da ist es ja kein wunder, dass das ausbildungsniveau sinkt, aber gestern in hart aber fair hab ich den ersten sympathischen politiker gesehen: armin laschet glaub ich hieß der, der familienminister von NRW oder do... endlich mal ein mensch und kein übermensch.
     
  3. July

    July Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    1.409
    Ort:
    NRW - Nähe Köln
    Hab ich auch gesehen, stimme Dir absolut zu - ein menschlicher Mann.

    Gruß
    July
     
  4. goalie

    goalie Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2005
    Beiträge:
    609
    derer gibt es ja mehr, aber ein menschlicher politiker.... :banane:

    aber die frau herman fordert einen rückschritt der frauen, um die jahrzehntelang erkäpfte position in der gesellschaft aufzugeben. nuch dazu ist die dame so der fall, wasser predigen und wein saufen. total unglaubwürdig. vor allem, so ziemlich das einzige was sie bei diesen diskussionen zu sagen hatte war: "haben sie mein buchüberhaupt gelesen?" sehr dürftig, sehr sehr dürftig.

    schade, dass eine frau, die in der öffentlichkeit steht, so für die falsche seite käpft.
    ganz bitterböse der bericht in der TAZ
     
  5. sage

    sage Guest



    Wieso falsche Seite?
    Gibt es denn eine richtige Seite?
    Das ist doch rein subjektiv.
    Jedenfalls ist sie im Gespräch und verdient sicher nicht schlecht damit.
    Und wo steht bitte geschrieben, daß eine Frau Karriere machen muß? Wieso wird eine Frau, die sich haushalt und Kindern widmet grundsätzlich als blöd dargestellt?Ich kenne viele beruftätige Frauen, die ach so stolz darauf sind, im Büro zu sitzen und über die Kollegen herzuzeiehen.Und was machen sie den ganzen Tag? Sie kleben "Nümmerchen" auf Anträge, Gesprächsniveau: Putzen, Göttergatte, Enkelkinder, die klugen Söhne und Töchter und Putzen,...
    Manche Nurhausfrau hat da mehr auf dem Kasten.



    Sage



    PS Wir brauchen auch Putzfrauen, die den Müll der Akademikerinnen wegräumen.
     
  6. goalie

    goalie Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2005
    Beiträge:
    609
    Werbung:
    jaja, und ich kenne "nurhausfrauen" die den ganzen tag bei der nachbarin sitzen, die kinder in schule und hort schicken und dann den ganzen tag jammern, welchen stress sie nicht aushalten müssten. da wird mir ganz ehrlich schlecht :4puke:

    hm, mal ganz abgesehen davon, dass ich versauern würde, würde ich den ganzen tag daheim sein, so muß ich auch einen 4 personen haushalt managen. und das neben einem aufreibenden job und sporttraining.
    das hat ja nix mit dumm zu tun, ob ich hausfrau bin oder nicht.
    nur fühle ich mich persönlich von solchen frauen vergackeiert, die ausser :nudelwalk , :buegeln: , :saugen: , :waesche1: , :waesche2: , :morgen: und kindererziehen keinem job nachgehen, und sich dann hinstellen und schreien, dass jede frau, die arbeitet ihre kinder vernachlässigt, und gar noch einen schlampigen haushalt hat.

    ich bin der meinung, dass es jeder frau überlassen sein muß, zu wählen, was sie machen möchte, aber genauso soll es auch bei den männern sein. und dazu sollte mal als aller erstes die arbeit einer frau genauso honoriert und abgegolten werden wie die eines mannes, das fängt nämlich der käse schon zu stinken an, wenn eine frau im selben job weniger verdient als ein mann, weil diese furchtbare schlampe könnte ja am ende mal schwanger werden, und dann haben wir uns auch noch um karrenzvertretung zu kümmern und und und.... (vorsicht, das war ironisch gemeint)

    und wer sagt, dass der mann arbeiten gehen muß und nicht zu hause bleiben muß?
     
  7. goalie

    goalie Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2005
    Beiträge:
    609
    ach ja, und ich schicke gleich vorweg, dass mir niemand unterstellen braucht, dass ich als frau eine verkappte lesbe, feministin oder sonstwas bin und frustriert in meinem job. weiters tu ich auch beileibe nicht "nur" ziffern eintippen und zum unterhalten hab ich auch niemanden in meinem büro.
     
  8. sage

    sage Guest

    Ich, weil ich niemals einen Hausmann als Partner akzeptieren würde. Und ich habe genug Hobbies, die den Tag ausfüllen würden, d.h. eigentlcih sind 24Std. zuwenig.


    Sage
     
  9. goalie

    goalie Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2005
    Beiträge:
    609
    warum? jetzt ganz ehrlich gefragt, weil mich das interessiert, ich zum beispiel sitze lieber 14 stunden am tag bei meinen entwürfen und werkle da herum bevor ich nach hause gehe in dem wissen, dass ich den staubsauger anstarten sollte.

    macht dir hausarbeit spaß? ich meine, ich hasse es, ich mache es, weil es getan weden muß, aber langsam kreig ich meine "männer" (nicht mißverstehen ist eine WG) dazu, dass sie mir beim kochen die"hilfsdienste" abnehmen und tisch von alleine decken und dannach abräumen... usw. ist aber sehr viel erziehungsarbeit dahinter. also, wenn dir das spaß mcht, will ich wissen, wie man da tut, dass es einem spaß macht.
     
  10. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Es ist ja auch so einfach eine Frau in einem Männerberuf einzustellen. 1) extra Umkleideraum,2) Toilette, dann hat sie die Ausbildung hinter sich, wird schwanger und der Unternehmer muß ihr die Stelle freihalten, wenn er Pech hat ist sie fast die gesamte Schwangerschaft hindurch "krank" und wird für´s Nichtstun bezahlt . Als kleiner Unternehmer überlegst Du es Dir dreimal bevor Du eine Frau einstellst.
    Was war mit unseren Soldatinnen? Erst Umbauten für viel Geld, Pin Up Girls mußten aus den Spinden der Männer verschwinden(warum eigentlich?)und dann haben die meisten schnell wieder aufgegeben.
    Es gibt Ausbildungen, wie z. B. Pilotin, die einfach zu kostspielig sind, als daß man das Risiko eingehen kann, daß die Dame ihre "biologische Uhr ticken" hört und dann auf Jahre ausfällt.Und wenn sie Monatsbeschwerden hat, kann sie auch nicht fliegen.


    Sage
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen