1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Unblutige Operationen ohne Instrumente

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von erfolgsgefahr, 9. Oktober 2006.

  1. erfolgsgefahr

    erfolgsgefahr Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    154
    Werbung:
    Hallo, meine Lieben,
    nun bin ich heute auf eine Webseite gestossen, auf der es um Fernheilung geht. Doch darueber will ich mich nicht unterhalten... es hat mich nur daran erinnert, dass ich vor einigen Jahren einmal von einer sehr interessanten Art der 'Heilung', oder eher: 'Behandlung' gehoert habe (bzw.war es einige Zeit ganz gross im TV):

    Es ging darum, dass anscheinend vor allem auf den Philippinen Menschen dazu imstande waren, fast unblutige Operationen ohne Narkose und ohne Instrumente - nur mit den blossen Haenden - an Kranken vorzuzunehmen. Sie entfernten angeblich Tumore auf diese Weise. Man sah es auch im TV, aber eben nicht als Close-Up. (Danke dafuer...)

    Kann sich jemand erinnern oder kennt sich jemand damit aus? Was haltet Ihr davon?

    Mein 'Gebiet' ist ja absolut die Erforschung der 'Macht' unserer Gedanken und so frage ich mich: Kann man derart von einem solchen 'Heiler' ueberzeugt sein, dass es diesem gelingt, einen Tumor o.ä. auf diese ungewoenliche Weise zu entfernen?

    Bin neugierig auf eure Meinung.
    Lg
    erfolgsgefahr:)
     
  2. Galahad

    Galahad Guest

    Thema verschoben
     
  3. LeBaron

    LeBaron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2005
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Rheinland
    Ich erinnere mich dunkel.

    So ganz unblutig waren diese Kunststückchen aber nicht, dank
    dem Einsatz von Tierblut und wabbeligen Hühncheninnereien.

    Also nichts als Schwindelei.

    Betrug an verzweifelten und daher zahlungswilligen Ausländern.

    James Randi zeigt, wie einfach das ganze geht:





    Gruss
    LB
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
  4. prema

    prema Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Gleisdorf
    Hi,

    dieser Mann macht solche Ope´s am laufenden Band

    liebe grüsse
    prema
     
  5. prema

    prema Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Gleisdorf
    Hi, Le Baron,

    was willst du mit diesem Video, willst du mit diesem Video wirklich sagen, dass alles nur Schwindel ist?

    liebe grüsse
    prema
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
  6. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Werbung:
    Das mit dem "nichts als Schwindel" stimmt manchmal - manchmal aber auch nicht. In dem (übrigens sehr empfehlenswerten !) Buch von Carlo Zumstein "Schamanismus" wird das Thema "Schamanismus und Tricks" behandelt. Dabei kommt ein Schamane zu Wort, der lange solche Tricks nicht anwenden wollte (zB. zuerst irgendwelche Gewebeteile im Mund und in der Hand verstecken und sie nach dem "Aussaugen" oder "Herausoperieren" dem Patienten zu präsentieren). Er gab seinen Widerwillen dagegen auf, als er erkannte, dass seine Behandlungen dadurch tatsächlich noch wirkungsvoller wurden.

    Viele Menschen brauchen einfach einen sichtbaren Beleg dafür, dass etwas Wirkungsvolles geschehen ist - da sie rein geistig-energetisch Wirkungen nicht trauen. (Nur - wenn man Tricks anwendet, sollte man es so geschickt machen, dass sie nicht entdeckt werden, sonst geht der Schuss nach hinten los.)

    Diese Vorgangsweise ist durchaus auch der Schulmedizin nicht fremd, wenn Patienten, die auf einer Infusion bestehen, eine reine Kochsalzlösung ohne Wirkstoff angehängt bekommen - und die Patienten dann freudestrahlend sagen, dass sie endlich schmerzfrei seien und dass es ihnen endlich besser gehe.

    Den "Placebo-Effekt" (= die Fähigkeit eines Menschen zur Selbstbeeinflussung von Krankheiten und Symptomen) zu nutzen, ist eine Kunst. Die Frage ist eher, ob jemand "hinter den Tricks" tatsächlich etwas bewirkt oder ob jemand ein reiner Schauspieler ist.

    Echte heilkundige Schamanen beteiligen sich wahrscheinlich kaum am Heilungstourismus und der damit verbundenen Illusion, Heilung durch einen kurzen (wenn auch teuren) Philippinen-Trip erkaufen zu können.

    Reinhard

    PS.: Damit will ich übrigens nicht sagen, dass ich alle schamanischen "Operationen" für Tricks halte !
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen