1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Unbewusste Blockade?

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von kerstin, 6. Juni 2015.

  1. kerstin

    kerstin Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2015
    Beiträge:
    94
    Ort:
    wien
    Werbung:
    Halli hallo, liebe Leute,

    mich beschäftigt schon etwas länger eine Frage..

    Ist es möglich, dass man sich unbewusst so sehr auf einen bestimmten Menschen einstellt, dass gegenüber anderen (zB dem eigenen Partner gegenüber) eine Blockade sexueller Art besteht?

    Würde mich interessieren, was ihr davon haltet..

    Lg an alle *winke*
     
    SoulCat und trollhase gefällt das.
  2. Mrs. Jones

    Mrs. Jones Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2015
    Beiträge:
    3.529
    Ort:
    In der Mitte
    Grundsätzlich ist immer alles möglich. Die Frage ist doch, betrifft es dich? Und das kannst nur du wissen- es wäre also eher bewusst. ;)
     
  3. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.284
    Blockaden gibts in allen Farben und zu allen Themen, momentane, tiefere, hartnäckige usw...dazu müsstest Du etwas ausführlicher erzählen....
     
  4. Venus083

    Venus083 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    2.270
    Ort:
    FFM
    Hallo Kerstin,

    das hört sich für mich jetzt so an, als hast du dich in einen anderen Mann verguckt, und lehnst deinen Partner jetzt ab. Da du aber Gefühle für deinen Partner hast, sprichst du von Blockade! Sonst würdest du warscheinlich eher darüber nachdenken, dass eure Beziehung nun kaum noch Sinn ergibt....

    Frag dich doch mal.... was es ist was der andere Mann hat, im Gegensatz zu deinem Partner? Und vorallem... was ist das was du vermisst und dir wünscht? ;)


    Liebe Grüße
    Venus
     
    SoulCat und Icelady gefällt das.
  5. ichbinichbinichbin

    ichbinichbinichbin Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2015
    Beiträge:
    46
    Wer überallhin offen ist, ist nirgendswo ganz nah. Dann macht man Türen auf, und andere unabsichtlich zu.. damit man nah dran ist..
     
    Yogurette gefällt das.
  6. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.284
    Werbung:
    sollte das nicht heissen "dicht"..?
     
  7. kerstin

    kerstin Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2015
    Beiträge:
    94
    Ort:
    wien
    :) Danke für die rege Teilnahme :)

    Nun, es ist eine ziemlich lange Story, würde ich alles schreiben, würde ich am Abend noch sitzen^^

    Abgekürzt, und entschuldigt bitte, falls ich etwas wirr schreibe, ist folgendes passiert:

    Es bestand 3 Jahre eine Beziehung, die zwar beendet wurde, jedoch auf unbestimmte Zeit. Die Gefühle waren nicht mehr die gleichen, es hatte sich der Alltag total eingebracht, alles in allem wurde kaum Zeit miteinander verbracht und das Interesse schwand durch ewige Streitereien und durch das Gefühl, dass er sowieso nicht mehr will.
    Nach vielen Gesprächen und vielen Tränen, die aber nicht der gescheiterten Beziehung, sondern einem selbst galten (Probleme mit der Mutter, die es aufzulösen galt beispielsweise) näherten wir uns wieder etwas an.
    An sich wäre das eine tolle Sache gewesen, ich habe mich immer sehr wohl in seiner Nähe gefühlt, ich liebte dieses Gefühl, wenn ich mich zu ihm legte, mich anlehnte - körperlich war es eine neue Erfahrung (im Gegensatz zu den vorangegangenen Beziehungen), da immer, wenn wir uns körperlich nahe waren, egal, ob wir nur nebeneinander saßen oder uns umarmten, ein seltsames Gefühl durch meine Brust strömte. Einfach nur wahnsinnig schön und intensiv.
    Irgendwann kam die Zeit, in der ich ihm wieder näher kommen wollte, in mir aber irgendwas aufschrie, es zu lassen. Bei jedem Gedanken daran, mit ihm Sex zu haben, wehrte sich alles in mir.
    Auch die Gedanken, mit anderen Männern intim zu werden, stieß mich ab.
    Wirklich verstehen konnte ich das nicht, da wir wieder dabei waren, uns anzunähern.

    Im Endeffekt, also gut ein halbes, dreiviertel Jahr später, traf ich mich mit einem anderen, bei dem ich voll aufgegangen bin, keinerlei Probleme hatte, ihm nahe zu kommen..

    Zu der Zeit, in der es mit der Blockade anfing, hatte ich kaum Kontakt zu dem anderen und auch kein Bedürfnis, ihm nahe zu sein.
    Somit war es damals unbewusst, jetzt klarerweise bewusst :)

    So, ich hoffe, dass ich das deutlich genug erklären konnte, ist schwierig, Gefühle richtig zu beschreiben, überhaupt, wenn sie schon an sich unbeschreiblich sind :)
     
    SoulCat und east of the sun gefällt das.
  8. kerstin

    kerstin Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2015
    Beiträge:
    94
    Ort:
    wien
    Da hast du, wie oben schon.beschrieben, recht :)
    Die Frage, die sich mir stellt, ist, wie es möglich ist, schon von einem anderen Menschen so eingenommen zu sein, obwohl man das selbst gar nicht merkt? Über Monate?
    Irgendwie ist das nicht vorstellbar für mich^^
     
  9. ichbinichbinichbin

    ichbinichbinichbin Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2015
    Beiträge:
    46
    JA ich, sag halt nah.. dran, ist für mich inhaltlich ein unterschied im wortspiel. Mit einer meiner Energien kann ich halt nicht auf alles fokussiert sein. hmmm. wenn ich m eine Aufmerksamkeit zum Beispiel bei den drei Kindern zuhause nur auf eines beziehe, dann bin ich da nah dran.. aber die anderen haben mehr luft für anderes.. umgekehrt müssen sie ein teil von mir entbehren... momentan. bis es wieder ausgewogen ist. Lebt man als monogamer Mensch mit einem Partner ist es dasselbe, nur ist es üblich, dass das was partnerschaftlich gelebt wird, dann an einem fokussiert ist. Orientiert man sich woanders, dann fehlt dieses gewohnte Stück in der Beziehung. .
    Gerade bei ein paar Männern die ich kenne, die fremdgehen, kenn ich das, die frauen kommen drauf und sagten sie hätten als er fremdging soviel sex gehabt wie lange nicht mehr---kompensieren.
     
  10. Venus083

    Venus083 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    2.270
    Ort:
    FFM
    Werbung:
    Hallo meine Liebe,

    es kann sein dass deine Beziehung nun ausgelebt ist, sprich die Lernaufgabe zwischen euch beiden jetzt vorbei ist und du nur noch aus Gewohnheit mit ihm zusammen bist. Das wäre natürlich jetzt sehr schwer es sich einzugestehen, weil das Unterbewusstsein einem Vertrautheit als ein Gefühl der Liebe widerspiegeln kann.

    Deshalb stell dir wirklich die Fragen....

    Du wirst sicher bald den Sinn erkennen der hinter allem steckt ;)


    Liebe Grüße
    Venus
     
    SoulCat gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen