1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Unbeschwerte Freude am leben...Mach Mit!

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Ulien, 21. Oktober 2011.

  1. Ulien

    Ulien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    2.465
    Ort:
    ~ Oche wa?
    Werbung:
    Dann wollen wir mal.......

    Hallo liebe Foris,

    Aus dem Thread verklausuliert, versponnen...... möchte ich einen Anreiz aufnehmen....( danke Kinni :)).

    Bewiesener Maßen sind Gedanken sehr mächtig und es ist schon lange an der Zeit diese Macht gezielt zu nutzen.....sich selbst zu ermächtigen . Sich selbst und auch anderen damit weiter zu helfen....
    Unsere positive Gedanken und Wünsche zu sammeln und zu formieren ist mein ansinnen.
    Gerne auch Beispiele aus Eurem alltäglichen leben wo ihr angefangen habt Positiven Gedanken Macht zu verleihen. Oder Vorschläge wie wir vielleicht gemeinsam einigen Dingen auf den Weg verhelfen können.

    Vielleicht werden ja damit der eine oder andere auch aus einem Gedankenstillstand gerissen:rolleyes:

    Liebe Grüßlies Ulien :alien:
     
  2. DadaSupportTeam

    DadaSupportTeam Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.795
    Ich möchte gerne nen silbernen Helm vorschlagen, mit dem man die positiven Gedanken besser zentrieren kann.
    SEI ES DIR WERT! JETZT! :thumbup:
     
  3. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Hi Ulien,

    ich fang mal an. Einfach so. Ein Beispiel aus meinem Leben.

    Ich war unglücklich mit meinem äußeren Erscheinungsbild. Vor allem mit dem Umfang desselben... ;)

    Ich habe im Frühjahr damit begonnen, mir selbst zu sagen,

    was ich esse, tut mir richtig gut. Und ich habe bereits eine wunderbare Figur (innen drin). Die bringe ich jetzt ab sofort mit allem, was ich tue, zum Vorschein.

    Was dann geschah?


    Drei Kleidergrößen weniger :) bis jetzt... :thumbup:

    ... und ich hatte JEDE Menge Freude auf dem Weg dahin.


    Es funktioniert übrigens in anderen Lebensbereichen auch. Und je mehr Erfolgserlebnisse, desto besser.


    Und JA, ich HABE darüber ein paar Bücher gelesen :)

    Schlankgewordene Grüße
    Kinny
     
  4. Ulien

    Ulien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    2.465
    Ort:
    ~ Oche wa?
    Aus einem Trauma heraus habe ich gedacht dass es besser ist nicht unbedingt zu sagen wenn ich jemanden gern mag....immer aus Angst das könnte gegen mich benutzt werden....
    Ich habe mich in letzter Zeit getraut einigen "vermauerten" Menschen zu sagen dass ich sie lieb habe weil sie sind wie sie sind. Keine Konsequenzen zu erleiden gehabt....nein ganz im Gegenteil das gemeinsame Gefühl was wir empfinden ist wie Bruder und Schwester und das wird nun gepflegt:)

    Liebe Grüße Ulien :alien:
     
  5. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    7.001
    Zu allen Menschen die mir begegnen bin ich offen und freundlich, ein Gruß, ein nettes Wort, bereit wenn möglich zu helfen. Streit mag ich gar nicht, da ziehe ich mich lieber zurück.
    Ich wünschte mir, die Menschen schaffen es ihr Leben mit Rücksicht auf den anderen zu gestalten.

    So versuche ich ohne Streit mit meinem Umfeld zu leben.

    Mein Nachbar parkte täglich seinen Bus vor meinem Gartentor und ich musste alles um den Bus tragen und konnte aus dem Fenster keine Natur mehr sehn, nur noch Bus. Auf meinem Parkplatz stand der 2. Wagen, aber ich konnte eh nicht dahin kommen (Bus)
    Nachdem alle meine Bitten vergeblich waren hab ich mein Auto so geparkt, das beide nicht mehr wegfahren konnten. Das Geschrei u. gehupe morgens um 6Uhr war riesig.
    Ich hab ihm erklärt, wenn jeder auf den anderen Rücksicht nimmt kann auch jeder kommen und gehen wann er will.
    Seither klappt es mit kleinen Ausnahmen.
    Sein Hund der leider nur an der Kette hängt hat mir die eine Seite meines Autos total zerkratzt, aber das nehme ich hin, sonst würde der Hund noch kürzer angebunden und was sind dagegen die " paar" Kratzer.

    Immer wieder lese ich hier im Forum man muss alle Menschen Lieben.
    Also ich kann niemanden lieben der Menschen/ Tiere misshandelt, betrügt stiehlt usw.....
    Mir tun diese Menschen nur Leid, wenn es mir aber nicht gelingt das zu ändern ziehe ich mich zurück.
     
  6. Ulien

    Ulien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    2.465
    Ort:
    ~ Oche wa?
    Werbung:
    Hi Bougenvailla,

    ja das ist ein Gedanke der sich in allen Köpfen und Herzen breit machen soll Friede und Rücksicht auf den Nächsten. Wie dein Post zeigt übst Du auch Nachsicht das find ich toll:)

    LG Ulien :alien:
     
  7. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.268
    Ort:
    wasserkante
    das ist wirklich traurig,was manche den tieren antun. fraglich, wozu die sich hunde halten, wenn die im zwinger oder an der leine vor sich hinvegetieren und verhaltensgestört werden. kettenhaltung ist mittlerweile verboten. sobald ich sowas sehe, zeige ich das an , denn ich glaube , dass man mit guten worten bei menschen die so etwas tun , nichts erreichen wird .gerade auf dem land gibt es das noch oft.
     
  8. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    7.001
    Nun, ich lebe nicht in Deutschland, und hier ist das leider nicht verboten. Ich sehe deshalb keine Möglichkeit dem armen Tier zu helfen. Habe die schon gefragt wie sie sich fühlen würden mit einer Kette am Hals? Aber sie sind der Meinung, ihm geht es gut, den er hat Futter und Wasser.
    Ist ja nur ein Hund :wut1:

    Meine Meinung ist: Wer Tiere nicht liebt, liebt auch nicht die Menschen. Deshalb mag ich außer einen freundlichen Gruß mit so Leuten auch keinen näheren Kontakt.
     
  9. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.268
    Ort:
    wasserkante
    habe in einem anderen beitrag gelesen, dass du in griechenland wohnst? ich glaube, da haben hunde und katzen einen anderen stellenwert , wie in DE . da kann man wirklich nicht viel machen, leider....aber die südländer sind doch eigentlich sehr warmherzige menschen, irgendwie verstehe ich da dieses verhalten gegenüber den tieren nicht :confused::rolleyes:
     
  10. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    7.001
    Werbung:
    Nein, einen anderen Stellenwert würde ich nicht sagen. Auch hier werden die Tiere gut behandelt, man geht zum Tierarzt, spazieren und behandelt sie als Hausgenossen und Familienmitglieder.
    Aber leider gibt es eben auch die Ausnahmen und besonders auf dem Land. Es gibt auch Tierheime aber eben kein Gesetz welches Kettenhaltung verbietet.

    Wer jetzt auf die Idee kommt das gehöre nicht zum Thema kann ich nur sagen, für mich schon.
    Denn wir leben mit den Tieren auf diesem Planeten und auch sie haben ein Recht auf ein unbeschwertes Leben.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen