1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Unbekanntes Astralreisen-Erlebnis

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von proyect_outzone, 8. Januar 2005.

  1. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Werbung:
    Hallo,
    ich hatte zum 2ten mal ein ungewöhnliches Erlebnis bei einer Astralreise:

    Bei meiner ersten Astralreise, die ich überhaupt hatte, hatte ich durch zufall ein von meinen Bauchbereich ausgehendes Li8cht gesehen, jedoch war keine Lichtquelle erkennbar. Ich hielt es für blödsinnig, und habs daher schlicht und einfach als unverwertbares Ergebnis meiner nicht gerade professionellen "Astralreisenforschung" abgetan.

    Doch gestern hatte ich eine Reihe von zufälligen Astralreisen, wo dies wieder geschah:

    Ich spürte meine Energie in besonders starken Maße, und konzentrierte mich darauf, und verstärkte das Gefühl, plötzlich verließ ich den Körper, und flog in einer Richtung mit konstantewr Geschwindigkeit weg von diesem. Die Umgebung war dunkel und verschwommen.

    Plötzlich war ich wieder drin im Körper, ich aktivierte wieder das Energiegefühl, und nun verschwamm mein Gefühl für wirklich-wachwerden und falsches-Aufwachen (Astralreise) völlig,... die Umgebung sah manchmal verändert aus,.. ich hatte so um die 4 bis 8 kurze Astralreisen (Immer in recht dunkler Umgebung, und immer völlig allein) , bei einer von diesen nur Sekunden dauernden Astralreisen gelang mir ein Experiment, ich versuchte die Energie während der Astralreise so intensiv wie möglich zu verstärken, nun kam das Leuchten am Bauchbereich wieder, das Licht war leicht gelblich, und strahlte meine angewinkelten Beine an. Ich wurd kurz darqauf wieder wach, oder auch nicht, und hatte noch ein paar dieser "Rundflüge".

    Hat jemand von euch eine Ahnung, was es mit diesem Leuchten auf sich haben könnte?

    Hatte jemand schon ähnliches erlebt und wie wurde es ausgelöst? (Was geschah davor?)
    Gruß
    proyect_outzone
     
  2. Deuthemus

    Deuthemus Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    116
    schlag mal in Netz unter "Lichtarbeit" .... wird dir denk ich weiter helfen

    One Love
     
  3. SweetSmoke

    SweetSmoke Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    316
    Hallo
    ich bin noch nicht sehr bewandert in astralreisen aber ich bin Reikipraktiker im 2ten Grad von daher kenn ich mich ganz gut mit den chakren aus und ich denke das du in deiner meditation das leuchten deines sexualchakras gesehen hast sozusagen die aura die von ihm ausgeht das licht ist bei der chakrenmeditation meist gelblich orange und das chakra öffnet sich nach vorn
    also gut möglich wenn du dabei ein warmes gefühl hattest das sich in wellen ausgebreitet hat wars wirklich nur die stimmulierung des chakras
    vieleicht solltest du dich mal näher damit beschäftigen es ist wirklich ne angenehme erfahrung also auf jeden fall zu empfehlen
    liebe grüße chris
     
  4. Shockwave

    Shockwave Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2005
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Nähe Kiel
    Werbung:
    Hi ! :zauberer1

    Ich schließe mich SweetSmoke an !

    Oft wird davon berichtet das ein Lichtkegel von einem Aktiven Chakra ausgeht. In der Tat wird das Licht vom Wurzelchakra oft als gelblich, orange beschrieben.

    Mehr Infos zu Chakren :

    http://www.paranormal.de/para/ballabene/chakra/chakraind.htm

    Schöne Grüße ! Shockwave
     

Diese Seite empfehlen