1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

(Un)vernünftig?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Silesia, 30. September 2006.

  1. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    Werbung:
    Wie lebt es sich besser?

    Aus eigenen Beobachtungen und teilweise auch Erfahrungen kann ich sagen, dass jene Menschen, die unvernünftig sind ein bewegenderes, bewegteres Leben führen.
    Meistens ist es auch voller Emotionen, in welcher Form auch immer...

    Sind Esoteriker überhaupt vernünftig?
     
  2. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge
    Da ist was dran. Man denke nur an die Kinder :)

    Unvernünftige Kinder nennt man heute "krank" und behandelt sie auf ADS :nudelwalk

    Dabei heißt es: Werdet wie die Kinder ...

    Ich glaube Vernunft steht dem Leben entgegen und dem Lernen. Und jemand, der im Fluß des Lebens ist, wirkt (ist) eben auch Lebendig ... das sind meistens auch Menschen, die sich um nix scheren, nicht um Konventionen, um Sicherheit oder um die Meinung anderer ... auf mich wirken solche Menschen immer sehr anziehend ... deshalb mag ich wohl auch im groben Kinder so gerne - obwohl ich letztens einen kleinen sehr vernünftigen hatte und ihn einfach mal erholsam fand - gegenüber all dieser Unvernunft *lol ...

    Der tat einfach, was man ihm sagte, ohne wenn und aber ... das fand ich so richtig angenehm mal - und erfrischend auch :D ...

    Aber ist das "vernünftig" *hihi*
     
  3. dura

    dura Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    2.215
    etwas pauschalisiert, da es in wirklichkeit nichts über die qualität aussagt
    ich kenne genug solche leute... zwar immer action aber geistig leider recht verarmt
     
  4. liquidor

    liquidor Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2005
    Beiträge:
    86
    Ort:
    berlin
    hallo
    find ich gerade deswegen interessant weil genau mich das thema gerade beschäftigt hat abgesehen davon das es das sowieso schon immer tut seit ich
    mich erinnern kann und so war es schon als kleines kind
    heute habe ich mir überlegt warum nicht einfach genau jetzt eine weltreise starten genau jetzt und heute denn heute könnte genau der letzte tag sein
    oder die letzte woche deines lebens und glatt fahr ich über rot und wäre beinahe erwischt worden von einem auf die regeln drängenden gasgebenden auto also ich unvernunft und er vernunft und nun?!
    ich werds nicht tun
    oder vor drei tagen aus vielen vernunftsgründen aufgehört zu rauchen nikotin
    und es fühlt sich wesentlich besser an
    also qualitativ besser
    ach es gibt soviele gedanken dazu die dafür oder wider oder beides einschliessen letztendlich ...
    also ich war schon immer unvernünftig das heisst aber nicht gleich das alles super ist
    weiss gott nicht oder auch nicht
    man erlebt viel und vieles und viel intensiv aber ist es auch nährend und befriedigend und welches ist die triebfeder der persönlichen unvernunft
    ist es für sich oder ist es gegen etwas in sich selbst oder aussen ?
    das ist das was mir dazu erst mal einfällt
    ich erinnere mich zumindest immer an meine energie die ich als junge hatte die neugierde die energie den mut die lust die leidenschaft etc
    und dann gibt es noch innere und äussere lebendigkeit die nicht immer paralell verlaufen und zusammen miteinhergehen müssen aber natürlich auch können
    grundsätzlich glaube ich das das jeder nur alleine für sich selbst herausfinden kann und wird irgendwie und irgendwann ...
    so fin
    das wars
     
  5. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Schalom Alechem

    ja, ich denke auch, dass die Menschen, die hin uns wieder Verrücktes tun mehr vom Leben haben - man lebt intensiver wenn man nicht immer auf Vernunftsgründe hört... etwas schickt sich nicht, egal, rein und auch den Kater am Morgen geniessen
    Ich glaube sogar, dass nur in dem, was man unvernünftigerweise macht, dass nur das was Spontan, ohne Logische Schlussvolgerung usw geschieht, dass ist, was wirklich zählt, dass dies das ist, was unserer Seele mit uns "leben" will

    Um das Leben, die Liebe, die Niedergeschlagenheit, der Triumpf, die Todesverachtung, die Hingabe und alle anderen grossartigen Lebensgefühle nur aus unvernünftigen Situationen entstehenkönnen... Das Leben muss man erstühren, erleben, auch erleiden, man muss mit ihm Feuertrunken den Himmel stürmen, aber man muss mit ihm auch fallen wie der Morgenstern... nur dann weis man etwas übers leben, nur dann wird man in der Seele berührt...

    Es ist vernünftig beizeiten ins Bett zu gehen, nicht zuviel alkohol zu trinken, nicht zu rauchen, eine Regelmässige Arbeit und ein Regelmässiges Einkommen zu haben, ebenso vernünftig ist es fürs Alter vorzusorgen und eine gute Versicherung zu haben - aber gelebt hat man nur dann, wenn man mal bekifftin der gosse Lag, wenn man mal ein Bild gemahlt hat, auf der Strasse gelebt hat, rumgefickt hat oder sonst wie Dinge Tat, die man eigentlich nicht tut, wenn man aus Spass und Albernheit dinge Getan hat, die man eigentlich nicht tun sollte, wenn man aus innerster Überzeugung etwas Tat, was keine Rationelle Erklährung begründen kann... gelebt haben nur jene, die sich dem Leben hingaben

    mfg

    FIST
     
  6. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge
    Werbung:
    mhm ... bei näherer Betrachtung bin ich auch zu dem Ergebnis gekommen und da kommt mein Spruch wieder zum Tragen: Nicht entweder/oder, sondern sowohl als auch ...

    Vielleicht muss man nur unterscheiden lernen, was nun "wirklich" vernünftig ist und wo wir nur meinen, dass es vernünftig wäre, wenn ... ???
     
  7. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    Werbung:
    perfekt! genau so seh ich das auch...
    (siehe auch in meinem vergangenen Thread über "Kurzschlussreaktionen")

    Meine Seele lebt mit mir ständig Liebeleien aller Arten :kuss1:
     

Diese Seite empfehlen