1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Umwertung aller Werte

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Ahriman, 4. Juli 2011.

  1. Ahriman

    Ahriman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    3.385
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    verschwoerungstheorie hin oder her....
    welche werte haben unsere gesellschaftsformen...wodurch bestimmen sich unsere werte?


    ( sind die hiervon beeinflusst, ist leider sehr lange, aber vielleicht schafft man 1 bis 2 streifen)
    http://www.esoterikforum.at/threads/154639
    http://www.youtube.com/watch?v=XELYbCeA9Nk&NR=1
    koennten andere werte, ganz andere moeglichkeiten eroeffnen?


    Werte betrachtete Nietzsche als relativ. Sie sind perspektivisch auf das jeweilige „Herrschafts-Gebilde“ ausgerichtet. Das Grundproblem der Wertbildung, die für ihn im Subjekt lag, formulierte er in „Jenseits von Gut und Böse“:
    „Man darf nämlich zweifeln, erstens, ob es Gegensätze überhaupt giebt, und zweitens, ob jene volksthümlichen Werthschätzungen und Werth-Gegensätze, auf welche die Metaphysiker ihr Siegel gedrückt haben, nicht vielleicht nur Vordergrunds-Schätzungen sind, nur vorlaufige Perspektiven, vielleicht noch dazu aus einem Winkel heraus, vielleicht von Unten hinauf, Frosch-Perspektiven gleichsam, um einen Ausdruck zu borgen, der den Malern geläufig ist? Bei allem Werthe, der dem Wahren, dem Wahrhaftigen, dem Selbstlosen zukommen mag: es wäre möglich, dass dem Scheine, dem Willen zur Täuschung, dem Eigennutz und der Begierde ein für alles Leben höherer und grundsätzlicherer Werth zugeschrieben werden müsste. Es wäre sogar noch möglich, dass was den Werth jener guten und verehrten Dinge ausmacht, gerade darin bestünde, mit jenen schlimmen, scheinbar entgegengesetzten Dingen auf verfängliche Weise verwandt, verknüpft, verhäkelt, vielleicht gar wesensgleich zu sein. Vielleicht! — Aber wer ist Willens, sich um solche gefährliche Vielleichts zu kümmern! Man muss dazu schon die Ankunft einer neuen Gattung von Philosophen abwarten, solcher, die irgend welchen anderen umgekehrten Geschmack und Hang haben als die bisherigen, — Philosophen des gefährlichen Vielleicht in jedem Verstande. — Und allen Ernstes gesprochen: ich sehe solche neue Philosophen heraufkommen.“ (Jenseits von Gut und Böse = JGB 2)


    der, auszug ist von wiki... noch ganz interessant in punkto verschoerungstheorie finde ich folgendes ( markiert):

    „Die ritterlich-aristokratischen Werthurtheile haben zu ihrer Voraussetzung eine mächtige Leiblichkeit, eine blühende, reiche, selbst überschäumende Gesundheit, sammt dem, was deren Erhaltung bedingt, Krieg, Abenteuer, Jagd, Tanz, Kampfspiele und Alles überhaupt, was starkes, freies, frohgemuthes Handeln in sich schliesst. Die priesterlich-vornehme Werthungs-Weise hat — wir sahen es — andere Voraussetzungen: schlimm genug für sie, wenn es sich um Krieg handelt! Die Priester sind, wie bekannt, die bösesten Feinde — weshalb doch? Weil sie die ohnmächtigsten sind. Aus der Ohnmacht wächst bei ihnen der Hass in’s Ungeheure und Unheimliche, in’s Geistigste und Giftigste. Die ganz grossen Hasser in der Weltgeschichte sind immer Priester gewesen, auch die geistreichsten Hasser: — gegen den Geist der priesterlichen Rache kommt überhaupt aller übrige Geist kaum in Betracht. Die menschliche Geschichte wäre eine gar zu dumme Sache ohne den Geist, der von den Ohnmächtigen her in sie gekommen ist: — nehmen wir sofort das grösste Beispiel. Alles, was auf Erden gegen „die Vornehmen“, „die Gewaltigen“, „die Herren“, „die Machthaber“ gethan worden ist, ist nicht der Rede werth im Vergleich mit dem, was die Juden gegen sie gethan haben: die Juden, jenes priesterliche Volk, das sich an seinen Feinden und Überwältigern zuletzt nur durch eine radikale Umwerthung von deren Werthen, also durch einen Akt der geistigsten Rache Genugthuung zu schaffen wusste.“ (GM I, 7)
    assoziation: zeitgeistvideo, fed vositzender: " Du kannst doch jiddish oder? Nichts wird dir helfen!" ( als er offentsichtlich veraergert in erklaerungsnot geraet)

    und weiter:
    Eine auf Nietzsche zurückzuführende Zerstörung der traditionellen Werte durch völkisch-nationalsozialistische Gedanken sah Ernst Cassirer bereits bei Arthur de Gobineau:
    „Unsere modernen politischen Mythen zerstörten all diese Ideen und Ideale, ehe sie ihr Werk begannen. Sie haben keinerlei Opposition von dieser Seite zu fürchten. In unserer Analyse von Gobineaus Buch haben wir die Methoden studiert, durch welche diese Opposition gebrochen wurde. Der Mythus der Rassen wirkte wie ein starker Katalysator, und es gelang ihm, alle anderen Werte aufzulösen und zu zerstören.“[11]

    hier sehe ich, wie werte wirken koennen... ( auch wenn, vorher in text zu lesen ist, das sich nicht wirklich mit nietzsches philosophie auseinandergesetzt wurde, aber ein ideal findet seine schafe)

    was machen also andere werte eventuell? und an die herren physiker und biochemiker, die ihr das video wohl nicht gesehen habt, ist das was er dort sagt wissenschaftlich in ordnung ( bestimmt ein kraftfeld die ausrichtung des bewusstseins? oder ist sein tornado beispiel, ein nicht ernstzunehmender vergleich, wenn er versucht zu erklaeren, dass es keine feste materie gibt? seine wellentheorie stimmt schon noch? waere dann krebsheilung, rein rational zumindest, durch glaube moeglich? ( ich fragte nicht ob ihr es glaubt, nur ob ihr es fuer moeglich haltet und wenn nein, was spricht dagegen?) er scheint mir zumindest recht wissenschaftlich vorzugehen, unter beruecksichtigung bekannter, wissenschaftlicher methodik, aber ich bin hier auf dem gebiet laie...)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen