1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Umwandlungen am religiösen Weg durch Parfum

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von heugelischeEnte, 2. Mai 2012.

  1. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.087
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Werbung:
    Parfums sind niemals abwesend innerhalb des Lamakonvents der Hunderttausend Bilder des Maitreya. Doktor Rudolf Steiner bestätigt, dass die Anwendung von Parfums für das Heilen der Krankheiten hat eine sehr zurückliegende Vergangenheit und hat eine glänzende Zukunft. Leadbeater sagte, dass unsere Sünden und Fehler in den Astralkörper zurückspringen und dass sie eliminiert werden können, durch die Auswirkung eines bestimmten Parfums. Jedes Laster hat seine eigene Larve, verknüpft mit dem Astralkörper. So wird die totale Heilung der Laster erreicht, nur durch die Desintegration dieser Larven durch diese bestimmte Parfums.

    Friede Inverencial
    Dag van Heugel
     
  2. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Sorry, Ente, bei dieser Grammatik habe ich den Sinn Deiner Worte nicht erfassen können.

    Was wolltest Du uns sagen?
     
  3. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.087
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Parfums waren niemals abwesend innerhalb der Lamakonvents der Hunderttausend Bilder des Maitreya.

    Doktor Rudolf Steiner bestätigt, dass die Anwendung von Parfums für das Heilen der Krankheiten eine sehr zurückliegende Vergangenheit und eine glänzende Zukunft hat.

    Jedes Laster hat seine eigene Larve, verknüpft mit dem Astralkörper. So wird die totale Heilung der Laster erreicht, nur durch die Desintegration dieser Larven durch diese bestimmte Parfums, und somit die Heilung des Astralkörpers.

    Der Astralkörper, der die wahren Gefühle, Emotionen und die Zeit umfasst, ist der erste Körper, den wir in der religiösen Rückführung zum Heil der insgesamt sieben Körper zur Blüte bringen müssen.

    Merke, hier sind die sieben Körper des menschlichen Wesens:

    1. physischer Körper 2. Vital Körper 3. Astral Körper 4. Mental Körper
    5. Willenskörper
    6. Körper des Bewusstseins 7. Der Geist (der Intimo)

    Die ersten beiden Körper sind von der Geburt an gegeben.

    Der illustrierte Meister Paracelsus klassifizierte diese Körper als folgende:

    1. Den Limbus
    2. Die Mumia
    3. Den Archaous
    4. den sideralen Körper
    5. den adech (den intenen Menschen oder Mentalkörper aus dem Fleische des Adam)
    6. Aluech
    7. Körper des Intimo

    Um in der Heilung mit den Duftstoffen voranzukommen, suchen Sie sich bitte das Buch, die Magie der Duftstoffe von Dr. Arthur Krumm Heller :zauberer1, den Begründer der Heiligen Gnostischen Kirche, Professor der Universität Berlin und Oberst der Mexikanischen Armee. (Meister Huiracocha).

    Friede Inverencial
    Dag van Heugel[/QUOTE]
     
  4. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Keine Ahnung, ob das auf der "heilenden" Wirkung beruht, aber von den meisten Parfums bekomme ich nur Kopfschmerzen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das gesund ist.....
     
  5. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.087
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    daher sollten wir eher von Essenzen reden, als von Parfums, denn Parfums sind keine okkulte Medizin, sondern Wunschmagie.

    Es gibt ja Bachblüten, aber der klare, eindeutige Ausdruck ist Essenzen.

    Alles hat eine Essenz und das ist das göttliche an uns, und es ist auch klar dass es innerhalb der Essenzen Hilfe geben muss, in Indien und Südamerika, ist das sehr bekannt, aber auch in Russland.

    Es gibt steinerne Elementarwesen, pflanzliche, tierische und nicht zuletzt Menschliche --- Götter sollten, so glaube ich lernen keine Elementarwesen zu bevorzugen ;); wahre Menschen können wenn sie wollen, sich selbst etablieren.


    Friede Inverencial.
     
  6. Birkana

    Birkana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    1.039
    Ort:
    Ubi bene, ibi patria
    Werbung:
    Ob es hier um Weihrauch geht? :confused:

    Oder gehen soll?
     
  7. Fauni

    Fauni Guest

    Werbung:
    Natürliche Geruchsmagie betreiben alle Pflanzendeva`s mit ihren Blütenduft;-)

    Auch hat jede Frau ihren natürlichen Duft, der heutzutage oft mit künstlichen Parfum übertüncht wird, der Bestseller "Das Parfum" macht dies zum Thema.

    Ich habe von Lama`s gehört deren Körper nach dem Tod geduftet haben soll, statt Verwesungsgeruch auszuströmen.

    Lichtvolle Wesenheiten machen sich manchmal durch Düfte bemerkbar ,Vanille, Jasmin oder Veilchen, manchmal auch ein bischen wie "Lagerfeuer", oder Zeder ,Sandelholz.....:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen