1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Umsonst Kartenlegen

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von Princi, 4. November 2004.

  1. Princi

    Princi Guest

    Werbung:
    :winken5:

    Ich bin jetzt seit 2 tagen in diesem forum, und es haben sich viele leute bei mir gemeldet, die sich gerne von mir die kartenlegen lassen wollen.

    Da es leute gibt, die es nicht als hobby machen, und ihre zeit in dieses thema stecken, so wie ich :) Kostet es auch etwas. Aber bei einigen die sich gemeldet haben, wurde ich fast dafür geköpft :nudelwalk das ich doch 30€ dafür nehme.

    Und sowas habe ich seltenst mitbekomme.

    Wenn jemand seine zeit in etwas steckt, um noch mehr menschen zu helfen, und um sich auf diese sache zu konzentrieren, ist es wie ein schlag in´s gesicht, sich von leuten noch anmachen zulassen,dass es etwas kostet.

    Und noch dazu für jemanden der die sachen nicht nach buch macht.

    Ach, und nur zur info, diese 30€ sollten nicht für 30 min. oder 1-3 fragen sein.

    Liebe grüße und alles gute :kiss3:
     
  2. Green_eyed_soul

    Green_eyed_soul Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    36
    naja geld is geld.
    und 30 euro sin auch nicht gerade ein schnäppchen.
    normalerweise sollte bezahlung in diesem genre auf freiwilligkeit basieren.
    meine meinung dazu aber kann ja jeder machen wie er will. :escape:
     
  3. bin deiner meinung.
     
  4. Engelslicht

    Engelslicht Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Graz
    Wieso kommt man auf die Idee, das man dafür nichts verlangen sollte???????
    Geht ihr zum Friseur auch alle gratis? oder regt euch auf ,wenn er was verlangt. Ist auch eine Dienstleistung wie Kartenlegen oder andere Tätigkeiten. Oder repariert eure Werkstatt auch kostenlos euer Auto? Zahlt man da auch nichts dafür?
    Ist euch bewußt, das euer Körper das wichtigste Gut ist das ihr habt, und der ist Euch nichts wert? Kartenlegen geht man im Normalfall, wenn man ein Problem hat, und wenn ich mein Problem nicht löse, kann sich das in Form einer Krankheit im Körper zeigen, also tue ich meinem Körper ja was gutes, wenn ich diese Dienstleistung in Anspruch nehme. Und das sollte nichts wert sein? oder mit Almosen abgegolten werden? Ist das nicht schäbig dem eigenen Körper gegenüber?
    Und noch etwas, wenn ich mir was nicht leisten kann, beanspruche ich es nicht oder ich spare darauf, und da hilft auch kein herumgejammere und schlechtmachen der anderen.
    Alles Liebe
    Gertrud
     
  5. Green_eyed_soul

    Green_eyed_soul Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    36
    muß ich schon ein bißchen schmunzeln über das was du geschrieben hast :rolleyes:

    erstens mal ist karten legen keine dienstleistung...es ist nich was wie haare schneiden oder autos reparieren wenn du das so siehst bist du meiner meinung schon mal falsch.

    das mit dem körper und das er krank wird wenn man ein problem nicht löst ist auch weit hergeholt,denn das wirkt sich nicht bei jedem so aus.psychosomatik entsteht sicher nicht aus einem kurzen problemchen :)

    außerdem finde ich es recht amüsant das du genau wenn du ein problem hast zu ner karten legerin gehst, denn genau in dieser situation ist sowas am gefährlichsten,denn dann steigert man sich oft unnötig in lösungen hinein die einem eine kartenlegerin gibt.noch dazu wo es doch so viele gibt die eh nur müll erzählen (tut mir leid aber das weiß ich aus erfahrung)

    und nicht jedes freiwillig hergegebene geld ist ein almosen.seltsames geldverständnis hast du meiner meinung nach.geld is geld. wie schon gesagt.

    aber das beste beispiel hast du dir eh selber gegeben! auf die idee kommst du nicht daß vielleicht gerade jemand der kein geld hat, aus arbeitslosigkeit heraus vielleicht,deine hilfe beansprucht!
    und wenn jemand dann geld hat gibt er dirs eventuell später oder er gibt dir vielleicht sogar was besseres als geld!
    vielleicht beanspruchst du mal hilfe von jemanden und er hilft dir dann in deiner misslichen lage!

    für geld geh ich arbeiten oder kannst du vom karten legen leben?
    außerdem wird mit deinem negativen geschreibsel sowieso niemand deine dienste beanspruchen,wie du es so nett ausdrückst.
    wir haben nur unsere meinung gepostet, deshalb sin wir ja hier.
     
  6. EyesOnly

    EyesOnly Guest

    Werbung:
    green eyes Soul
    leider liegst du hier falsch und nicht deine Vorgänger

    Warum?
    Du beanspruchst doch etwas.
    Wenn du zum Friseur gehst rechnet er seine Arbeit ab,die mit zait zu tun hat.
    Lässt du dir dein Auto reparieren,rechnet auch der Mechaniker teils seine Zeit ab und hinzukommend noch evtl. Teile die er einbaut.
    Genauso ist es hier. Man möchte etwas ,und zahlt für die Zeit die der andere sich für diese Person nimmt.

    Es gibt leider viele schwarze Schaarfe,wo es rausgeschmissenes Geld ist,da hast du recht und es ist eine traurige Billanz.

    Ich für mein Teil lege Leuten für 40-60 Euro die Karten und eine Sitzung dauert bis 1 1/2 bis 2 std.,das ist aber für mich kein muss.
    Manchmal wäscht eine Hand die andere.Wenn jemand sich mit Astrologie auskennt uns sich auch für mich bereit ist Zeit zu lassen für ein Radix, dann nehme ich nichts und bezahle auch nichts.
    Genauso ist es bei Schülern,von denen ich dann 10-15 Euro nehme.
    Aber ich mache es guten Gewissens,und lebe von Mundpropaganda.
    Wenn jemand unzufrieden ist mit meiner Leistung oder dem Preis,dann empfielt er mich auch nicht weiter.
    Und ich habe Kunden die telefonisch von 500km Entfernung anrufen.
    Und in meinem Forum ,wenns mich überkommt dann schaue ich auch ab und zu auf die legungen und deute umsonst mit.habe da garkeine Probleme mit.

    Jedoch würd ich mich nicht auf einer Line freischalten lassen.
    Die vorbereitungen,das entspannen und das konzentrieren mir ein stop zu geben ...dauern.
    Sowie auch das ich mir ersteinmal ein Überblick verschaffe.
    Und ich finde DIES eine Abzocke wenn sowas schon ca. 5 min. dauert,dem Kunden 10 Euro abzuckocken.
    Die Minute kostet ja fast 2 Euro!
    Ich lasse mich ungern hetzen bei sowas.Tut auch nciht gut,denn der Kunde möchte dann so schnell alles wissen wie nur möglich...da wird man förmlich verleitet irgendetwas zu erzählen,und nicht genauer hinzuschauen.
    Geld bekommt man ja eh fürs Gespräch.

    Habe einmal erlebt das einer Bekannten an einem Tag 2 verschiedene *Kartenlegerinen* auf einer prämierten Line 2 völlig unterschiedliche Aussagen machten,sie war nicht klüger als vor den beiden Telefonaten...selbst schuld sag ich da nur.
    Da habe ich es lieber wennmeine Kunden zufrieden sind,und wenn alles eingetroffen ist,mich wieder aufsuchen bei einem Problem und mich auch weiterempfehlen.

    Also nicht schimpfen. Jeder macht es so wie er es für richtig hällt.
    Überleg mal die mary Jo (oder wie die Dame heisst) von BTV4, nimmt 140 Euro pro Sitzung,was sie auf Ihrer HP angibt. :rolleyes:

    LG
    EyesOnly
     
  7. Green_eyed_soul

    Green_eyed_soul Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    36
    das mag alles sein.

    ich mach es umsonst.

    und ich finde man kann karten legen nicht haare schneiden oder autos reparieren vergleichen.
    da is die einstellung falsch.

    außerdem find ich es sehr seltsam sowas wie den körper vernachlässigen usw.
    heranzuziehen.

    ...ich finde nicht das man sagen kann jemand liegt falsch sondern, daß man einfach nicht seiner meinung ist.

    für mich hört sich dieser eingangstext nur nach "nur auf geld aus sein an" und deshalb kommt diese antwort von mir darauf.

    und diese schwarzen schaafe die du da ansprichst machen schließlich 85% des angebots aus.
     
  8. Paulina

    Paulina Guest

    Hallo Ihr Lieben,

    objektiv betrachtet halte ich 30 € schon für ein ausgesprochen günstiges Schnäppchen...........Seriosität vorrausgesetzt.

    Natürlich ist Kartenlegen eine beratende Dienstleistung, wenn man es Haupt-, oder Nebenberuflich ausübt; und die Kunden, die eine Kartenlegerin konsultieren nehmen eine entsprechende Dienstleistung in Anspruch..............ich empfinde das nicht als anrüchig oder ehrenrührig.

    Auch Kartenleger müssen ihren Lebensunterhalt bestreiten und dementsprechend Honorare nehmen. Eine Sache der Ehre ist es jedoch, jeden Monat auch eine begrenzte Anzahl kostenloser Beratungen für Leutchen zu machen die in Not sind oder sich die Beratung, trotz Handlungsbedarf ,nicht leisten können........sozusagen als "Dank nach oben".

    Jeder, der sich ernsthaft mit Kartenlegen ( oder halt auch mit anderen Bereichen der Esoterik) befasst, weiß, dass man auch immer zurückgeben soll......... und nicht nur nehmen. Es handelt sich bei den guten und ernsthaften Kartenlegern um eine Gabe mit der sie arbeiten...........da gehört es sich auch Dankbarkeit an den Tag zu legen.........ohne Gabe kein Erfolg.

    Ich weiß, dass Princi sehr gut ist und wirklich begabt............die 30 € sind gemessen an seinem Können ein Scherz........

    In diesem Sinne

    Liebe Grüße :kiss3:

    Paulina
     
  9. EyesOnly

    EyesOnly Guest

    @green eyed soul

    kann es sein das du dich in einem Beitrag selbst wiedersprichst.?


    nichts für ungut ;)
     
  10. Green_eyed_soul

    Green_eyed_soul Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    36
    Werbung:
    is kein unterschied für dich zwischen " du liegst falsch" und "ich finde deine einstellung falsch" ?

    für mich schon aber auch nichts für ungut!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen