1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Umgrage zum Thema atypische Beschäftigung in Österreich

Dieses Thema im Forum "Links" wurde erstellt von arbeitsmarkt, 26. Juni 2010.

  1. arbeitsmarkt

    arbeitsmarkt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2010
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo liebe Leute!

    Ich freue mich, wenn Ihr an meiner Befragung für meine Master Thesis teilnehmt. Das ganze wird ca. 5-7 Minuten dauern.
    danke vielmals schon im voraus!

    :)

    :danke:
     
  2. arbeitsmarkt

    arbeitsmarkt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2010
    Beiträge:
    4
    ok ich kann den link nicht posten.. schade :-(
     
  3. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.310
    Du könntest ihn so schreiben: w w w . e t c . d e
     
  4. arbeitsmarkt

    arbeitsmarkt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2010
    Beiträge:
    4
    w w w. soscisurvey.de/arbeitsmarkt/

    funkt :)

    :danke:
     
  5. SanftundBoshaft

    SanftundBoshaft Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    4
    Ich wusste gar nicht, dass die Teilzeitarbeit in die Kategorie "atypische Beschäftigung" fällt. Von Werkverträgen weiss ich, dass sie von einer Vielzahl von Unternehmen angeboten werden - oft gegen den Willen der Bewerber bzw. der zukünftigen Angestellten:wut1:
     
  6. alraune74

    alraune74 Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    905
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ja Teilzeitarbeit ist definitiv Atypische Beschäftigung.

    Danke fürs Ausfüllen von meiner Kollegin! :)
     
  7. alraune74

    alraune74 Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    905
    Ort:
    Wien
    Ich post hier vielleicht nochmal den Link, da er oben nicht richtig dargestellt wurde:

    https://www.soscisurvey.de/arbeitsmarkt/
     
  8. rosahexe

    rosahexe Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2010
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Wien
    Ach ja, das Beschäftigungsthema... Derzeit hört man eh überall nur Beschwerden über prekäre Dienstverhältnisse (bei den Grünen zB Birgit Schatz, oder die GPA-djp), aber wirklich passieren tut nicht viel. Hoffen wir, dass das ganze nicht einfach nur ein Sommerflautenüberbrückungsthema bleibt, sondern dass sich unsere Politiker und überhaupt jeder einzelne sich mal mit diesem Thema auseinandersetzt!!!
     
  9. Naboo

    Naboo Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    54
    Hey,

    Voll interessantes Thema hast du dir da ausgesucht und aktuell! Ich werde es auch gleich mal ausfüllen ;) wünsch dir ganz viel Erfolg

    Da du ja mittlerweile wahrscheinlich Expertin auf dem Gebiet bist, zwecks ausgiebiger Literaturstudie zum Thema: Hast du vielleicht eine Idee wie es auf dem Arbeitsmarkt mittlerweile aussieht. Lange Zeit war es leichter einen Sechser im Lotto zu gewinnen als eine Fixanstellung zu bekommen. Im meinen Bekanntenkreis mussten viele auf Werksvertragbasis arbeiten, weil nichts anders angeboten wurde. Hast du da Statistiken und vielleicht eine Idee, ob sich die Situation verbessert hat? :danke:

    LG, Naboo
     
  10. arbeitsmarkt

    arbeitsmarkt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2010
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo!

    Ja ich habe Daten über die Situation in Österreich und teilweise auch EU-weit.

    In Österreich ist es so dass in den letzten Jahren/Jahrzenten die Zahl atypisch Beschäftigter im Steigen ist und dies gilt für alle Formen der atypischen Beschäftigung. Eine kleine Ausnahme bilden die freien Dienstnehmer, die durch die neuen Regelungen in den letzten 2-3 Jahren für den Arbeitnehmer "teurer" geworden sind und die Steigerung in dieser Zeit beinahe stagnierte.

    Es hat sich in jedem Fall nichts verbessert und es wird wohl auch leider in Zukunft immer mehr Personen geben, die eine ziemlich unsichere Arbeitssituation haben.
    Atypische Beschäftigung wird von Arbeitnehmern sehr selten aktiv gewünscht, sondern eher akzeptiert, da sie keine Möglichkeiten finden, ein fixes "Normalarbeitsverhältnis zu bekommen".

    Bei weiteren Fragen bitte Verständigung an umfrage_arbeitsmarktATgmx.at - weil ich schau nicht soo oft hier ins Forum und möchte natürlich nicht etwaige Posts überlesen.

    danke für die Teilnahme! :danke:

    lg
    Theres
     

Diese Seite empfehlen