1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

umgekehrte Karten

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Fairy1985, 19. Januar 2009.

  1. Fairy1985

    Fairy1985 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2007
    Beiträge:
    39
    Werbung:
    Hi,
    sagt mal wie macht ihr das mit den umgekehrten Karten? Wie bewertet ihr die.
    Ich habe bei Hajo Banzhaf folgendes gelesen:

    Wie deutet man umgekehrte Karten?
    Karten die umgekehrt, also auf dem Kopf stehend erscheinen, werden oft anders verstanden als die \"normalen\". Es gibt drei Möglichkeiten, sie zu deuten:

    1. Man lässt die Tatsache unberücksichtigt und dreht die Karte einfach richtig herum.
    2. Man bewertet eine umgekehrte Karte wie eine richtig liegende mit dem Unterschied, dass der Zugang zu dieser Thematik erschwert ist, dass mit dieser Angelegenheit etwas \"klemmt\".
    3. Man folgt dem traditionellen Weg, der umgekehrte Karten überwiegend negativ betrachtet.

    Da Tarot keine festen \"Spielregeln\" hat, liegt es am Deutenden, sich für einen dieser Wege zu entscheiden. Die Karten antworten dann in der entsprechenden Art. Ich selbst empfehle, zwischen den ersten beiden Möglichkeiten zu wählen und solange auszuprobieren bis man sich für einen Weg entscheidet.

    Wer die Karten umgekehrt deutet, sollte sie unbedingt mit der flachen Hand auf dem Tisch oder dem Boden mischen, damit sie auch eine echte Chance haben, sich umzudrehen.

    So macht ihr es genauso, oder was macht ihr da, wie bewertet ihr die Karten?
     
  2. kitty0609

    kitty0609 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    4.192
    Hey!

    Bei mir gibts keine umgekehrten Karten und wenn doch, dann drehe ich sie um. Stell dir mal den Herrscher vor, wenn der aus seinem Thorn fliegt. Wo kämen wir denn da hin?:lachen:

    Also, ich habs mit mir so vereinbart, dass es keine verkehrten Karten gibt.

    Tschüsschen!
     
  3. Gaia0

    Gaia0 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    5.995
    Hallo alle zusammen,

    grüße euch.:)

    Ich deute nur so nach Wunsch, bzw. wenn jemand anderes seine Karten mit umgedrehten Positionen gelegt hat. Es ergibt ein neues Bild als würden sie alle "richtig" herum liegen, allerdings wie überall auch hier im Kontext zu den anderen gezogenen Karten.

    Ich hab jedoch verschiedene Methoden und ich bediene mich ganz nach belieben.:D

    Liebe Grüße

    Gaia

    PS: Wir können ja mal eine kleine Legung machen, einmal wo umgedrehte Karten gezogen wurden und dann wie die Deutung dazu wäre, wenn diese umgedrehten Karten "richtig" herum liegen würden. Was haltet ihr davon? Dann kann man wohl eher den kleinen, aber doch wohl feinen Unterschied sehen.
     
  4. azira

    azira Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    587
    Ort:
    lBaden wuertemberg
    Also ich deute die umgekehrten Karten ganz anders. z. B der Herrscher in positiver Lage ist
    fuersorglich und verantwortungsbewusst, in negativer Lage aber ein Tyrann und Egoist.Oder der Wagen in pos. Lage ein Weiterkommen, Hilfe Unterstuetzung oder eine Einladung, in neg. Lage etwas wird wegbewegt, keine Ausstiegsmoeglichkeit, Kuendigung,
    Frustration, Autopanne oder Unfall. Bis jetzt habe ich gute Ergebnisse gehabt mit Nag. oder pos. Lage
    Liebe Gruesse Kathrin
     
  5. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Ich hab mir zu Anfang nicht so viele Gedanken gemacht, hatte zunächst einfach normal herum gedreht bis ich dann anfing zu merken dass Umgedrehte Karten meist Ängste oder Blockaden anzeigen. Dann hab ich die auch umgedreht mit gedeutet.
    Gemischt hatte ich glaube ich meistens ganz normal, Karten die anders herum liegen wollten haben das schon irgendwie geschafft^^... bei einem Deck flogen mir die Karten auch nur so um die Ohren, da brauchte ich teilweise nicht einmal ein Legesystem aber das hat sich mit der Zeit auch gelegt...

    Mittlerweile leg ich auch ein bisschen öfter und da hab ich dann auch gemerkt das ich den Karten mehr Freiraum geben muss damit sie sich umdrehen können. Anders kann ich es nicht beschreiben, mache vieles nach Gefühl.

    Inzwischen hat sich meine Deutung umgedrehter Karten nochmals verändert. Es muss nicht einfach nur ein negatives Thema sein, jede Karte kann je nach Position ja auch immer einen Hinweis geben. In den Büchern von Hajo Banzhaf sind ja meist auch immer Tabellen zu finden und da gibts dann häufig auch die Sparten "Schatten" und/oder "Umgedreht diesen Bedeutungen konnte ich irgendwie noch nie etwas abgewinnen, die sind für mich einfach nicht stimmig.

    Wirft man mal einen Blick in die große Arkana, dort gibt es ein sehr schönes Beispiel für das Stichwort "Umgedreht" ;)

    Ich hab immer viel für mich ausprobiert, ich denke da kommt man nicht drum herum.

    Lieben Gruß,
    Anakra
     
  6. Fairy1985

    Fairy1985 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2007
    Beiträge:
    39
    Werbung:
    Ich bin grad auf der Suche nach einer Seite
    wo das kleine Arkana mit umgekehrten Karten erklärt ist.
    Hat jemand noch eine gute Seite wo die Karten gut erläutert werden.

    Danke schon mal für eure Hilfe
     
  7. azira

    azira Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    587
    Ort:
    lBaden wuertemberg
    Liebe Fairy
    Leider habe ich auch keine Seite gefunden mit den kleinen Arkanen. Nur den kleinen Arkanen haben auch nicht die grosse Bedeutung. Nur umkehren geht qauch nicht, sonst stimmt die Deutung auch wieder nicht. Aus gut wird schlecht waere falsch, meistens geht es nur etwas laenger bis die Deutung eintrifft, oder der Fragende blockiert sich selber.

    Aber mit der Zeit spuerst Du das dann schon.

    Liebe Gruesse Kathrin
     
  8. Stieglitz

    Stieglitz Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2008
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Österreich
    Hallo ihr Lieben!
    Ich beschäftige mich schon drei Jahre mit Tarot. Muss aber feststellen, dass ich noch immer im Wickel mit mir bin. Gerade oder verkehrt. Ziehe jeden Tag eine Tageskarte, um festzustellen, was am Ende des Tages, mir die Karte sagen will? Beschloss die Karten nur in der Geraden zu deuten. Zog 8 der Stäbe. Freute mich schon auf eine gute Nachricht die ich bekommen würde. Aber OH WEH. Diese Nachrichten waren schrecklich!!!! Ab diesem Zeitpunkt versuche ich die Karten auch verkehrt rum zu deuten!!!

    Mach es so wie die Sonnenuhr, zähl die heiteren Stunden nur!
     
  9. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Hallo Stieglitz, - muss sagen, dass ist seeeeeeeeeeeeehr mutig von Dir,.... Ich "lese" auch umgekehrte Karten,- vor allem, wenn man eine Karte hat, die auch umgekehrt gedeutet werden kann. Meist mische ich die Karten so, dass ich sie in den Händen "erkenne",- aber manchmal "fallen sie" (außer wenn ich sie via Haja ziehe). Dann Deute ich sie eben umgekehrt und "verkehre" sie dem Sinn nach!!! Geht auch,... auch mit einem "Herrscher", der auf dem Thron sitzt. Dann wird es eben der "Gefallene Herrscher",- oder besser gesagt "König". Stell Dir einmal vor, es ist ein herrscher als "Hussein", "bin Laden" oä auf dem "Thron". Wünschte man in dem Augenblick nicht, das er vom Throne fiele???? Du siehst also,. auch "gekehrte" Karten haben ihre "Be"-Deutung und Grundlagenberechtigung.

    Alles Liebe
    Alia/Elia

    PS. Ich habe - so glaube ich - schon vor Jahren von den "umgekehrten" hier geschrieben.
     
  10. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Werbung:
    Schau, Kitty,...
    dies habe ich gerade unten erklärt. Vielleicht bist Du nun anderer Meinung. Manchmal ist es vielleicht sogar w+ünschenswert, dass der herrscher "Fällt".

    Alles Liebe
    Alia/Elia
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen