1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

umgedrehtes Pentagramm

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Niedersachsen, 16. Dezember 2006.

  1. Niedersachsen

    Niedersachsen Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    162
    Ort:
    In Niedersachsen eben...
    Werbung:
    Hallo!

    könnt ihr mir sagen was das umgedrehte Pentagramm ( ich weiß den Namen nicht mehr ) bedeutet, also das Zeichen bei dem nicht zwei sondern eine Spitze nach oben steht ?
    Und was es bedeutet oder bewirkt wenn jemand es als Glücksbringer trägt ?

    Niedersachsen
     
  2. Galahad

    Galahad Guest

    In das Unterforum Magie verschoben.
     
  3. a418

    a418 Guest

    ich vermute mal, dass der der das trägt sich unwissenderweise für einen Satanisten hält. Ansonsten ist es einfach ein umgedrehtes Pentagramm ;)

    Grüsse
    a418
     
  4. Krabat

    Krabat Guest

    hallo,

    in der magie wird das pentagramm in allen möglichen variationen benutzt, siehe zb die unterschiedlichen zugrichtungen zur anrufung oder bannung elementaler kräfte.

    mir hat mal jemand erzählt, dass die "obere" spitze eine ausrichtung für "norden" sei.

    ein vergleich zu leonardo da vinci´s bild vom stehenden menschen mit ausgebreiteten armen: kopf im himmel, beine auf dem boden: der magier.
    geist über materie.
    bild umgedreht: der gehängte. materie über geist, gabe der anderen sichtweise.

    spitze oben:bannend, spitze unten: anrufend. ich kenne ein paar hexen, die es einfach in diesen variationen benutzen.

    scheint ein ziemlich komplexes dingelchen zu sein, dieses pentagramm, von daher glaube ich nicht, dass das "auf dem kopf stehende grundsätzlich "satanisch" ist. der ziegenkopf passt halt gut hinein:) .

    in der architektur fällt mir dazu noch das pentagon ein.

    lg : krabat.
     
  5. Frater 543

    Frater 543 Guest


    Und der Ziegenkopf hat noch lange nix mit Satanismus zu tun. :nudelwalk Das haben wir LaVey zu verdanken, dass er da wieder alles verwurstelt hat. Und dann auch noch LVIThN drumrumschreiben, um alles durchzuwursteln. :nudelwalk :nudelwalk :nudelwalk :D Wenn Zirkusdompteure Religionen "gründen".... *kopfschüttel*
    Alles Wurst! :lachen:

    LG,

    543
     
  6. a418

    a418 Guest

    Werbung:
    Davon mal abgesehen gibt es diese Version auch im Mittelalter als Drudenfuss, der böse Geister aus dem Haus fern halten soll.
    A bissle Gschichte halt :weihna1
     
  7. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Schalom Alechem

    also zuerst einmal ist ein Drudenfuss/Pentagramm/Pentakel das mit einer Spitze nach obenzeigt nicht das umgekehrte, sondern das Aufrechtstehenden

    [​IMG]
    (aufgrund des Alters (älter als 70 Jahre) public Domain)

    Es symbolisiert den Aufrechten Mensch, den geraden, also ehrlichen, Aufrechten, wahrhaftigen Menschen, den Menschen der zu seinem Wort steht und nicht (nur) seinem Egoismus fröhnt, sondern auch here Ziele verfolgt.

    In der Magie ist es das Zeichen der Macht des Menschen über die Materie, der aufrechte Mensch lässt sich nicht von der Materie/Trieb knechten sondern steht darüber und bedient sich der Materie/Trieb. Ausserdem gilt es als Schutzsymbol gegen "böse" Kräfte, man bannt damit Dämonen (in dem man den Dämonen damit zu erkennen gibt, dass unter dem Zeichen des Pentakels der Wille des Menschen herrscht)

    Spirituell symbolisiert es das Streben des Menschen zum Göttlichen/Geistigen

    In der Alchemie ist es der Athanor und der Prozess des Auskochens der Qunintesenz aus den 4 Elementen

    [​IMG]
    (erreicht keine Schöpfungshöhe und ist darum nicht schützenswert / Public Domain)

    das umgekehrte Pentagramm ist der auf dem Kopf stehende Mensch, der Mensch der sich treiben lässt, sich der Materie hingibt und eben auf dem Kopf steht.

    In der Magie ist es eine Einladung an die Dämonen zu tun, was sie wollen, ohne dass man sich einmischt (kann gefährlich sein, ist aber manchmal ganz nützlich, z.b. bei Divinationsfragen)

    Spirituell ist es das Steben nach Verkörperlichung

    in der Alchemie ist es das Eindringen in die Prima Materia um den stein der Weise zu finden

    [​IMG]
    (erreicht keine Schöpfungshöhe und ist darum nicht schützenswert / public Domain)

    Wenn man beide Verbinden stellen die beiden Pentakel das Hermetische Gesetz dar, also das niedersteigen von oben nach unten (verkehrtes pentagramm) und das wieder aufsteigen des unteren nach oben (aufrechtes Pentagramm)

    Spirituell ist es die Meisterschaft

    in der Alchemie ist es der Stein der Weisen

    lg

    FIST
     
  8. Krabat

    Krabat Guest

    aha, na da hab ich doch gleich gedacht, das das so nicht stimmen kann, ist ja auch unfair den armen ziegen gegenüber:) .

    lg : krabat.
     
  9. Mama Fortuna

    Mama Fortuna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2006
    Beiträge:
    10
    Hallo,
    in den alten Mysterien der Magie stellt das Pentagramm das Verbindungstor zu den alten Göttern dar.
    Es ist das Zeichen unserer Rasse. Auch die Alten haben ein Zeichen.
    Die nach oben gerichtete Spitze des Pentagramms zu tragen, so heist es schützt dich und deine Rasse vor den zerstörerichen Kräften der Alten Götter (Dämonen) und vor ihren rachsüchtigen beeinflussenden Worten.
    Es heist sie wandelten auf dieser Ebene lange vor den Menschen und wurden durch ihre Selbstsucht und lieblosigkeit geschlagen und verbannt durch die Gabe der Menschen zu lieben, Mitleid zu empfinden und zu Trauern.
    Legende oder Warheit wer weiß es?
    Das ganze ausgelassen muss ich mich Krabat anschließen und sagen das es den Zugrichtungen untergeordnet ist.
    Im übrigen heißt das erste Gesetz tu was du willst und ich kann aus eigener Erfahrung sagen das irgendein gekauftes Pentagramm ob nun so oder so rum gar keine Wirkung hat bis du als Magier oder als Träger ihm seine Bestimmung gegeben hast. Nimm es in die Hand und segne es ein. Sprich zu ihm und sag ihm wozu es in deinem speziellen fall stehen soll, ob nun Schutz und Bannung oder Beschwörung und Anrufung bestimme du selbst seine Bedeutung. Denn die Macht liegt in diesem Fall in deinen Worten.
    Buch empfehlung ...Das Pentagramm Ritual.
    Buch empfehlung....Talismane und Amulette
    Viel spas dabei Mama Fortuna
     
  10. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    welche Rasse?

    lg

    FIST
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen