1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Umfrage zu heutiger Propaganda über 1933-45

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von 0bst, 19. Mai 2015.

?

Was meint ihr zur heutigen Propaganda über 1933-45 in den Medien

Diese Umfrage wurde geschlossen: 18. Mai 2016
  1. Das sollte täglich oder wöchentlich wiederholt werden.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Danke, ich bin darüber mehr als ausreichend informiert.

    25,0%
  3. Was damals war kann hier und heute wieder so sein.

    45,8%
  4. Damals ist nicht heute, das kommt hier nicht wieder.

    8,3%
  5. Die Darstellung in den Medien ist genau richtig.

    37,5%
  6. Die Darstellung in den Medien ist unseriös dramatisch.

    16,7%
  7. Das Thema sollte hier ebenso ausgeblendet werden wie Islam-Themen.

    8,3%
  8. Aus politischen Gründen lehne ich die heutige Propaganda ab.

    8,3%
  9. Das Thema kann ich gut ausblenden wenn ich das möchte.

    25,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. 0bst

    0bst Guest

    Werbung:
    Daß Dinge nicht in Vergessenheit geraten die wir nicht selbst erlebt haben sei wichtig, meinen laute Stimmen in den Medien. Andere sagen, das sei Indoktrinierung durch Propaganda.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Propaganda

    Manche sehen es so, daß die Penetranz der "Mahner" zu Verärgerung führt, welche die "Mahner" dann abwerten um ihre Propaganda erneut anzubringen.

    Wie seht ihr das?
     
  2. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.642
    Was genau meinst du mit "Propaganda" hier?
     
  3. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.915
    Das ist jetzt 70...80 Jahre her. Von den Verantwortlichen lebt keiner mehr. Mir geht die Dauerberieselung seit der Schulzeit, wie eine Schallplatte mit einem Sprung, nur noch auf den Senkel.
    Ich kann mich dagegen abschirmen, ich bin ein lebenserfahrener Erwachsener von fast 60 Jahren. Aber die heutigen Kinder und Jugendlichen damit dauerzuberieseln, das hat was Perfides, das dient nur dazu, auch diese Generation servil, katzbuckelnd, schuldbewußt und zahlungsbereit zu halten.

    LG
    Grauer Wolf
     
    lumen, meinschatz, Bukowski und 6 anderen gefällt das.
  4. ichbinichbinichbin

    ichbinichbinichbin Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2015
    Beiträge:
    46
    mir geht es so wie grauer wolf. wir hatten im Gymnasium zwei Jahre nichts anderes bearbeitet, vom lesen in mein krampf bis zu filmen usw.. genauso in der unterstufe. es ist mein glück dass meine vorfahren überlebten, aber ich fühl mich für diese dinge nicht verantwortlich. ich kann im jetzt handeln und in die zukunft blicken.
    mit denselben meldungen an jahrestagen in zeitungen und co kann man mich nicht berühren. das ist so als hätte mir man ein leben lang horrorfilme gezeigt und jetzt bin ich abgebrührt. mag furchtbar klingen ist aber so.
    es ist soviel passiert seit dem, allein was jetzt der fall ist mit dem vielen Flüchtlingen die nach Europa möchten und ertrinken. das sind die dinge, die geregelt gehören.
     
    lumen, Bukowski, Yogurette und 2 anderen gefällt das.
  5. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.728
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD



    die aufklärung über das 3. reich als propaganda zu bezeichnen ist schon ein starkes stück und deine fragen sind ein dummfug! wundere dich nicht, wenn dir jemand unangenehme sachen an kopf wirft!

    shimon
     
    Bukowski, farnblüte, trollhase und 2 anderen gefällt das.
  6. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.915
    Werbung:
    Dazu reicht es, wenn das in der Schule im Rahmen des Geschichtsunterrichtes in wenigen Wochen abgehandelt wird. Aber nicht immer und immer und immer wieder als Dauerberieselung von der Schule an querkant durch alle Medien. Ich schaue schon lange kein TV mehr, aber ich bekomme es natürlich mit: Kein Tag ohne Geschichten aus dem WKII. Es nervt nur noch. Das hat was von Gehirnwäsche!
    So was darf nicht mehr passieren, aber es ist vorbei, Geschichte. Wir haben aktuell ganz andere, drängendere Probleme.

    LG
    Grauer Wolf
     
    lumen, Yogurette und Ruhepol gefällt das.
  7. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.728
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD

    trotz angeblicher "wiederkauen", gibt es noch immer menschen, die "von nichts gewusst haben", es gibt ca 20% dutesche brüger, die die shoah leugnen,.... es könnte genauso wieder passieren!

    shimon
     
  8. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.564
    Wobei es wichtig ist aufzuklären wozu Menschen fähig sind. Aber eben aufklären, nicht indoktrinieren.

    Was ich überaus bedauerlich finde, ist die Fokussierung auf Deutschland als vermeintlich einziges "böses" Land in der EU. Das vernebelt den Blick auf aktuelle Grausamkeiten, die weltweit abgehen.

    Daher finde ich, wenn wir schon von den Gräueltaten des WKII reden, dann auch bitte von den vielen anderen Völkermorden und Gewaltexzessen, die seitdem auch weltweit aus völlig irrationalen Gründen geschehen sind. Der Mechanismus dahinter, wie es dazu kommen kann, ist nämlich derselbe.

    LG
    Any
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Mai 2015
    meinschatz, Bukowski, Ruhepol und 2 anderen gefällt das.
  9. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.915
    Das ist doch Nonsense. Das läßt sich in jedem Geschichtswerk nachlesen und sei's nur in Wikipedia (auch international), das man heutzutage anstelle des Brockhaus o.ä. benutzt.
    Das sind einfach historische Fakten, die ich lernen mußte (es gab ja Zeugnisse) wie den Gallischen Krieg und ähnliches. Aber wer mich heutzutage mit "ihr seid schuld nervt" der kriegt eine Antwort, die ihm nicht gefällt. Die Nachkriegsgenerationen sind an gar nichts schuld, die jetzigen Kinder und Jugendlichen schon gar nicht, und sie haben auch keine Schuld geerbt. Punkt.

    Mich interessiert diese Zeit einfach nicht, sie hat mich schon in der Schule tierisch gelangweilt. Geschichte interessiert mich erst wirklich, wenn's Jahrzehntausende in die Vergangenheit geht, also mehr Richtung Archäologie und Paläontologie...

    LG
    Grauer Wolf
     
  10. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.728
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:


    was das 3. rech betrifft: die ausführde waren vorwiegend deutsche, der erfinder ein östrreicher!
    (und was die anderene greueltaten betrifft, die seither statgefunden haben: alles sind die folgen, der greueltaten der nazis!)

    shimon
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen