1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

UMFRAGE: wAS HEIßt Erwachsen sein?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Lucy in the Sky, 10. März 2005.

  1. Lucy in the Sky

    Lucy in the Sky Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Erde
    Werbung:
    :move1:

    wAS BEDEUTET FÜR EUCH ERWACHSEN ZU SEIN, wer entscheidet wann jemand erwachsen ist, was heißt erwachsen sein, muss man erwachsen sein um leben zu können, was heißt dann der ausspruch ich will ewig ein kind bleiben??? :homer:

    was bedeutet für euch erwachsen zu sein, fühlt ihr euch erwachsen???
    iST ES EIN EWIGER PROZESS; WERDEN MANCHE MENSCHEN NIE ERWACHSEN
    Tja was meint ihr dazu???

    :winken5:

    KÜSSCHEN :kiss4:

    EURE LUCY IN THE SKY :rolleyes:
     
  2. ElisabethK

    ElisabethK Guest

    Also ich kann das ehrlich gestanden nicht definieren, aber gestern hat mein bester Freund etwas gesagt, und zwar stammte die Aussage von einer seiner Schwestern, und die lautete: erwachsen ist man dann, wenn man weiß, wann man was zu tun hat.
    ;)
     
  3. akutenshi

    akutenshi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    2.209
    netter ausspruch sternchen! gefällt mir. ich weiß nicht was es heißt erwachsen zu sein oder was man dazu braucht.. ist es so wichtig?
     
  4. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Für mich bedeutet Erwachsensein, die volle Verantwortung für sein Tun zu übernehmen.
    Das kann unter Umständen sehr lange, bis nie dauern.

    MfG

    Olga
     
  5. Hannes

    Hannes Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Kärnten , Lurnfeld
    Andern nicht mehr zutrauen als sich selbst
    Sich nicht für wichtiger halten als andere

    Das ist jetzt eine teilweise "Negativ-definition"
    :schaukel:

    eijnes schiockt sich nicht für alle
    sehe jeder, wie er`s treibe
    sehe jeder, w9 er bleibe
    und wer steht,
    daß er nicht falle
    (J.W v. Goethe)

    ...und wenn doch: wieder aufstehen !
    liegenbleiben ist nutzlos und frustrierend


    Das innere Kind von Herzen liebhaben
    und den Intellektoberlehrerkritikaster
    in seinem Klassenzimmer lassen,
    für das er zuständig ist
    und ihn nicht überallhin als
    herrschbegierige Instanz mitnehmen .
     
  6. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Werbung:
    Erwachsen sein - für mich bedeutet es die Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen. Und Entscheidungen aus der Summe der gesammelten Erfahrungen treffen zu können.

    Erwachsen werden? Ein Prozess der niemals aufhört...
     
  7. Ferocia

    Ferocia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    7
    Also die Definitionen von Seelenstern und Olga kombiniert ergeben das was ich unter "erwachsen sein" verstehe.

    Ich glaube nicht, dass es lebensnotwendig ist erwachsen zu sein, aber es macht vieles sicher einfacher - auch wenn es auf den ersten Moment nicht so wirkt (weswegen viele Menschen sicher nie erwachsen werden).

    Genauso wichtig ist aber glaub ich auch, dass man immer wieder mal sein "Inneres Kind" (find leider keinen besseren Ausdruck - hoff ihr versteht was ich meine) rauslassen sollte ... man muss halt nur wissen wann das angebracht ist ...

    Also wenn ich mir mein Geschreibsl so anschau ... Das Leben ist nicht einfach ;)

    Und zur Frage ob ich mich erwachsen fühle? Nein!!! Defenitiv nicht! Versuch zwar immer mein bestes, aber ich glaub das dauert noch ein Weilchen ...

    LG
    Ferocia
     
  8. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Seid mir keiner mehr ständig vorhält, dass ich mich bitte endlich meinem Alter entsprechend verhalten soll, führ ich mich immer wieder mal viel kindischer auf als jemals in meiner Kindheit - möglicherweise bin ich dadruch erwachsener wie vorher?
    :schaukel:

    Und was bedeutet es für mich, erwachsen zu sein?
    Nix
    mit x
    :kiss4:
    Ich kann damit nix anfangen
     
  9. tine30

    tine30 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    31
    Hi!

    Finde es toll, wenn ich als Erwachsene manchmal richtig kindisch bin und die anderen glotzen, das ihnen die Augen rausfallen. Ich muss nicht immer so funktionieren wie die anderen es von mir wollen.

    Wenn ich will, bin ich Erwachsen, oder lebe ganz einfach meinen Anteil von meinem inneren Kind aus.

    Erwachsen bin ich dann, wenn ich es für mich als richtig empfinde.

    Liebe Grüße tine

    :banane: :banane: :banane: :banane: :banane: :banane: :banane: : :schaukel: :schaukel: :schaukel:
     
  10. leetah

    leetah Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2004
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    Hallo!

    Finde die Def. Kind oder Erwachsener genauso diskriminierend wie Schwarzer oder Weißer...einfach MENSCH, oder?
    Es gibt kein Erwachsen-sein!!!

    Grü Leetah
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen