1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Umfrage: Treffsicherheit bei Zukunftsprognosen

Dieses Thema im Forum "Orakel, Wahrsagen" wurde erstellt von lotus303, 3. Februar 2005.

?

Das Eintreffen der Zukunftsprognose

  1. ja, es ist alles genauso eingetroffen

    1 Stimme(n)
    8,3%
  2. ja, das Wesentliche bzw Entscheidende ist eingetroffen

    4 Stimme(n)
    33,3%
  3. einiges ist eingetroffen, jedoch nicht das Wesentliche

    5 Stimme(n)
    41,7%
  4. Prognose war total daneben

    2 Stimme(n)
    16,7%
  1. lotus303

    lotus303 Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    96
    Werbung:
    Hallo Zusammen!
    Wuerde gerne wissen wie eure Erfahrungen bei Zukunftsprognosen sind! Hat sich bei euch alles bewahrheitet? Oder war die Deutung komplett ein Griff in die Marmeladendose?

    Bitte um eure Meinungen und um Erfahrungsberichte!

    lg :danke: lotus303
     
  2. Esofrau

    Esofrau Guest

    Hi Lotus,

    ich habe da eine ganz andere Anschauung. Ich betrachte die Wahrsagerei nicht als solche. Letztlich ist jeder für sich selbst und sein eigenes Schicksal verantwortlich. Die Karten (ich lege Karten) betrachte ich als Lebenshilfe und Unterstützung bei der Lösung eines Problems. Man kann durch die Orakel (egal welche) gewisse Zusagen treffen, die zum Zeitpunkt des Legens dann so eintreffen werden, wenn nicht der Ratsuchende etwas ändert. Tut er das, kann man sagen, wie sich die Sache entwickeln wird, aber letztlich hat jeder sein Leben in seinen eigenen Händen :))
     
  3. lotus303

    lotus303 Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    96
    Vorab, ich lege selber nicht karten. Aber ob sich die Dinge veraendern haengt ja meistens nicht nur von dem Verhalten der fragenden Person ab. Gerade in Liebesfragen gehoeren ja immer zwei dazu. Warum werden dann beim Kartenlegen ueberhaupt Zukunftsprognosen erstellt wenn das Eintreffen von vorn herein sehr fragwuerdig ist? Gibt es nicht auch Dinge die vorherbestimmt sind? :dontknow:

    LG lotus303
     
  4. Elll

    Elll Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2005
    Beiträge:
    254

    Doch es steht sogar ALLES schon fest!

    Sogar was am 26.10.2005 um 18h43 passiert!


    Das einzige Problem: Es scheint nicht wirklich Leute zu geben die das können....

    Die meisten Leuten die behaupten solche Begabungen zu haben, haben sie nicht, leider....das merkt man meistens schon daran dass die sog. medialen Leute einen nicht verstehen können, wenn man nicht alles 100X erklärt!
     
  5. rosim

    rosim Guest

    ...möchte hier aber extra antworten.

    50 % ist eingetroffen und 50 % nicht...

    ...rosim
     
  6. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Werbung:
    Hallöchen!

    Ich habe in meiner damaligen Verzweiflung während meiner Lebenskrise unzählige Kartenleger, Wahrsager, Hellseher angerufen - sie alle lagen ausnahmslos falsch.

    Ein paar Beispiele:

    "Was ist denn das für eine Beziehung, da gehts ja drunter und drüber!" (Gemeint war die Beziehung meines Ex, den ich damals noch zurück haben wollte - mittlerweile ist er schon längst sehr glücklich verheiratet.)

    "In spätestens 3 Monaten hast du ihn zurück!" (siehe obigen Satz)

    Eine Hellseherin schleuderte mir als Begrüssung am Telefonden Satz entgegen "Wieso bist du blind?" Auf meine Frage hin, wie sie das wohl meinen würde, ich wäre doch nur eine "normale" Brillenträgerin, meinte sie: "Na, du siehst doch nichts!"

    Nach Aussage einer Kartenlegerin mit Hellfühligkeit müsste mein Mann nun schon seit knapp 2 Jahren tot sein.

    Eine Astrologin prophezeite mir, dass ich in 5 Jahren medikamentenabhängig sein würde. - Ich bin es immer noch nicht, und habe auch nicht vor, es zu werden (obwohl - ein wenig Zeit wäre noch, um diese Voraussage wahr werden zu lassen ;) )

    Wer mag, darf über obige Sätze schmunzeln. :)

    Mit Licht und Liebe
     
  7. Lady Arcana

    Lady Arcana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2005
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Wien
    Hallo!

    Also eigentlich müsste ich fast 2 Mal abstimmen...
    Beim Kartenlegen trifft eigentlich immer das Wesentliche ein, egal wie gut ich die Person kenne oder nicht. Allerdings hab ich noch nie die Karten so gelegt, dass auf die gestellte Frage geantwortet wurde, sondern es betraf immer ein anderes wichtiges Ereignis innerhalb des nächsten Jahres, mit dem keiner gerechnet hat (natürlich inkl. mir und dem Fragesteller)

    Allerdings hab ich auch ab und an Visionen im Traum, diese sind bisher immer 100% richtig gewesen... leider, muss ich dazu sagen. Denn abgesehen von kleineren Sachen, die nicht für das Weltgeschehen wichtig sind, waren da auch so nette Dinge wie ein Blutsturz und ein Traum am 10. September 2001 (ich hab geträumt, ich sitze im Central Park in New York und ziehe 2 Tarotkarten aus einem Paket, es war beide Male der Turm. Danach blickte ich nach oben und sah ein Flugzeug) bzw. ein Traum ohne Bilder und auf Russisch (2 Tage vor dem Sturm auf das Russische Theater damals bei der Geiselnahme. Interessanterweise verstand ich das Gesagte, obwohl ich damals noch kein Russisch konnte). 2 Tage vor dem Anschlag in der Londoner U-Bahn hab ich mich, aus damals unerfindlichen Gründen, nicht mehr getraut in Wien mit der U-Bahn zu fahren, träumte auch von einer U-Bahn die mit Blut vollgespritzt war.
    Naja, das sind nicht grade nette Dinge, aber ich kann mich halt auch nicht dagegen wehren und hab inzwischen gelernt, damit zu leben.
     
  8. Nefi

    Nefi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    19
    Werbung:
    Bestimmt nicht!
    Es heißt nicht umsonst jeder ist seine Glückes Schmied!
    Wenn zu mir jemand in die Beratung kommt und wissen will bekomme ich einen Job? und ich sehe, dass in den Karten ein beruflicher Neuanfang liegt und er/sie einen Neuen Job bekommt , dann nicht weil ich das in den Karten sehe sondern weil ich ihm/ihr rate das die Zeit günstig ist mal ein paar Bewerbungen zu schreiben und sich um Arbeit zu bemühen. Denn vom bloßen Hände in den Schoß legen hat sich noch nie jemand Arbeit bekommen. Ohne das jemand sein Leben aktiv in die Hand nimmt passiert auch nichts.Auch wenn man im Kartenbild sehen sollte das jemand Probleme mit Alkohol hat (was natürlich durch nachfragen während der Beratung bestätigt werden sollte) so kann man nur dazu raten zu einem Arzt zugehen um das Problem medizinisch zu lösen - tut das der Ratsuchende ist es gut - tut er es nicht dann säuft er sich eines Tages zu tode. Kartenlegen ist eine Lebensberatung und mehr sollte es auch nicht sein.
    Könnten alle (die behaupten es zu können )in die Zukunft sehen und sie vorhersagen müssten die so genannten Hellseher die es zahlreich gibt net an der Strippe hängen um so ihr Geld zu verdienen.Die Welt wäre voller Millionäre.
    Man Kann im Kartenbild den Trend der nächsten Monate erkennen - das ja!
    Und wenn man den Ratsuchenden gut berät kann er danach selbst wichtige Entscheidungen treffen zu seinem eigenen wohl.
    Man Muss Nicht Immer Alles Sagen Was Man Weiß
    Aber Man Sollte Genau Wissen Was Man Sagt! :)
    So und nun liebe Grüße an alle
    Nefi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen