1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Umfrage - Glaubt ihr das jeder eine Aufgabe hat???

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Liebchen, 7. März 2005.

?

Glaubt ihr das jeder eine Aufgabe hat???

Diese Umfrage wurde geschlossen: 12. März 2005
  1. JA

    51 Stimme(n)
    87,9%
  2. NEIN

    4 Stimme(n)
    6,9%
  3. WEIß NICHT

    3 Stimme(n)
    5,2%
  1. Liebchen

    Liebchen Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Hab da mal ne Umfrage!!!

    Glaubt ihr das jeder Mensch hier eine "Aufgabe" hat?!? Bzw. von Gott bekommen hat?
     
  2. Citare

    Citare Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2004
    Beiträge:
    101
    Also ich finde das Leben an sich ist schon ne dolle Aufgabe :D
    Nein, mal Scherz bei Seite. Ich glaube fest daran, dass wir uns, noch bevor wir auf die Erde kommen, uns ein Ziel bzw. eine Aufgabe setzen. Die wollen wir dann im Leben erfüllen, so entstehen Herausforderungen.
     
  3. Tamara

    Tamara Guest

    Hallo Liebchen!

    Darüber habe ich mir auch schon sehr oft Gedanken gemacht.
    Früher war ich davon überzeugt, dass jeder seine ganz persönlich Aufgabe bekommen hat.
    Aber jetzt bin ich mir nicht mehr so sicher. Wenn es die Reinkarnation gibt, haben wir dann jedes Leben eine neue Aufgabe? Wenn wir eine Aufgabe haben, warum können wir uns dann nicht an die Aufgabenstellung 'erinnern'?
    Vielleicht haben wir eine kollektive Aufgabe? Lautet sie: zurück zu unserer wahren Natur?
    Der vollkommene Mensch zu werden? Oder ganz einfach: Lerne jeden Augenblick Deines Lebens glücklich und zufrieden zu sein und zu genießen. :banane:
    Ich hoffe es kommen interessante Beiträge. :guru:

    Liebe Grüße
    Tamara
     
  4. Tamara

    Tamara Guest

    Hallo Citare!
    Aber kannst Du Dich noch an das Ziel oder die Aufgabe erinnern?
    Wieso kommen wir auf die Erde und vergessen dann warum wir gekommen sind und welche Aufgabe wir uns gestellt haben? :dontknow:

    Liebe Grüße
    Tamara
     
  5. Citare

    Citare Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2004
    Beiträge:
    101
    Das wird dir jeder Mensch anders beantworten Tamara. Ich denke es hängt stark von dem ab, was man Glaubt.
    Ich kann mich nicht an mein Ziel erinnern, aber ich bin dabei es für mich wieder zu entdecken. So erkläre ich mir bestimmte Muster, die mein Leben durchziehen, also Konfliktpunke an die ich immer wieder gelange, weil sie nicht richtig gelöst wurden.
    Warum man sich an sein Ziel nun nicht erinnern kann...puh...ich für meinen Teil sage jetzt, dass wenn wir uns an das Ziel erinnern würden, wir wüssten, was wir ereichen wollen. Wozu dann noch das Ziel? Wir hätten es in diesem Fall errreicht, das Ziel wäre unnütz. In der Religion könnte man dann vermutlich von einem Stück Erleuchtung sprechen :)
     
  6. Tamara

    Tamara Guest

    Werbung:
    Hallo Citare!

    Also dann glaubst Du nicht, dass jeder Mensch auf dieser Welt eine Aufgabe zu erfüllen hat, sondern dass wir alle gemeinsam eine Art kollektive Aufgabe haben?
    Heißt es nicht auch, dass, wenn ein Zahnrad, sei es noch so klein, in einem Uhrwerk nicht funktioniert, dass die ganze Uhr nicht 'geht'?
    Du meinst die Suche nach dem Ziel ist das Ziel?

    Tamara
     
  7. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Aufgaben hat jeder - der eine um zu vermitteln, der andere um zu erfahren. Ahh, was macht's für einen Unterschied? Ein guter Lehrer lernt immer auch etwas von seinem Schüler, und wenn's nur unterschiedliche Ansichten sind.... ;)
     
  8. Citare

    Citare Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2004
    Beiträge:
    101
    Also JaEin. Dadurch, dass der eine dieses und der andere jenes erfahren möchte, bilden sich auch individuelle Ziele. Dass alles auf das Erreichen eines großen gemeinsamen Zieles zustrebt ist dadurch ja nicht ausgeschlossen.

    Ja so heißt es, aber ich würde in Bezug auf uns Menschlein nicht das Wort "nicht funktionieren" gebrauchen :D Naja, mir ist schon klar, dass du das gar nicht meintest. Wenn wir aber ein gemeinsames Ziel verfolgen, dann stimmt es auf jeden Fall, dass wir es nicht erreichen, bevor nicht auch der letzte seine individuellen Ziele alle erreicht hat.

    Nicht die Suche, das Erkennen ;)

    @Ironwhistle: Recht hast du :)
     
  9. mrcabbage

    mrcabbage Guest

    Kann mich nur anschließen ...

    Die ERKENNTNIS unserer Aufgabe muss wohl die erste
    große Aufgabe sein, die wir zu bewältigen haben, bevor
    wir uns unsere eigentlichen Aufgabe zuwenden ...

    Paradox, aber logisch

    obwohl Logik und Esoterik vielleicht zwei verschiedene
    Paar Sachen sind :)

    Ich halte unser primäres, höchstes Ziel für die
    Herrausforderung zu Verstehen, zu Vergeben,
    zu Helfen, wo wir können, um dadurch unseren
    bestmöglichen Beitrag zum "Riesenuhrwerk"
    Schöpfung zu leisten.

    Gruß
    Manuel
     
  10. Liebchen

    Liebchen Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Hat den schon jemand die Erkenntnis gemacht und seine Aufgabe rausgefunden?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen