1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Umarmungen und Berührungen...

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Felice, 10. Februar 2013.

  1. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich hoffe, dass ich hier richtig bin. Als mein Vater verstorben ist und ich wieder Mal sehr um ihn geweint habe, spürte ich eine Umarmung - eine reale, wie wenn wer bei mir gewesen wäre, aber ich war alleine.

    Durch diese Berührung hörte ich sofort auf zu weinen und dachte ganz fest an meinen Papa. Ich konnte ihn sogar kurz riechen.

    Ich weiss nicht, ob das Einbildung war ... es wirkte auf mich sehr real und echt. Leider passierte das nie wieder.

    Heute ruft mich meine Tochter an und fragt mich, ob ich in der Nacht bei ihr war. Sie ist bereits erwachsen und lebt mit ihrer Familie in einer Wohnung.

    Ich war nicht bei ihr und sie erzählte, dass sie wer von hinten fest umarmt hat. Sie war munter und war wie verstarrt. Sie konnte sich nicht umdrehen, weil sie wie gelähmt war. Und sie sah sogar eine kleine Hand, sie war rau, also wahrscheinlich alt. Aus Angst biss meine Tochter in diese Hand und dann war sie weg...und auch die Berührung.

    Kann es sowas geben? Oder war es nur ein Traum? Meine Tochter schwört..und ich glaube ihr, dass es wahr ist...

    Könnt ihr mir dazu etwas sagen oder hat wer gleiche oder ähnliche Erfahrungen gehabt?
     
  2. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.219
    Ort:
    Saarland
    Solche Empfindungen, wie eine Umarmung, eventuell auch mit der Empfindung verbunden, dass man die Person quasi riecht kenne ich aus der Teleempathie. Und ich kann das auch auf andere projezieren (Geruch weiß ich nicht). Ob das aber nun definitiv hier der Fall war kann ich natürlich nicht wissen. Letztlich dürfte Teleempathie noch die realistischste Möglichkeit sein jemanden nach dem Tod zu kontaktieren.

    Es war auch eine ruhige warme Amosphäre (Präsenz) im Raum, als meine Oma damals (1997) gestorben ist. War nicht bei ihr, das war morgens im Bett, und ich wusste zuvor, dass sie die nächsten Tage sterben wird (sie hatte Krebs). Zu dem Zeitpunkt hatte ich allerdings noch keine teleempathischen Erfahrungen. Dennoch hat mich das nachhaltig beruhigt.

    Aber ich beschäftige mich nicht mit Versuchen Tote zu kontaktieren usw.

    LG PsiSnake

    P.S: Was deine Tochter in der Nacht wahrgenommen hat könnte wohl auch ein Traum gewesen sein. Manchmal "vermischen" die sich mit der Realität. Dafür spricht wohl auch die Schlafstarre.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2013
  3. jupi

    jupi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    2.447
    Ort:
    planetio


    sorry psisnake beschäftige mich nicht mit versuchen tote zu kontaktieren
    dennoch so bissel glaube an telepathie ,das es da noch was geben muss...,was umarmungen und berührungen zu tun habe...nun ..menschen selbst ob lebend oder tod..die mir sehr viel bedeuten...spüre selbst den geruch noch sehr intensiv..zig zig jahre....
    und was die threadfrage betrifft also so in etwa kann schon sein..,.
     
  4. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.219
    Ort:
    Saarland
    Zitat:sorry psisnake beschäftige mich nicht mit versuchen tote zu kontaktieren
    dennoch so bissel glaube an telepathie ,das es da noch was geben muss...,was umarmungen und berührungen zu tun habe...


    Damit wollte ich sagen, dass ich diese Grenze respektiere. Das mag in Kulturen mit Ahnenverehrung und Totenkult etwas anders sein.

    LG PsiSnake
     
  5. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Danke für deine Antwort. Ich beschäftige mich auch nicht damit...überhaupt nicht. Denn ich lasse die Toten ruhen...

    Ja, ich dachte auch, dass es ein Traum war...es kam ihr jedoch so real rüber...aber sowas kann schon passieren.


    lg Felice...
     
  6. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Danke, bin der gleichen Meinung. :danke:
     
  7. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    :danke:
     
  8. lotti1801

    lotti1801 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2012
    Beiträge:
    10
    Ich kenne das auch. Als meine Oma im Dezember starb und ich 2 Tage später sehr traurig war, sah ich sie vor mir und sie umarmte mich mit Licht und Wärme wie mit einem Umhang. Schwer zu erklären, aber danach ging es mir besser.:)
     
  9. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Zuletzt bearbeitet: 5. März 2013
  10. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    :kiss4::trost::umarmen: Vielen Dank...ich bin glücklich gerührt von deinem Erlebten... :umarmen:

     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen