1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ukraine kündigt Schuldenschnitt an

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Lichtpriester, 22. März 2015.

  1. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Werbung:
    Die EU flötete ständig von der Gefahr, dass ein Grexit Nachahmer finden könnte. An Nachahmung anderer Art hat sie wohl nicht gedacht..... :sleep:

    Ob EU, IWF & Co. mit der Ukraine jetzt genauso verfahren wie mit Griechenland? :rolleyes:

    http://www.welt.de/wirtschaft/article138638650/Ukraine-bekommt-Milliarden-und-liefert-nichts.html
     
  2. Teach

    Teach Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    542
    Ort:
    Am Waldrand
    Warum wohl will die Ukraine EU-Mitglied werden? :) Noch schlimmer, die EU war und ist tatsächlich bereit, mit solch einem korrupten Pleitestaat Aufnahmeverhandlungen durchzuführen. Dagegen ist die Korruption in Russland geradezu moderat.
    [Zitat....Ein westlicher Manager aus der Baubranche hat den Unterschied zwischen Russland und der Ukraine im Gespräch vor einiger Zeit so auf den Punkt gebracht: "In Russland wurde ich einmal über den Tisch gezogen. In der Ukraine zweimal."]
    EU Politiker müssen einen Knall haben.
    T
     
    Lichtpriester und Grey gefällt das.
  3. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Stimmt auffallend. Man sollte sie in ihre Sandkisten zurückschicken. :sneaky:
     
  4. Ischariot

    Ischariot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2007
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    nördliches Waldviertel
    Denke ich AdHoc mal nicht ...
    Das ist eine komplett andere Sache als Griechenland. In Griechenland wurde ein Ausverkauf veranstaltet
    und dabei wurde eine großangelegte Geldverschieberei hinter den Kulissen veranstaltet. Das ist zwar
    auch in der Ukraine schon ansatzweise geschehen, aber da gibt es halt nix zum rausverkaufen ...

    Wen würde denn ein Schuldenschnitt am stärksten treffen?​

    Im übrigen ist es doch schön das sich Kiew und Brüssel so gut verstehen.
    Die können schließlich noch eine Menge lernen voneinander.
    Die ukrainische Regierung hat den Staat ganz effektiv in den Ruin getrieben.
    Trotdem sind die in Brüssel besser, die schaffen das viel schneller als Kiew.

    Interessant sind auch die Köpfe in der ukrainischen Regierung, die sich
    trotz aller Veränderungen nur geringfügig verändert haben im Laufe der
    Jahre. Nur die Vorzeigegesichter haben sich verändert. Im Rest des
    Apparates ist immer das gleiche Verbrechertum am Volk.​

    Ob Schuldenschnitt oder nicht - was soll das an der wirtschaftlichen
    Unfähigkeit etwas ändern? Die Ukraine ist desolat und völlig kaputt.
    Russland würde sich so einen Haufen gar nicht aufbürden wollen,
    trotz einigermaßen brauchbarer Schwerndustrie ...
    ... braucht Russland auch nicht - dafür gibbet ja EU! Bravo!


    ironische Grüße - Ischariot​
     
    Lichtpriester gefällt das.
  5. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Ach, die Ukraine leistet der EU grosse Dienste.... errichtet Flüchtlingslager, die die EU mitfinanziert hat, damit die EU sich reinwaschen kann. *würg
     
    Ischariot gefällt das.
  6. Ischariot

    Ischariot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2007
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    nördliches Waldviertel
    Werbung:
    Ja, ja! Die Politiker in Brüssel und Kiew sind für ihre Großherzigkeit bekannt. Legendär!
    Diesem Poroschenko würde ich sogar noch seinen maßgeschneiderten Anzug
    wegnehmen und ihn dann aus dem Land verjagen ...

    Aber ich wiederhole meine Frage hier nochmals:​
    Wen würde denn ein Schuldenschnitt am stärksten treffen?

    Das läßt sich alles ziemlich einfach auf ein kunterbuntes
    Marionettenspiel reduzieren. Genial ist der Aufbau:

    Onkel Obama sitzt auf der Bühne und gibt eine Vorstellung
    in der hohen Kunst des Bauchredens. Die Lippen dazu
    bewegt die Angela-Puppe, die er in der Hand hält ...
    ... das Neue am Programm ist, das auch die Angela-Puppe
    eine Puppe in der Hand hält, die wie Poroschenko aussieht.
    Es scheint dann fast so, als würden die Worte Poroschenkos
    von der Angela-Handpuppe kommen ...​

    Die Illusion ist fast perfekt ... aber Onkel Obama ist eben auch ein
    großartiger Varieteekünstler und ein begnadeter Bauchredner ;)

    um es mit Kermit dem Frosch zu sagen:

    Applaus, Applaus, Applaus ...​
     
    Lichtpriester gefällt das.
  7. hnoss

    hnoss Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    5.962
    Ort:
    Berlin
    könnt ihr eigentlich nur in schubladen denken, oder gibt es da noch hoffnung?
     
  8. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    :LOL:

    Vermutlich Putin bzw. Gazprom, IWF hat eben erst ein Hilfspaket von 15,5 Mrd. bewilligt. Ob die EU/EZB Hilfskredite gewährt haben, weiss ich im Moment nicht.
     
    Ischariot gefällt das.
  9. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Weiss ich nicht, ob du Hoffnung hast oder nicht. Ist mir ehrlich gesagt auch nicht wirklich wichtig. ;)
     
  10. Ischariot

    Ischariot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2007
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    nördliches Waldviertel
    Werbung:
    Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt ...

    ... im Grunde wäre die politische Situation zur gegebenen Zeit zum weinen.
    Macht die Dinge aber einfacher nicht alles so eng zu sehen.

    Im übrigen hab ich keine Probleme mit Schubladen. Sie lassen sich bequem
    öffnen und schließen, bieten ungeahnten Stauraum und sind mitunter auch
    recht formschön. So lange man weiß was man reintut und wo man es wieder
    findet, ist das Denken in Schubladen völlig unbedenklich ...

    ... bei Risiken und Nebenwirkungen befragen sie ihren Präsidenten oder Kanzler!

    augenzwinkernde Grüße - Ischariot​
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen