1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

UFO Wahnsinn

Dieses Thema im Forum "UFOs, Ausserirdische" wurde erstellt von Tharmon, 7. Februar 2010.

  1. Tharmon

    Tharmon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    695
    Werbung:
    Es gibt Lichterscheinungen, aber es gibt keine Außerirdischen. Wenn es Außerirdische mit einer weit entwickelten Zivilisation gibt, wieso sollten sie sich für solche Steinzeitmenschen wie uns interessieren? Für einen Zoo ist unsere Welt schon viel zu sehr zerstört. Wieso sollten sie uns sezieren, wenn ihre Körper doch ganz anders sind? Wie sollten sie genug Phantasie mitbringen, den Menschen zu erschaffen, wenn sie immer nur in Untertassen und Zigarren herumfliegen? Außerdem wäre Überlichtgeschwindigkeit notwendig, um uns zu Lebzeiten zu erreichen. Wurmlöcher sind absoluter Schwachsinn, unser Universum hat keine Löcher. Ist schließlich kein Schweizer Käse. Wer an Außerirdische glaubt, sollte sich mal überlegen, anstatt dessen lieber an Gott zu glauben. Der braucht keine UFOs und keine Laserpistolen. Gegen den Schöpfer sehen die dummen Außerirdischen ziemlich alt aus. :wut1:
     
  2. fantastfisch

    fantastfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.081
    Ort:
    Bikini Bottom
    Sehr in Glaubensmustern verhaftet, scheint mir.
    Erstens denke ich persönlich, das sich keiner von uns ein Urteil mit Wahrheitsanspruch erlauben kann, weil wir nun mal nicht alles Wissen können. Nach deiner Signatur zu urteilen, sollte dir das bewusst sein - dafür ist die Aussage in deinem Posting aber sehr absolut und festgefahren.
    Betrachtet man sich das Universum in seiner Größe und geht nur mal von den uns bekannten Vorraussetzungen für Leben aus, erscheint es schon rein rational gesehen ziemlich vermessen, uns als die einzige Lebensform im Universum zu wähnen. Verabschieden wir uns auch mal von Hollywoodvorstellungen, wie E.T. auszusehen hatund lassen wir die Möglichkeit zu, das andere Lebensformen völlig andere Lebensvorraussetzungen benötigen, steigt die Wahrscheinlichkeit noch eklatant weiter an. Selbst die zerstreuten Wissenschaftler mit Brille und Fusselbart können sich dieser Logik nicht mehr verschließen.
    Wen es da gibt, weiß ich nicht. Und das wir sooo interessant sind, das die GFDL oder hochtechnisierte Sondendoktoren millionen von Lichtjahren durch das All schippern, bloß um uns Heil zu bringen oder uns zu erforschen, halte ich für typische menschliche Arroganz.
    Ebenso arrogant finde ich aber die unreflektierte Zustimmung oder die grundsätzliche Ablehnung. Du sprichst
     
  3. fantastfisch

    fantastfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.081
    Ort:
    Bikini Bottom
    Von dem Schöpfer und wertest. Mich würde mal interessieren, ob auch dein Gott wertet. Ob dein Gott der Liebende und Strafende ist und ob er damit einverstanden ist, das du für ihn richtest in wahr oder falsch.
    Und wenn dann doch mal die Aliens kommen, nenn sie besser nicht dumm - die könnten das krumm nehmen.


    Verzeih bitte die zerstückelten Beiträge, ich schreib vom Handy aus.
     
  4. Logana

    Logana Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2010
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Bamberg
    Sie interessieren sich an unsere Weiterentwicklung.Jeder will doch dann und wann mal wieder ein Auge auf seine Untertanen werfen,gellle?;)
     
  5. Kimama

    Kimama Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    1.526
    Es wäre sehr vermessen zu glauben, daß wir die einzigsten Lebewesen im Universum sind, findest du nicht? Aber es scheint mir, nach deinen Beiträgen zu urteilen, daß du an ALLEM etwas auszusetzten hast, sei es Kartenlegen, Ufos oder Seelenpartnerschaften. Frage mich was jemand wie du hier macht.
    Ich glaube an Gott, bzw an das Göttliche ( den Gott ist für mich keine Person ) und ich glaube daran, daß es ausseriridische Lebensformen gibt.
     
  6. Mipa

    Mipa Guest

    Werbung:
    Ich schliesse mich Kimama und den vorschreibenden an.

    Es wäre vermessen zu glauben, wir wären die einzigen hier oder würden es für immer bleiben.

    ich denke aber, man muss den blickwinkel etwas ändern.

    Was sollen uns die ausserirdischen interessieren, wenn wir hier so viele probleme zu lösen haben?
    Wenn wir uns vom hier (unserer welt) und demzufolge von uns selbst abwenden, lösen wir keine probleme.
    Wir sind im jetzt und hier verhaftet und die vorstellung, dass irgendwo ausserhalb auch etwas existiert, ist beruhigend...nicht mehr.

    Gott oder wie auch immer man ihn nennen will, hat in diesem gefüge auch seinen platz.

    lg

    Mipa
     
  7. Tharmon

    Tharmon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    695
    Mein Gott ist die Göttin und sie tut wie ihr beliebt. Immerhin hat sie das Alles erschaffen und hat damit auch das Recht, alles wieder aufzulösen. Sie liebt, aber sie bestraft nicht. Das tun die Menschen von ganz alleine.

    Und sie haßt Außerirdische, deshalb hat sie auch keine erschaffen. Warum? Außerirdische sind häßlich, die Menschen aber sind schön. Dafür braucht man keine milliardenschweren Teleskope, sondern nur gesunden Menschenverstand.

    Was bringen Außerirdische den Menschen, außer jede Menge Angst? Eine bessere Technologie? Wir haben doch noch nicht einmal unsere eigene Technologie im Griff. Geistigen Fortschritt? Wer in Untertassen herumdüst, dürfte geistig nicht sehr weit fortgeschritten sein.

    Ich weiß, wer die Außerirdischen erfunden hat. Und es war nicht die Göttin.
     
  8. fantastfisch

    fantastfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.081
    Ort:
    Bikini Bottom
    Einige interessante Punkte.
    Die Menschen richten und strafen, da hast du recht. Aber was macht sie schön? Du richtest doch auch. Du unterteilst in schön und häßlich. Warum? Warum ist die Schöpferkraft geschlechtlich? Hat nur sie erschaffen oder erschafft die schöperkraft in jedem und allem nicht ständig?
    Die Menschen schauen gerne in die Ferne, um sich selbst nicht von nahem zu sehen. Aber ist ein Gott-glaube nicht dasselbe? Woher beziehst du deine rigoros vertretene gewißheit?und wer hat die Aliens erfunden?
     
  9. Kimama

    Kimama Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    1.526
    :lachen::lachen: Tschuldigung, aber ich denke es gibt keine Ausserirdischen... schreibst du in deinen eingangspost. Nun schreibst du es gäbe sie,aber sie seien häßlich. Kann es sein das du irgendwie nicht weißt was du hier schreibst?? Ist dir langweilig? Hast du niemanden der dich lieb hat? Hast du keinen guten Therapeuten mit dem du dich austauschen kannst?
     
  10. fantastfisch

    fantastfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.081
    Ort:
    Bikini Bottom
    Werbung:
    Hach kimana, der widerspruch war mir gar nicht aufgefallen :D
     

Diese Seite empfehlen