1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

UFO-Gegner - erklärt euch mal bitte ......

Dieses Thema im Forum "UFOs, Ausserirdische" wurde erstellt von SammyJo, 13. August 2008.

  1. SammyJo

    SammyJo Guest

    Werbung:
    Was ist es, was euch so vehement "dagegen sein lässt"?

    Seid Ihr es, die Angst haben, es könnte tatsächlich eine höherentwickelte Spezies geben im Gegensatz zu uns?

    Geht euch da irgendwas verloren an Eigenakzeptanz?

    Warum müsst ihr an jeder Stelle betonen, daß die, die sich so etwas durchaus vorstellen können, sich unterentwickelt, minderwertig und voller Komplexe fühlen?


    WO ist eigentlich EUER Problem angesiedelt?


    :zauberer1
     
  2. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
  3. sage

    sage Guest

    Hast Du schon mal versucht, mit so einem Ding einen Parkplatz in der Innenstadt zu bekommen?
    Da fahr ich doch lieber mit dem Bus oder der Bahn.
    Und jetzt, nachdem die Spritpreise so gestiegen sind? no go.


    Sage
     
  4. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Kein Problem.
    Das parkt in 15 Meter Höhe.
    Mit Antigrav.
     
  5. SammyJo

    SammyJo Guest


    Sage, du bist einfach zu ungeschickt und das obwohl du deine weibliche Seite eindeutig nicht integriert hast.

    Also, ich meine wengistens parken solltest du da schon können, man kann sich doch nicht nur das Schlechteste überall raussuchen, Mönsch!

    :rolleyes:
     
  6. Et libera nos

    Et libera nos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    4.135
    Werbung:
    Peppi, meinst jetzt UFO's -
    oder Ausserirdische, Fliegende Untertassen, zigtausende (sic!) Kilometer lange Raumschiffe etc.?

    :rolleyes:
     
  7. SammyJo

    SammyJo Guest



    Ich meine ALLES in dieser Hinsicht eben, ob scheinbare oder echte Wetterballons oder fliegende Zigarren, fliegende Untertassen, oder auch Aliens.


    Was spricht dagegen, daß andere Spezies höher als der Mensch entwickelt sein können?

    :morgen:
     
  8. dura

    dura Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    2.215
    ich geh mal von der alien thematik aus.
    unbekannte flugobjekte sehe ich auch ständig.


    1) es stand noch nie ein ausserirdischer vor mir.

    wieso sollte ich dann also blind glauben was mir irgendwer erzählt. menschen lügen und/oder irren sich, und das nicht zu knapp.
    und so gerne manche es hätten; da sind auch UFO beobachtungen keine ausnahme.

    2) was da immer als "beweis" angeführt wird, is nie etwas nachrpüfbares, sondern immer davon abhängig blind zu glauben.
    also kein beweis

    die zeit des blinden glaubens sollte seit beginn der aufklkärung eigentlich langsam mal aufhören.



    und bevor die frage kommt wieso ich denn der wissenschaft "glaube";
    das kann ich im zweifelsfall nachprüfen.
    das is ja das reizvolle zb. an der mathematik.
    wenn ich nicht glaube, dass ein bestimmter algorithmus, oder was auch immer, stimmt, rechne ichs nach bzw schau mir den beweis an.
    fertig! beweis selber erbracht. muss niemandem glauben. alles gut.



    das problem für mich is also, dass man nicht mal ansatzweise die möglichkeit hat dieses ganzen alien geschichten nachzuprüfen.

    wenn mir 93325 menschen erzählen sie haben den osterhasen gesehen glaub ich das auch nicht.
    auch wenn da hochrangige militärmitarbeiter, radaraufnahmen und ein zig youtube videos dabei sind.


    nebenbei macht die tatsache, dass viel dagegen spricht die sache auch nicht besser.
    aliens sind auch nur menschen.
    wurscht ob sie uns 2 000 000 jahre voraus sind.
    sie sind trotzdem den selben physikalischen gesetzen ausgesetzt.
     
  9. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Ist das so? Ich habe eher das Gefühl, daß da alle logischen Argumente und Erklärungen ebenso ignoriert werden wie bei den Chemtrails.
    UFOs gibt es, es sind unbekannte Flugobjekte, mehr nicht. Logische und intuitive Argumente dagegen, daß sich alle möglichen Alien-Rassen um und auf der Erde tummeln wurden auf dem Board schon dutzendweise gebracht. Ich persönlich glaube daran, daß es jede Menge intelligente Spezies im All gibt, aber das All ist, um mal Tick, Trick und Track zu benutzen, irre groß, so groß daß selbst eine Zivilisation mit der Fähigkeit zur Lichtgeschwindigkeit ungeheuere Zeiträume brauchen würde, um Entfernungen zu überwinden. Dabei muß so ein Unternehmen trotz einer höheren Technologiestufe eine extrem aufwändige Sache sein. Und wofür? Um dann jahrelang im Orbit und getarnt auf der Erde rumzuschweben und sich von jedem erstbesten Hinterwäldler beobachten zu lassen. Hört sich für mich nicht nach einer hochstehenden Zivlisation an. Nur einer von vielen Gedanken dazu.

    Das ist die eine Sache, die andere ist das, diese angeblicen Besucher auch gleich in esoterische Schemata pressen zu wollen. Darunter fällt dann hanebüchener Unfug wie eine galaktische Föderation des Lichts und ähnliches, was selbst einem Hubbard (erwiesenermaßen einer der grauenhaftesten aus dem Genre) den Schweiß auf die Stirn treiben würde.
    Wenn das alles wirklich wahr wäre, wenn es diesen Lul-Kack geben würde, dann möchte ich bitte schnell von den Föderierten eliminiert oder ins Micky Maus-Universum transferiert werden, da ist es dann stimmiger und hat weniger Teletubby-Flair.

    ciao, :blume: Delphinium
     
  10. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Ein paar Überlegungen zu dem Thema.

    Nein, davon bin ich sogar überzeugt. Aber ich bezweifle sehr stark, dass sie hier sind.

    Nö, wieso?

    Mein Problem ist meistens da angesiedelt, wenn darüber gejammert wird, dass dieses oder jenes "Wissen" nicht akzeptiert wird von offizieller Stelle, von den "etwablierten Wissenschaften" etc. Dann komme ich gerne daher und erkläre, warum es nicht akzeptiert wird. Das sind zumeist sehr gute Gründe.

    Viele Grüße
    Joey
     

Diese Seite empfehlen