1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Überwachungskameras im Haus

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Raphael, 16. Juli 2008.

  1. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Werbung:
    Hallo

    Hatte heute Nacht folgenden Traum und finde kein entsprechendes Symbol bei den Traumdeutungs-Seiten. Im Traum befand ich mich in meinem alten Haus. In diesem Haus habe ich meine Kindheit verbracht. Jetzt wohnen wir schon seit einigen Jahren in einem anderen Haus. Irgendwas hatte ich im Traum gemacht im Keller oder jedenfalls im Untergeschoss und als ich dann rauf in den 1. Stock in meine Wohnung ging, führte ich ein Gespräch mit meiner Mutter. Sie sagte, es seien überall im Untergeschoss und im Treppenhaus Überwachungskameras installiert und sie hätten mich gefilmt bei dem, was ich im Keller gemacht habe.
    An mehr kann ich mich leider nicht erinnern, aber mich nimmt es wunder, für was diese Überwachungskameras stehen...:rolleyes:
     
  2. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Hi Raphael,
    die Kameras, nochdazu ÜBERWACHUNGSkameras, sind sicher deine Selbstkontrolle.

    Was brütet in deinem UB, was von unten - aus dem Keller - nach oben ans Bewusstsein - ins Obergeschoss - will?

    Hast du in dir eine alles überwachende Elterninstanz, die dich dominiert und an freien, eigenen Entscheidungen hindert?

    Du hast etwas im "Keller" gemacht.
    Kannst du dir denken, wofür das steht?
    War es etwas, wofür du vor deinem inneren Eltern-Ich nicht bestehen könntest?

    LG, Romaschka
     
  3. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Ich hab im Keller irgendwas gemacht, was man nicht tun sollte...Weiss aber leider nicht mehr genau, was es war.
    Ich weiss nicht, ob ich eine allesüberwachende Elterninstanz in mir habe...Ich weiss nur, dass ich manchmal etwas schizo bin. Aber im positiven Sinne. Zum einen wäre da die kindliche Seite in mir, die noch immer durch die schlimmen Erfahrungen wie Blossstellungen in der Kindheit/Teenagerzeit geprägt ist und zum anderen wäre da die erwachsene Seite in mir (da ich nunmal jetzt ein Erwachsener bin), die mich immer wieder selbst in den Arsch tritt bzw. mich vorwärts treibt. In dem Sinne vorwärts treibt, mich selbst immer wieder aufs Neue zu überwinden. Ich habe mich in letzter Zeit einige Dinge gewagt, die ich mir früher niemals zugetraut hätte...Und wie du von meinen anderen Threads hier weisst, bricht immer wieder die kindliche Seite in mir durch, was starke Zweifel mit sich bringt...Diese Zweifel blockieren und hindern mich immer wieder und ich kämpfe wie wild gegen sie an, weil meine erwachsene Seite eigentlich weiss, dass Zweifel nur alles zerstören und das ich keinen Anlass für Zweifel habe momentan.
     
  4. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Lieber Raphael,
    was du schreibst, so geht es mir auch noch öfter,
    aber ich kann dir sagen, mit den Jahren wird das leichter!

    Da du nun nicht weißt, was du im Traum im Keller gemacht hast,
    nimm es für dich positiv!
    Du hättest sicher eine Erinnerung, wenn es etwas Nichterlaubtes gewesen wäre,
    meinst du nicht?

    So tritt denn erwachsen vor deine zweifelnde Instanz, die dir mit Kameras und Mamas Aussage zu drohen versucht, und sage dir und denen, dass du nichts Verbotenes getan hast und dass dir da ruhig 100 Kameras zugucken können,
    denn du bist ein prima Kerl! *lach*

    Na, wie findest du das?

    Herzlichst, Romaschka
     
  5. sonnygirl

    sonnygirl Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Hessen und überall wo ich mich wohl fühle

    hallo raphael,

    ich denke, dass es um deine Beziehung zu Mutter geht. So ähnlich, wie Romaschka schreibt..etwas will ins Bewusstsein gerufen werden.
    Oder trägst du unbewusst irgendwelche Schuldgefühle, die du jetzt loslassen solltest..Dein Traum führt dich bewusst in die Kindheit zurück. Man muss sich manchmal Dinge bewusst werden und sie erkennen, bevor man sie loslassen kann. Leider.

    LG sonnygirl
     
  6. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Werbung:
    Meine Mutter hat mir in meiner Kindheit Schuldgefühle eingeimpft...Die waren dafür verantwortlich, dass ich bisher extreme Schwierigkeiten hatte, Beziehungen einzugehen bzw. mein Unterbewusstsein hat es immer verhindert. Ich merke auch jetzt immer noch in gewissen Situationen, dass es für mich schwer ist, Leute an mich heranzulassen.
    Und jetzt wo du es sagst wegen der Mutter, könnte damit auch ein Zusammenhang bestehen, dass ich denke, dass mich meine Mutter zu sehr beobachtet bzw. ich fühle mich zu sehr von ihr beobachtet...Und das hasse ich. Ich will meine Privatsphäre und es geht sie nichts an, was ich so in meinem Privatleben mache (ich wohne noch mit ihr zusammen). Das könnte theoretisch mit den Überwachungskameras gemeint sein, oder?
     
  7. sonnygirl

    sonnygirl Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Hessen und überall wo ich mich wohl fühle

    Ja, die Kameras stehen schon für Kontrolle.Trozdem habe ich das Gefühl, dass etwas aus deiner Kindheit raus will, was zusammen mit deiner Mutter in Verbindung steht. Das muss mit aktueller Situation nichts zu tun haben. Es war deine Kindheit.Denke nach.. Das deine Mutter sich jetzt noch einmischt, ist eine Sache, die du für sich jetzt klären musst. Wie alt bist du, wenn ich fragen darf?

    LG sonnygirl
     
  8. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Ich bin Anfang 20.
    Mir fällt aber gerade nichts ein, was raus will und mit meiner Mutter in Verbindung stehen könnte...
     
  9. sonnygirl

    sonnygirl Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Hessen und überall wo ich mich wohl fühle

    Vielleicht bekommst du bessere Antworten,

    Naja, anfang 20. Zu jung. Die Mütter können nicht loslassen. Das deine Mutter sich jetzt noch einmischt, ist für dein Alter nicht ungewöhnlich. Eher normal. So sind die Mütter nun mal..fürsorglich
    Viel Glück

    sonnygirl:)
     
  10. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Werbung:
    Es nervt trotzdem...:rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen