1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

übersinnliche Anrufe, obwohl die Person nicht im Jenseits ist

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Glasrose, 22. Juni 2013.

  1. Glasrose

    Glasrose Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    409
    Ort:
    im Glasgarten
    Werbung:
    Hallo in die Runde :)

    Ich wollte mal fragen, ob hier auch jemand Erfahrungen mit Kontakten ("geistige Anrufe") zu Personen hat, die NICHT im Jenseits sind, sondern leben. Sie sind physisch auf der Erde, aber der Kontakt findet nur durch Gedanken/Schwingungen statt.

    Ich hatte mal eine sehr gute Freundin aus den Augen verloren. Habe irgendwann angefangen, sie intuitiv in Gedanken "anzurufen". Habe sie gebeten, sich bei mir zu melden. Ich wollte so gerne erfahren, wie es ihr geht und was sie macht. Ca. 3 Monate nach diesen "Gebeten" (habe es regelmäßig gemacht, je nach Gefühl, ca. 3-6 mal pro Monat), hat sie sich bei mir tatsächlich wieder gemeldet. Jetzt haben wir wieder realen Kontakt.

    Mich würde interessieren, was das war? Habt ihr so etwas schon einmal erlebt?
    Wie geht ihr vor, wenn ihr mit einer Person sprechen wollt, diese auch noch lebt, ihr aber keinen physischen Kontakt zu dieser Person habt?

    Freue mich auf spannenden Austausch :)
    LG
    Glasrose
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2013
  2. Vego

    Vego Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    Niedersachsen
    Ja, so etwas ähnliches habe ich schon mal erlebt. Eine Geist zu Geist Kommunikation. Telepathie.

    Wie lief dein “Gespräch“ ? Mit Worten, Gefühlen oder noch anders?
     
  3. Glasrose

    Glasrose Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    409
    Ort:
    im Glasgarten
    Hallo Vego :)

    Ich habe in Gedanken zu ihr gesprochen. Dabei war auch sehr viel Gefühl, denke, ich hatte auch ein paar Tränen dabei in den Augen. Mein Herz hat stark geklopft, aber sonst war ich ganz ruhig und entspannt. Und sehr konzentriert. War danach so müde, dass ich immer gleich eingeschlafen bin.

    Wie/wann weiß ich, dass es Telepathie ist?

    Was ich noch mache: "Liebe-schicken" an Personen, die ich in mein Herz geschlossen habe. Ich stelle mir dabei eine Lichtwolke vor, die direkt von meinem Herz über ein goldenes Band zum Herzen der anderen Person geht. So, wie das Blut, welches vom Herz in die Adern gepumpt wird, stelle ich mir die Liebe/das Licht vor, welches ich meinen Liebsten "schicke". Schaffe diese Rituale aber auch nur in absoluter Ruhe und Konzentration. Meist in der Nacht, wenn ich alleine bin und keine Ablenkung hier ist.

    Wie ist das bei dir?
    LG :)
     
  4. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.219
    Ort:
    Saarland
    Telepathie halt, das sollte eigentlich der Normalfall sein, dass man das mit Lebenden macht :D

    Und wenn man die Aufmerksamkeit auf jemanden richtet (den man kennt) kann es passieren, dass der andere das irgendwann (un)bewusst mitbekommt, und eventuell dadurch reagiert, dass er/sie anruft.

    Im Grunde wäre echter Kontakt mit Toten (ich beschäftige mich eigentlich nicht damit) eigentlich auch telepathisch.

    Ich bin aber immer skeptisch bei Tierkommunikatoren und Medien die mit Toten reden wollen. Denn eigentlich sollten sie das dann auch bei normalen Leuten können. Es ist nur "leichter" bei Toten und Tieren, weil die sich nicht gegen deine Behauptungen wehren können. De facto ist es einfacher mit lebenden Menschen, die einem ähnlicher sind (Resonanz) und insgesamt bessere Telepathen sind aufgrund eines "höheren" Bewusstseinszustands. Und die Toten (falls existent als mit normalen Menschen vergleichbare Individuen) haben ihre Aufmerksamkeit vermutlich nicht hier, weshalb das auch schwieriger ist.

    LG PsiSnake
     
  5. Vego

    Vego Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich hatte in meinem Leben recht viele bizarre Phänomene und bin mit der Hellsicht groß geworden. Nach ein paar Schicksalsschlägen bin ich dann irgendwie in das aktive Leben der Hellsichtig geschlittert und so kam ich zur Empathie, die mir die Telepathie ermöglichte.

    In meinem Fall hat mich mein Freund “angerufen“, worauf hin ich dadurch lernte ihn zu “rufen“.

    Die Telepathie ist also ein Ergebnis von der Empathie beider Partein. Durch seine Empathie spürt er, wenn ich ihm etwas sende und durch meine Empathie erhalte ich durch seine Gefühle die Antwort. Telepathie mit Sprache ist Recht schwer und nur durch die Telepathie der Gefühle möglich. Irgendwie...
     
  6. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.219
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Zitat: Die Telepathie ist also ein Ergebnis von der Empathie beider Partein. Durch seine Empathie spürt er, wenn ich ihm etwas sende und durch meine Empathie erhalte ich durch seine Gefühle die Antwort. Telepathie mit Sprache ist Recht schwer und nur durch die Telepathie der Gefühle möglich. Irgendwie...

    Richtig, Teleempathie ist wesentlich einfacher als Gedankentelepathie.
    Emotionen sind intensiver, ursprünglicher und weniger komplex. Daran dürfte es wohl liegen.
     
  7. Yvonnscherl

    Yvonnscherl Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2012
    Beiträge:
    324
    Ich hatte diese Art Telephatie mit zwei Personen, die mir ziemlich nahe stehen. Eine dieser Personen war meine Mutter, es gab veschiedene Ereignisse dieser Art zwischen uns. Es kam zum Beispiel vor, dass meine Mutter und ich uns Zeitgleich anriefen so dass nicht mal das Telefon getutet oder geläutet hat, meine Mama griff in dem Augenblick zum Hörer als ich sie anrief und "zack" war ich in der Leitung, wie gesagt ohne das es getutet oder geläutet hat.

    Wir haben auch mal getestet, ob es funktioniert wenn einer von uns an etwas ganz bestimmtes denkt, ob es dann der andere errät bzw. den gedachten und aufgeschriebenen Gegenstand in die Hand nimmt, hat tadellos funktioniert.
    Seit meine Mama Tod ist, ist diese Verbundenheit aber verschwunden, darum ist es für mich auch ganz besonders schlimm mit ihren Tod klar zu kommen, weil einfach ein Teil von mir fehlt :(

    Bei Person Nummer zwei trennten uns viele Kilometer Entfernung, trotzdem schaffte ich es mit Gedankenübertragung diese Person dazu zu bringen, sich bei mir zu melden. Ich konnte sogar den Tag und die Uhrzeit bestimmen.

    Zwillinge haben ja auch eine besondere Bindung, ich habe mal gelesen selbst, wenn Zwillinge bei der Geburt getrennt werden, spüren sie den anderen auf eine ganz besondere Art und Weise. Es gab mal einen Fall, da wurden Zwillinge bei der Geburt getrennt und wussten nichts von der Existenz des anderen. Eine von den beiden, hatte eines Tages einen Blindarmdurchbruch und genau zur gleichen Zeit, bekam die andere ganz heftige Bauchschmerzen und fuhr ins Krankenhaus. Dort liefen sie ich dann das erste Mal über den Weg.
     
  8. Vego

    Vego Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    Niedersachsen
    Kling nachvollziehbar. Bei Kommunikation mit Gefühlen gibt es zusätzlich auch kein Problem mit Lügen und Doppeldeutigkeiten. Das erleichtert die Kommunikation erheblich. :)
     
  9. Glasrose

    Glasrose Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    409
    Ort:
    im Glasgarten
    Darum könnte ich auch niemals jemanden kontaktieren, wenn ich nur einen Zweck oder reine Neugierde damit befriedigen will. Ich muss wirklich ein ganz tiefes Anliegen verspüren, damit es auch klappt.
     
  10. Glasrose

    Glasrose Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    409
    Ort:
    im Glasgarten
    Werbung:
    Dh. es würde nicht klappen, wenn die Person ein rationaler, wenig gefühlvoller Sturkopf wäre? Ich weiß nicht. Wie gesagt, habe ich zu meiner Freundin vor Jahren den physischen Kontakt verloren. Damals konnte ich sie wirklich ausschließlich über Gedanken/Geist/Gefühl "anrufen".

    Ich glaube aber, dass es bei einer völlig unbekannten Person nicht funktioniert. Ich muss etwas für die Person empfinden, dh. ich muss sie schon mal gekannt haben.

    Bei einem Liebespärchen zB habe ich schon oft gehört, dass sie so aufeinander eingestimmt sind, sodass sie sich gegenseitig zur gleichen Zeit anrufen oder an einander denken und dies fühlen. Ist das auch Telepathie? In Beziehungen erlebe ich es immer wieder, dass gewisse Dinge gleichzeitig zum perfekten Timing passieren. Aber eher unbewusst. Nicht so, dass ich aktiv "angerufen" hätte.

    Glaubst du, dass jede Person diese Sendungen empfängt, aber nur eine Handvoll nimmt es "bewusst" wahr? Alle übrigen empfangen zwar, aber können damit nichts anfangen und es spielt sich alles nur im Unterbewusstsein ab, ohne dass körperlich etwas passiert?
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2013

Diese Seite empfehlen