1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Übersicht über zahlreiche Numerologien

Dieses Thema im Forum "Numerologie" wurde erstellt von Mysticus26, 5. Januar 2010.

  1. Mysticus26

    Mysticus26 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    17
    Ort:
    vorrangig noch in Malchut
    Werbung:
    Hallo,:winken5:
    beim Stöbern in diesem Forum stoße ich immer wieder auf Numerologien nach bestimmten Lehren oder Autoren. Dabei kommt es nicht selten zu Meinungsverschiedenheiten oder Missverständnissen.

    Deshalb fände ich es schön, eine gebündelte Übersicht über die Numerologien zu bekommen.
    Zur Gleiderung fände ich folgende Merkmale interessant:
    a) Quelle b) Gehört die Null dazu? Ja/nein?

    Zuletzt hab ich beim lesen zwei Quellen in Erinnerung, mit denen ich schonmal eine Liste anfange. Alle weiteren schreibt mir bitte, dann ergänze ich die Liste.

    Danke für die Mithilfe.


    Numerologien ohne Null:

    Eleonore Jacobi

    Numerologie mit Null:

    Christine Bengel
     
  2. Fountain

    Fountain Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2009
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Salzburg
    Auch wenn ich zahlreiche Quellen miteinander verglichen habe, möchte ich eine endgültige Antwort aussen vor lassen.
    (Aber man sollte sie heraus lesen können.)

    Die Null kann in mystischer Hinsicht mit einem Bewußtseinszustand verglichen werden, den die Buddhisten Nirvana ("kein Wehen des Windes") nennen.
    Dieser transzendente Bewusstseinszustand, der einem die Einheit mit Allem erfahren läßt, wird u.a. auch als "Unio Mystica", oder als "Erlangung des Ain" bezeichnet.
    Bekannt in diesem Zusammenhang ist in esoterischen Kreisen vorallem der (populäre) monistische Hauptlehrsatz:
    (Bzw. Alles ist Gott, alles ist Energie etc.)

    Auch wenn das im Monismus (und bis zu einem gewissen Grad im Buddhismus) als die höchste (und letzte) Wahrheit gilt, kann es trotzdem nur eine Teilwahrheit sein, denn wenn alles wirklich (nur) eins wäre, die Einheit also in letzter Konsequenz die einzige Realität darstellen würde, müsste die materielle Dualität eine Illusion sein.
    (Armin Risi)

    Insofern wäre jede materielle Existenz sinn- und bedeutungslos.
    Weder gebe es gut und böse, noch richtig und falsch.
    Alles wäre demnach nicht "eins", sondern schlicht "null".

    Da es aber bis zu einem Grad natürlich stimmt, das alles eins, bzw. alles Energie ist (Einsteins weltberühmte Formel E=mc², also "Energie ist gleich Masse (Materie) mal Lichtgeschwindigkeit zum Quadrat" ist nicht weniger als der Beweis dafür, daß alles, also auch jegliche Form der Materie, aus Energie besteht) trotzdem aber jedes Wesen ein individueller (von lat. individuum, das Unteilbare) ewiger Teil des Ganzen ist, kann "alles ist eins" der Weisheit letzter Schluß unmöglich sein.

    Vollständig könnte es daher heißen:
    (Armin Risi)
     
  3. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.728
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom christine

    sehr oft wird die nummerlogie auf geburtdatum zurückgeführt, was ich als nichtssagend empfinde...da die urprünge in der kabbala liegen, sehe ich nummereologe eher als namensdeutung an, wobei buchgstaben = zahlen sind.


    "0 problematik!"

    0 ist kein zahl -- jede der sich mit kabbala beschäftigt begreift das. somit gehört "die null" nicht in die numerlogische deutung.

    shimon
     
  4. yogi333

    yogi333 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.553

    Da stimme ich nicht mit dir überein.
    Der Lebensbaum liefert konkrete Informationen darüber, woher wir kommen, warum wir hier sind, was unsere spezielle Lebensaufgabe ist, und in welche Richtung wir uns entwickeln sollen/können! Darin enthalten ist der Name sowie das Geburtsdatum, welches auch sehr wichtig ist.
    Ursprungs- Wandlungs- und Zielthema werden aus dem Namen und dem Geburtsdatum ermittelt.

    Lieben Gruss
    Yogi333
     
  5. Brotherhood

    Brotherhood Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    577
    Ort:
    S-H

    Der Lebensbaum liefert konkrete Informationen darüber, woher wir kommen, warum wir hier sind, was unsere spezielle Lebensaufgabe ist, und in welche Richtung wir uns entwickeln sollen/können! Darin enthalten ist der Name sowie das Geburtsdatum, welches auch sehr wichtig ist.
    Ursprungs- Wandlungs- und Zielthema werden aus dem Namen und dem Geburtsdatum ermittelt.


    Das ist heidnischer Unsinn. Der Lebensbaum liefert diese Informationen nicht, weil die Anwendung der Sephirot für diese Zwecke gar nicht gemeint ist; die Darstellung hat nur den Sinn und Zweck einer leiblichen Verdeutlichung für die Menschen, die nicht in diesem Bereich Sehen können. Es ist der Versuch einer Darstellung - wie sie nur erst später, als schon alles schriftlich fixiert worden ist, festgelegt wurde. Und damit entstand das Mißverständnis und der Mißbrauch. Diese Menschen haben kein Organ für das Jenseitige und fangen daher an, mit der Kabbala/dem Lebensbaum herumzuspielen. Das ist dann im Grunde der Mißbrauch des Namens. Kann man sicher machen, wenn man keine Verbindung zum überlieferten, alten Wissen hat. Ist aber keinen Bezug zum Wesentlichen. Sprich: Es ist entwurzelte Arbeit. Der Lebensbaum spricht/erzählt die ganzen "Bücher" ("Sepher" -> Buch, Zahl) des Verborgenen im Menschen an in Form ABSOLUTER Proportionen, bleibt formlos im Sinne des Ruach ha kodesch - und dient garantiert niemals irgendeiner Berechnung. Das es trotzdem gemacht wird, liegt daran, das diese Angelegenheit Legionen von schlechten Büchern und Kabbalisten hervorgebracht hat, die allesamt verrückt und entwurzelt in "dem Lebensbaum" herumwurschteln.

    Lg

    B
     
  6. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.728
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    yogi,


    sehr oft wird als numerlogieangeshen: "sag mir dein geburtdatum und ich sage dir wie du bist"--und das ist ein ausgemachte quatsch, weil nichts aussagt.

    shimon
     
  7. yogi333

    yogi333 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.553
    Werbung:
    Nun da möchte ich gerne wiedersprechen.

    Ich habe anhand meiner Daten für mich anhand der Numerologie schon vieles lernen dürfen. In einem über mich selbst und weshalb es so ist wie ich bin.

    Ich denke hier gehen die Meinungen auseinander.

    Sorry. Ich bleibe bei meiner Meinung.

    Aber deine Meinung akzeptiere ich, sie ist deine und es ist gut so!

    Alles Liebe
    Yogi333
     

Diese Seite empfehlen