1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Übersetzungshilfe gesucht

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Lady Stardust, 28. August 2006.

  1. Lady Stardust

    Lady Stardust Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2006
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo liebe Astro-Spezialisten und –Spezialistinnen,

    erst einmal vielen Dank für Euer tolles Forum, das mir in den letzten Wochen schon einige Dienste erwiesen hat. Ich arbeite gerade an der Übersetzung eines Astrologie-Buchs aus dem Englischen und konnte den ein oder anderen Begriff tatsächlich erst auf der Grundlage einiger Beiträge aus diesem und anderen Astrologieforen übersetzen.

    In dem Zusammenhang steht auch meine folgende Bitte und Frage, der sich hoffentlich jemand von Euch annehmen kann und mag. Zu ein paar Begriffen konnte ich bisher nämlich gar keine Übersetzung finden. In einigen Fällen, so vermute ich, liegt dies wohl daran, dass Astrologen im anglo-amerkanischen Sprach- und Kulturraum bei der Horoskoperstellung und –auslegung teils andere Prioritäten setzten als in deutschsprachigen Ländern und es daher die entsprechenden Begriffe im Deutschen (noch) nicht gibt. Dennoch muss ich auch für diese Begriffe eine Übersetzung finden. Ich würde mich daher freuen, wenn sich der eine oder die andere von Euch die folgende Liste einmal kurz anschauen und meine Übersetzungsvorschläge kommentieren könnte. Eventuell gibt es ja doch schon deutsche Fachbegriffe für einige der englischen Begriffe, die ich nur nicht gefunden habe, oder man kann den ein oder anderen Begriff treffender übersetzen, als ich es getan habe.

    Hier also die Liste (Erläuterungen stehen in Klammern):

    anaretic planet (gemeint sind Planeten im letzten Grad eines Zeichens, 29°00 oder höher); meine Übersetzung: Planet im letzten Grad

    chart signature (gemeint ist ein mithilfe der dominanten Qualitäten und Elemente eines Horoskops ermitteltes Zeichen, welches das Ideal-Ich des Horoskopeigners repräsentiert – nicht der Horoskopherrscher); meine Übersetzung: Horoskopsignatur

    karmic degree (gemeint ist der Horoskoppunkt, der der Spitze eines T-Quadrats gegenüberliegt); meine Übersetzung: karmischer Grad

    mini grand trine (gemeint ist eine Unterform des großen Trigons, bei denen nur zwei Planeten ein Trigon zueinander bilden, der dritte bildet ein Sextil zu diesen beiden); meine Übersetzung: mini/kleines/verkleinertes großes Trigon (hier weiß ich wirklich nicht, wie ich es ausdrücken soll; wahrscheinlich gibt es im Deutschen einen ganz anderen Begriff dafür, den ich allerdings nirgendwo gefunden habe)

    polarity sign (gemeint ist das Zeichen, dass einem anderen im Tierkreis direkt gegenüberliegt, zusammen bilden sie ein polares Paar, aber einen Begriff für das einzelne Zeichen habe ich nicht gefunden); meine Übersetzung: gegenüberliegendes (Tierkreis)Zeichen

    rising planet (gemeint ist ein Planet, der in Konjunktion zum Aszendenten steht); meine Übersetzung: aufsteigender Planet

    void of course (gemeint ist hier nicht der Mond im Leerlauf, sondern der Planet mit der höchsten Gradstellung in einem Horoskop, der kein anaretic planet – s.o. – ist, ich vermute fast, hier hat der Autor sich seinen eigenen Begriff gebildet, denn selbst auf den englischsprachigen Websites, die ich gefunden habe, meint void of course immer den Mond im Leerlauf); meine Übersetzung: Planet im höchsten Grad

    Ich bedanke mich schon mal recht herzlich bei allen, die meinen Beitrag lesen und mir helfen können.

    Viele Grüße,
    Lady Stardust
     
  2. UranusApollon

    UranusApollon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2006
    Beiträge:
    346
    Hallo Lady Stardust,
    (nach diesem Posting werf ich meinen Computer weg, bin schon wieder in Zeitnot aber Deine Frage fasziniert mich.)

    Ich weiß leider nicht welches Buch Du übersetzt.

    Viele Klassiker wurden in USA in den letzten 20 Jahren neu übersetzt aus dem Lateinischen, Griechischen usw. weil es einen fundamentalen Unterschied macht, ob die Übersetzerin selber vom Fach ist.

    Erster Tipp: bleib so dicht wie möglich an den lateinischen Begriffen. In allen westlichen Kulturnationen werden in der Astrologie die lateinischen Begriffe verwendet, nur nicht in D. Kommt aber darauf an ob der Verlag da mitmacht.
    Wenn eine Deutsche die lat. Begriffe draufhat, versteht sie sofort einen englischen, amerikanischen, spanischen, italienischen französischen Astrologen mit seinen Fachtermini. Nicht aber, wenn extra eingedeutscht wurde.

    Zweiter Tipp: Schau hier in diesen astrologischen online Lexikas: http://www.astrologyweekly.com/dictionary/face.php
    http://www.skyscript.co.uk/gl/glossary.html

    Ich habe in Deine Frage in Blau hineinkommentiert.

    lG
    UranusApollon
     
  3. blackandblue

    blackandblue Guest

    Hallo LS!

    als übersetzung vom mini grand trine kenne ich das kleine trigon

    lg
     
  4. Lady Stardust

    Lady Stardust Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2006
    Beiträge:
    4
    Hallo UranusApollon, hallo blackandblue,

    vielen Dank Euch beiden für Eure Hilfe.

    @blackandblue
    Die Bezeichnung kleines Trigon habe ich jetzt auch aus anderer Quelle so gehört und werde dies wohl auch so übernehmen.

    @UranusApollon
    bitte nicht den Compi wegwerfen, vielleich brauchst du ihn später noch mal ;-)
    Um welches Buch es genau geht, kann ich aus vertragsrechtlichen Gründen hier leider nicht sagen, allerdings handelt es sich nicht um einen Klassiker. Vielmehr ist es ein Buch für Anfänger, in dem Schritt für Schritt erklärt wird, wie man sein eigenes Horoskop berechnet und zeichnet und wie man grundsätzlich an eine Horoskopdeutung herangeht. Daher ist es einerseits natürlich problematisch, wenn Begriffe falsch übersetzt (oder schon vom Autor falsch benutzt) werden, andererseits ist da aber auch mit Anmerkungen nicht viel zu machen, weil das Original-Layout übernommen wird und es eh schon schwierig wird, den auf jeden Fall länger laufenden deutschen Text in die vorgegebenen Textrahmen einzupassen. Ich werde aber definitiv schauen, ob und wie sich einige Zusatzinfos im Fließtext unterbringen lassen.
    Nun noch zu ein paar Details:

    anaretic planets: Den dt. Begriff Anareta hatte ich auch schon gefunden, allerdings stellte sich mir nie der Zusammenhang mit diesem und dem 29. Grad dar. Außerdem wird in vielen Lexika (Online und gedruckt) darauf hingewiesen, dass es sich um einen äußerst ungünstigen (wenn nicht gar bösen) Planetenstand handelt, was in dem Buch, das ich übersetze, so nicht zum Ausdruck kommt (hier steht vielmehr, dass anaretic planets immer wiederkehrende Themen der Auseinandersetzung für den Horoskopeigner anzeigen).

    karmic degree Auf diesen Begriff könnte ich evtl. völlig verzichten und stattdessen nur vom "leerem Raum" sprechen.

    void of course Ich glaube hier werde ich auf deine Formulierung Planet in maximaler Elevation umsatteln. Dass der Autor in einigen Punkten sein eigenes Süppchen kocht habe ich ja, wie gesagt auch schon vermutet...

    Falls sonst noch jemand Anmerkungen hat, nur zu. Ich bin für jede Hilfe dankbar. Ansonsten noch einmal vielen Dank an die bisherigen Helfer.

    Grüße,
    Lady Stardust
     
  5. blackandblue

    blackandblue Guest

    Hallo!

    wie ist das gemeint mit der 29°-position?

    lg :)
     
  6. UranusApollon

    UranusApollon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2006
    Beiträge:
    346
    Werbung:
    Hi Ladystardust,
    lG
    UranusApollon
     
  7. blackandblue

    blackandblue Guest

  8. UranusApollon

    UranusApollon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2006
    Beiträge:
    346
    Hi b&b,
    die FAZ warb mal mit dem Satz "Information ist Vertrauenssache."

    Das gilt auch fürs Internet.
    Im Netz findest Du alles. Analog gesprochen: von bekritzelten Toilettenwänden bis zur Neuen Züricher Zeitung.

    Genannte Site postuliert eine Behauptung ohne sie argumentativ oder durch Quellenangabe zu unterfüttern. Sie nennt nicht die "Astrologen", die so vorgehen.
    Sie stellt leere Behauptungen in den Raum, die sogar dem Wortsinne des griechischen Wortes "Anareta" widersprechen. Und mehrtausendjähriger Tradition.

    Hier eine seriöse Quelle: http://www.astrologyweekly.com/dictionary/anaretic-point-anaretic-place.php

    Allerdings ist es nicht mein Anliegen, jemandem, der sich der Bildzeitung befleißigt, den Geschmack an qualitativ hochstehenden Tageszeitungen beizubringen, sowas ist sinnlos.

    lG
    UranusApollon
     
  9. blackandblue

    blackandblue Guest

    Hi UA! :)

    ja, das stimmt wohl..

    und wo sind deine beiträge oder dein für richtig halten einzuordnen? ;)

    lg ;)
     
  10. UranusApollon

    UranusApollon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2006
    Beiträge:
    346
    Werbung:
    Hallo B&B,
    äußerst leicht kann es mir widerfahren sein, geirrt zu haben, auch hier im Forum. Obwohl ich mir das nicht wünsche.

    Um im Bild zu bleiben: dann hätte ich also eine Toilettenwand bekritzelt. Dann hätte ich Käse erzählt.
    Wenn das so ist bitte ich alle um Nachsicht. B&B, weise mich einfach darauf hin. Danke schon jetzt. Ernsthaft.

    Ich sehe mich als Suchende und Fragende.

    Es gab schon im alten Rom ein Forum. Da entschied der consensus omnium.
    Wie haben hier - im besten mir bekannten deutschsprachigen astrologischen Forum - eine Gelegenheit uns auszutauschen über die vielen Facetten der Astrologie, von der frühere AstrologInnen- noch vor 20 Jahren - noch nicht einmal zu träumen gewagt hätten.

    Im Internet kann jede auf ihrer Site so ziemlich alles posten, da gibt es nicht den Redaktionsprozeß einer Tageszeitung. Genauso wird bei Verlagen gesiebt. Bekanntlich nehmen Verlage einen Bruchteil der eingesandten Manuskripte an.
    Im Internet finden eben keine Selektion/Redaktion/Auslese statt. Wir finden im Netz auch Berichte, dass die Außerirdischen unter uns sind, dass Bush ein Walk-In ist, dass die Erde hohl ist und wir im Inneren leben, dass J.F.Kennedy lebt.
    Wenn wir uns die Site www.skyscript.co.uk ansehen und die oben von Dir freundlicherweise geposteten, so besteht da in meinen Augen ein Qualitätsunterschied: die Quellen werden bei skyscript genannt. Außerdem die kommerzielle Ausrichtung bei den einen im Gegensatz zur anderen. Auch hier gilt - selbst wenn ich es nicht immer schreibe - natürlich bin ich offen dafür eines anderen belehrt zu werden. Gerne. Die Alternative wäre: inneres Gestorbensein.
    Hier im Forum findet das Selektieren, das Aussieben statt durch die (hoffentlich) kritischen MitleserInnen. Darum, am Rande bemerkt, trachte ich häufig Quellenangaben zu bringen.

    Was jetzt diese "anarectic degrees" angeht, so bezieht sich meine Kritik insbesondere auf die Wortwahl. Sie weicht ab vom etablierten Standard. Nachzulesen im international anerkannten astrologischen Lexikon Nicholas deVore - Encyclopedia of Astrology z.B. hier: http://www.astrologyweekly.com/dictionary/uranian-astrology.php oder auch in Ernst Tiede: "Astrologisches Lexikon"
    lG
    UA
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen