1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

überschwemmungen in Bosnien, Kroatien und Serbien

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Goldblume, 18. Mai 2014.

  1. Goldblume

    Goldblume Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2014
    Beiträge:
    10
    Ort:
    am A**** der welt
    Werbung:
    Als ob der Krieg (1992) nicht genug schaden angerichtet hätte, jz auch noch die Überschwemmung!
    Kaum hat man sich was aufgebaut.. kommt schon die nächste Katastrophe!

    Die Leute dort leben in Armut, u haben nichts... sie leben von dem -was sie haben od sich selbst anbauen! Es ist schwierig dort unten einen Arbeitsplatz zu bekommen. fast jeder 5 ist arbeitslos!
    Auf die Regierung kann man sich sowieso nicht verlassen u Hilfe vom Staat bekommt man auch nicht.
    Bisschen Glück haben auch nur diejenigen die Verwandte/Bekannte im Ausland haben!!!
    Kaum gehts voran, passiert dann sowas!!!
    über 1 Million menschen sind betroffen und mehr als die hälfte jz auch noch Obdachlos... wie soll man sich was aufbauen, wenn man doch NICHTS hat! wenn man dort 700 € monatlich verdient ist das schon VIEL!
    mein Onkel hat sich mit seinem ersparten ein kleines häuschen für sich u seine familie aufgebaut und das steht jz schon unter Wasser...
    als ob das nicht schlimm genug gewesen wär... die Betroffenen gebiete haben keinen strom mehr, kaum was zu essen... u kaum trinkwasser.
    Mein Vater ist seit 1 Woche unten, u seit FR erreichen wir ihn nicht mehr. Soviel ich weiß befindet der sich jz in einer Stadt u versucht morgen einen Bus nach Österreich zu bekommen.
    40 jahre hat er in Österreich gearbeitet um sich aus dem ersparten unten was Aufzubauen, damit er den Rest seines Lebens in Kroatien/Bosnien verbringen kann.. u das war alles umsonst.

    Vll hat es aber auch soweit kommen müssen. Es ist nicht mehr Wichtig, von wo du kommst... Wer du bist... Od welcher Religion du angehörst. Erst jz halten alle zusammen.. und helfen einander so gut sie können... da fragt man sich schon- muss den eine Katastrophe passieren damit alle zusammenhalten?

    hier eine Bitte eines Freundes:
    Hallo liebe Freunde das unten ist/war mein Dorf, Halb Bosnien, Teile Kroatien und Serbien liegen unter Wasser. Menschen kämpfen seit Tagen mit Fluten und Versuchen vor allem die Menschenleben zu retten. Ich bitte euch mit eueren Spenden zu helfen, werde demnächst zuverlässige und effektive Hilforganisationen veröffentlichen. Es wird in moment kein Geld benötigt sondern Hilfsmittel, Trinkwasser, Nahrung, Kleider, Boote...

    leider hab ich jz kein foto hier einfügen können.. aber vll habt ihr es ja auch in den nachrichten gesehn... aber ich glaub ihr könnt euch vorstellen wie das ist wenn man in einigen dörfern nur das Dach des Hauses sieht... und Häuser die schon komplett eingestürzt sind.. Frauen mit Kindern die auf Dächer auf Hilfe warten.. u die anzahl der toten is noch unbekannt!!
    mir tuts nicht unbedingt Leid um das Haus was wir unten hatten, bin so froh das wir in Österreich leben, ein Dach überm Kopf u einen guten arbeitsplatz haben,- mir tun die leute in BOSNIEN,KROATIEN und SERBIEN leid... die nichts haben wie solls da weiter gehn??

    musste das einfach mal loswerden :-/
     
  2. Goldblume

    Goldblume Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2014
    Beiträge:
    10
    Ort:
    am A**** der welt
    und was ich ja noch erwähnen wollte:
    Da der Krieg ja nicht so lange her ist.... und diese Länder noch nicht ent-Miniert wurden... kommen jz so einige Mienen an die Oberfläche... leider sind einige davon noch aktiv
     
  3. kosima

    kosima Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    754
    Ort:
    Deutschland
    Hallo

    Ich habe gerade deinen Post gelesen.Höre jeden Tag Radio aber dieser Kelch ist wohl an mir vorbeigegangen
    Ich bin entsetzt was sich dort abspielt.
    Ich kenne Kroatien sehr gut da es sehr lange mein Lieblingurlaubsland war und wäre sofern ich es mir leisten könnte.
    Auch war ich in Zadar und habe die kaputten Häuser gesehen .

    Ich habe meistens sehr viel Gastfreundschaft erlebt dort.Und die Menschen sind wirklich arm im Landesinneren und trotzdem in mancher Hinsicht reicher als die meisten von uns

    Ich erkundige mich mal in unserer Stadt was ich tun kann von Deutschland aus
    Tut mir echt Leid dieses Elend


    In diesem Sinne
    Namaste Kosima
     
  4. samo

    samo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2012
    Beiträge:
    639
    es ist wichtig dass jetzt alles zusammenhalten und ihr bestes geben um den
    meschen am balkan zu helfen. sammelstellen gibt es viele und
    jeder kann etwas zum heil beitragen.

    move for peace!
     
  5. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Ja, man kann nur beten, dass nicht noch viel mehr passiert. In einem ARD-Bericht ist von 120.000 Minen die Rede...

    http://www.tagesschau.de/ausland/minen-serbien-bosnien100.html

    Landsleute organisieren Mengen an Hilfspaketen Kleidung, Decken usw., die nicht mehr gebraucht werden, aber auch Lebensmittel usw., und transportieren das mittels LKW in das Krisengebiet.
     
  6. Schuggi

    Schuggi Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    144
    Werbung:
    Die andere Geschichte ist......

    Die Wasserwirtschaft hat die Regulierung der Donau schon längst ins Auge gefasst....

    Die Pläne liegen schon in den Schubladen....

    Lets make money...
     
  7. Ghostwriterin

    Ghostwriterin Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2012
    Beiträge:
    128
    Ort:
    neben meinen Nachbarn
    Auch eine Nachbarin von mir ist heute abend zusammen mit anderen - im ganzen vier Autos - hinuntergefahren nach Serbien. Habe es leider zu spät gesehen und hatte keine Zeit mehr, selber etwas beizusteuern, tut mir jetzt leid. Ich schaute auf das viele Zeug und meinte, wie sie denn wisse, was mitzunehmen sei/am dringendsten gebraucht werde, und da meinte sie, sie wisse es noch vom Krieg her. Zeigte auf Babyfläschchen, diese hätten sie damals dringend nötig gehabt … Ich kenne die Nachbarin sonst nur vom Sehen hie und da; es ist irgendwie ganz anders, betroffene Menschen selber zu sehen, wie sie hinuntereilen um zu helfen, hat mich sehr betroffen. :(
     
  8. Goldblume

    Goldblume Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2014
    Beiträge:
    10
    Ort:
    am A**** der welt
    ich bedanke mich bei jeden einzelnen von euch, für eure lieben antworten! das wasser bei uns im haus war ca 2 m hoch. die wände sind noch teilweise feucht... nach der überschwemmung lagen überall tote fische herum. aber uns hat es gottseidank noch immer nicht soo schlimm erwischt wie die Nachbar Dörfer. Ein Dorf das 60 km weiter weg is existiert schon nicht mehr... die leute dort haben Zelter an den stellen aufgeschlagen wo ihr Haus mal stand... sozusagen die häuser sind versunken... bei manchen sieht man nur das Dach.
    Ich bedanke mich bei denjenigen die gespendet haben. Nur leider haben die Leute unten nicht viel davon. Karitas hat´s nur gut gemeint, aber was bringt es den leuten unten wenn sie Klamotten, Pampers u überwiegend Babynahrung bekommen aber ihre Häuser nicht herrichten können. Keiner bekam das Geld der spenden. wurde glaub ich alles in Karitas investiert od die Politiker habens sich unterm nagel gerissen! Ein bekannter und all seine Freunde sind mit ca 7 lastwägen voller Getränke runtergefahren.. wurden aber an der Grenze nicht vorbei gelassen, und müßten das alles wieder zurückbringen!!
    durch die überschwemmung hatten wir ne extreme Mückenplage.... allein in einem Zimmer waren es mindestens 100 mücken wenn nicht mehr...
    naja.. so viele hatten gespendet u wollten helfen... und dann sowas.. unsere Politik unten is für´n arsch.
    die meisten unten lassen sich nicht unterkriegen u scherzen darüber... einer hat sogar nach der überschwemmung (da war das wasser nur 50 cm bis 1m) sein cafe eröffnet u mit seinem kumpels "gefeiert"!
    naja... man sollte ja positiv denken, und sich durch nichts unterkriegen lassen!
     
  9. Icelady

    Icelady Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2010
    Beiträge:
    961
    Ort:
    Subjektiver Universum
    Werbung:
    Das war zwar noch im Mai...aber jetzt gibt es erneut Hochwasser und Überflutungen..:(
    http://www.samariterbund.net/eza/projekte/balkan/

    http://www.care.de/spenden-helfen/aktuelle-spendenaufrufe/fluten-balkan/
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen