1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Überschwemmung

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Azura, 12. August 2009.

  1. Azura

    Azura Guest

    Werbung:
    Hallo zusammen,

    hab letzte Nacht von einem Fluss geträumt.
    Ich ging auf einer relativ breiten stabilen Brücke über diesen Fluss. Er schien mir fast wie ein See, denn das Wasser floss kaum und es trat über das Ufer. Im Hintergrund konnte ich die Gebäude einer mir unbekannten Stadt sehen.
    Das Wasser schien bedrohlich nah und das machte mir wohl dermaßen Angst, dass ich beschloss, nur noch nach vorne zu sehen und nicht nach links und rechts.
    Zuerst schien das Wasser im Fluss noch eine normale Färbung zu haben doch irgendwann schoss es von nach oben wie durch eine Felsspalte und hatte eine braune Färbung (so wie sich Wasser manchmal nach einem starken Regenfall färbt.)
    Das alles war mir nicht geheuer und ich wollte umdrehen, sah aber, dass der Weg zurück unterspült war, also zwang ich mich weiter zu gehen.
    Ich erinnere mich noch, irgendwann rechts von mir Grabsteine (oder Ähnliches; etwa 20; ordentlich aufgereiht) aus unterschiedlich farbigem Stein (grau, braun,...) gesehen zu haben. (Es war aber kein Friedhof sondern ein Natursteinwerk.)

    Wer hilft mir beim Deuten? :)

    Grüße,
    Diana
     
  2. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    Hallo Diana7

    Ich geb dir mal meine Deutung, schau ob du etwas damit anfangen kannst ;)

    Also Flüsse stehen meist für den Lebensweg und die Entwicklung auf diesem Weg. Brücken für neue Ufer - altes zurücklassen und etwas neues erreichen, bzw erforschen. Der Zustand der Brücke zeigt, wie gut dir das gelingt.

    Du bist also drauf und dran in einen neuen Lebensabschnitt oder auch einfach nur ein neues Kapitel einzutreten (das kann Liebe, Job, oder sonstwas sein). Doch dein Lebensfluss versucht, dich daran zu hindern. Da Wasser auch Reinigung bedeutet heisst das wohl, dass du dich zuerst von etwas reinigen solltest bzw etwas abwerfen solltest (eine Vorstellung, einen Gedanken, ein Gefühl, einen Zustand) bevor es dir wirklich erlaubt ist, diese Brücke zu überschreiten. Dass das Wasser schmutzig war kann zweierelei Dinge heissen: entweder, dass ein Teil dessen, was du abwaschen sollst bereits im Wasser ist oder dass du dich dagegen sträubst dieses Etwas von dir wegzuwaschen. Grabsteine symbolisieren oft Ruhe.

    Alles in allem sieht es also ganz so aus, als wolltest du etwas Neues beginnen, wirst aber daran gehindert, weil noch irgendetwas an dir dich aufhält. Dieses Etwas gilt es loszuwerden (wenn du das denn wirklich willst). Dann kannst du die symbolische Brücke auch unbeschwert überschreiten und dieses Neue angehen. Und zwar in Ruhe, ohne abgelenkt zu werden. ;)

    lg
    Krähe
     
  3. Anquolaritas

    Anquolaritas Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2009
    Beiträge:
    107
    Hi,
    Hab letztens auch von 'ner Überschwemmung geträumt, und da ist wirklich irgendwas in Deutschland passiert. Vielleicht ganz nebensächlich. :p

    Peace
     
  4. Azura

    Azura Guest

    Werbung:
    Danke für die Deutung :)

    Ich glaube nicht, dass es ein Wahrtraum war.

    Grüße,
    Diana
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen