1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Überraschende Reisen-gefährlich?

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von ~Cornelia~, 19. März 2011.

  1. ~Cornelia~

    ~Cornelia~ Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    430
    Ort:
    grüne Insel
    Werbung:
    Ich habe bisher erst 2 geführte schamanische Reisen erlebt und sie so erlernen oder kennen lernen können.

    Jedoch passiert es mir manchmal auch unabsichtlich (während einer Medidation), das plötzlich jemand da ist und mich mitnimmt (bin visuell sehr gut unterwegs), oder das ich einfach überhaupt gleich in einer anderen Welt bin.

    Das es schamanisches Reisen ist, weiß ich durch die geführten Reisen, die ich bisher erleben durfte.

    Nun passiert nie etwas schlimmes dabei, es ist immer toll.
    Doch da ich nicht weiß, dass ich gleich reise, schütze ich mich auch nicht zusätzlich.

    Bestehen Gefahren oder Dinge die ich beachten sollte?
    Ich bin mit dem schamanischen Gebiet nicht so sehr vertraut.

    Danke!
     
  2. FayInanna

    FayInanna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2009
    Beiträge:
    806
    Ort:
    Vorarlberg
    Hallo Cornelia

    Grüaßle,
    Fay
     
  3. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Ich weiss nicht, was Du erlebst, weiss aber von mir, dass ich gar nicht meditieren kann, weil ich statt der Meditation auf Reisen gehe.

    Wichtig ist, wenn es sich wirklich um schamanische Reisen handelt, dass Du Deine Verbündeten findest und lernst, mit ihnen zusammenzuarbeiten. Das beinhaltet eine funktionierende Kommunikation und natürlich auch zu lernen, gezielte Fragen zu stellen.
    Das heisst, wenn Du ungewollt in die anderen Welten gerätst, dass Du dann direkt Ansprechpartner hast, mit denen Du Dein weiteres Vorgehen besprechen kannst.


    Was die geführten Reisen angeht: schamanische Reisen sind nicht geführt. Fantasiereisen werden von aussen geführt und angeleitet - schamanische Reisen sind jedoch keine Fantasiereisen!
     
  4. ~Cornelia~

    ~Cornelia~ Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    430
    Ort:
    grüne Insel
    ich hab net gewusst, dass beide Begriffe etwas verschiedenes heißen, aber ich habe in dem Sinn also keine geführten Reisen erlebt, sondern immer nur schamanische Reisen.

    Was ich meinte ist: das bei den beiden Malen jemand dabei war, getrommelt hat, uns stimmlich hinein geführt hat, und dann waren wir in der anderen Welt.

    Und genau das selbe passiert mir aber auch unabsichtlich, meine Ansprechpersonen habe ich immer in der anderen Welt (oder Krafttier usw)
    Der Abschied ist auch immer klar, da ich ja dann sage " ich gehe" usw
     
  5. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Ja, am Anfang können nicht nur die Erlebnisse, sondern auch die Begrifflichkeiten verwirrend sein.
     
  6. ~Cornelia~

    ~Cornelia~ Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    430
    Ort:
    grüne Insel
    Werbung:
    es ist nicht verwirrend für mich, sondern ich wusste nicht, dass es eine andere Bedeutung für diesen Begriff gibt.
     

Diese Seite empfehlen