1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Überraschend realer und enttäuschender Traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von maxmstur, 12. Juni 2007.

  1. maxmstur

    maxmstur Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    Hallo,
    Ich bin zwar sehr neu hier, habe aber das Gefühl dass hier das richtige Forum für mich ist und mich daraufhin auch direkt hier mal angemeldet. Ich hoffe, ihr könnt mir bei meinem Traum irgendwie helfen, um ehrlich zu sein bin ich ziemlich ratlos, was ich davon halten soll.

    Kurz vorweg:
    Die Person, von der ich geträumt hab, ist eine Ex-Freundin von mir. Ich habe mich Herbst '06 von ihr getrennt. Unsere Beziehung ging gut 1 1/2 Jahre und war sonderbar aber schön zugleich, auch wenn es eine Fernbeziehung war. Wir hatten immer das Gefühl, miteinander Verbunden zu sein und auch oft Erlebnisse, die uns das bestätigt haben (Gemeinsame Träume mit gleichem Inhalt, eine Art Gedankenübertragung, es ist uns öfter passiert, dass wir auf unser Handy geschaut haben, und Sekunden danach auch eine Nachricht vom anderen gekommen ist).

    Diese Beziehung wurde dann allerdings hauptsächlich durch meine Mutter gestört - und zwar so extrem, dass dies zu verstärktem Streit unsererseits geführt hat. Nun weiß ich, dass sie eine neue Beziehung hat, und ich hatte bis vor kurzem auch eine, bin nun aber wieder Single.

    Die Gegend in der sie lebt ist leider sehr extrem - dort leben sehr viele Ausländer verschiedenster Kulturen, und die Kriminalitätsrate ist bedenklich hoch wie sonst nirgendwo - um es auf den Punkt zu bringen, es ist wirklich asozial dort. (Nicht dass ich was gegen Ausländer hätte, im Gegenteil.) Die Mentalität dort scheint aber auch auf ihr Verhalten abzufärben.

    Nun gut, jetzt aber zu meinem Traum.

    Ich habe geträumt, dass sie mich wieder besuchen gekmomen ist, mit dem Zug. Wir haben uns unterhalten und sind zu dem Entschluss gekommen, dass wir (wieder) zusammen sein möchten. Ich habe sie dann noch gefragt ob sie nur heute da ist (es war ein Freitag) oder das ganze Wochenende, denn das ganze Wochenenende lohnt sich natürlich mehr.

    Als wir nun in dem Traum zusammen waren, war das die perfekte Beziehung. Ich kam mir so glücklich vor, sie sah genauso glücklich aus, wir haben uns einfach perfekt verstanden, wir hatten keinen Streit oder ähnliches, sie stand bei allem voll hinter mir, und ich genauso hinter ihr.

    Ich wollte zu meinem Sport gehn und fragen ob sie mitgeht - sie hat geasgt nein sie hat da keine Lust drauf. Früher in meinem alten Verhalten wäre ich enttäuscht gewesen - in meinem Traum hab ich es völlig ohne irgendetwas akzeptiert - denn ich war einfach zu glücklich um irgendwie wütend auf sie zu sein.

    Danach gab es einen Raumwechsel, sie stand irgendwo am Dach und irgendein Vorgesetzter von ihr scheint über sie geredet zu haben (zweifelnd), aber ich habe in irgendeine Form beteuert dass sie das hinbekommt - an den Teil des Traumes kann ich mich aber nich mehr erinnern.

    Plötzlich sitzen wir dann in der Schule - Sie sitzt vorne, in der Mitte die Lehrerin, und ich hinten - also quasi so, als ist die Lehrerin der MIttelpunkt, und hinter- und vor ihr sitzen die Schüler. Diese Lehrerin kenn ich sehr gut - mit dieser Ex-Freundin war ich auch öfter bei und und wir hatten einige Themen besprochen, als wir beide damals seltsame Phänomene (welche wir damals als Geisteserscheinungen gedeutet haben) besprochen haben.

    Ich habe im Traum die Lehrerin kritisiert, weil sie ihre Fragestellung sehr komisch stellt aber dann jedesmal nicht dazu passende Antworten als richtig akzeptiert. Dabei habe ich meiner Ex-Freundin öfter in die Augen gesehen und eine ganz starke Vertrautheit in ihr gesehen - sie stand voll hinter mir, und sie hat auch etwas stolz ausgesehen, dass ich mich so ausdrücke und einsetze. Die Lehrerin hat zugegeben dass das stimmt, was ich ihr vorgeworfen habe - und dann bin ich aufgewacht..

    Als ich wach war habe ich erstmal einen Schock bekommen.
    Denn der Traum hat sich sehr real angefühlt. Das Glück, was ich in meinem Bauch während dem Traum gespürt habe, hat sich nun richtig zerrissen im Bauch angefühlt - aber das Gefühl war total real. Ich war richtig enttäuscht, dass das Ganze nur ein Traum war, so echt hat er sich angefühlt aber auch angesehen.



    Nun, ich weiß nicht, was ich mit dem Ganzen anfangen soll. Will mir dieser Traum irgendetwas sagen? Ich denke nicht oft an meine Ex-Freundin, auch wenn ich sie ab und zu immer noch im Kopf habe. Schließlich war das meine erste große Liebe, zudem meint meine Mutter, sehr oft mit ihr in Verbindung zu stehen (geistlich) und dass es ihr angeblich dort sehr schlecht geht. Ob das stimmt und wie so etwas geht weiß ich nicht, ich erzähle nur, was sie mir gesagt hat.

    Letztens ist mir der Gedanke in den Kopf geschossen, dass ich in dem Traum das wahre Wesen meiner Ex-Freundin gesehen habe. Ihr Charakter bzw. ihr Verhalten ist ja nicht so - das liegt aber auch an dem Ort, an dem sie wohnt. Ich habe schon lange keinen KOntakt zu ihr und kenne ihr verhalten nciht - aber vor einiger Zeit hat ihr Freund mich einmal am Handy angerufen und mich total übelst beschimpft und ich habe sie im Hintergrund lachen gehört - dass sie meine Nummer wohl immer noch am Handy gespeichert hat, warum sie selbst nicht mit mir geredet hat und warum er überhaupt angerufen hat - all das sind Rätsel für mich.

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen, oder zumindest geeignete Denkanstöße geben.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen