1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Übermacht-Befreiung

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von TingeltangelBob, 10. Dezember 2007.

  1. TingeltangelBob

    TingeltangelBob Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Im Norden Deutschlands
    Werbung:
    Hallo!
    Wenn von außen etwas in mir reinkommt (mit inkarnieren will), wie kann ich das weiter verhindern, bzw. wie kann ich das wieder rausschmeißen, was in schon reingekommen ist?

    Gruß, TTB
     
  2. Goth sei Punk

    Goth sei Punk Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    317
    Set wann passiert den sowas?
    Davon habe ich noch nie gehört.

    LG GsP
     
  3. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    dazu müsstest du mal definieren was DU bist und was das "andere" is und ihm dann die Aufmerksamkeit entziehen

    :zauberer1

    du packst des scho...

    wennst noch Fragen hast dann frag!
     
  4. TingeltangelBob

    TingeltangelBob Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Im Norden Deutschlands
    Das ist schwer, dem die Aufmerksmakeit zu entziehen. "Ich" bin der, der ich in vor 2-3 Monaten war (könnte evtl. auch der vor 11 monaten sein, aber vermutlich ersteres). "Es" ist die Differenz zu heute.
     
  5. Goth sei Punk

    Goth sei Punk Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    317
    Entschuldige bitte, aber ich verstehe überhaupt nicht was Du meinst und was Dein Problem ist. Könntest Du bitte irgendwie ausführlicher erklären was ist Dein genaues Problem ist und wie es sich äußert?

    LG GsP
     
  6. TingeltangelBob

    TingeltangelBob Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Im Norden Deutschlands
    Werbung:
    Ich wurde gezwungen jemand anderes zu werden. Der qualvolle Prozess begann vor ca. 2 Monaten. Jetzt bin ich wieder etwas runter gekommen, aber anders, und die Änderungen habe ich richtig durchlitten, wie etwas aus mir herausgezogen wurde, und jetzt wohl etwas anderes hinein will.
     
  7. Fratz

    Fratz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2007
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Neandertal
    Hallo,

    von wem und wieso wurdest du gezwungen? Welche Veränderung fand denn nun genau statt? Und wieso hast du das Mitgemacht? Hast du das selbst herbeigeführt? Gab es einen Mentor? Hast du schon mit ihm darüber geredet? Möglicherweise hilft dir eine Erdung weiter. Ist aber nur geraten, da du dich nicht wirklich verständlich genug ausdrückst. Da ist von Schweben über Verwirrt bis Besessen alles drin, also kotz dich mal aus. :3puke:

    LG Fratz
     
  8. Palo

    Palo Guest

    Gar nicht, weil nichts in dich reinkarnieren kann.
    Es klingt etwas pyschotisch und gehört auch woanders ergründet und behandelt. In entsprechend geschulte und kompetente Hände.

    Gruß
    Palo
     
  9. Crys

    Crys Guest

    Also für mich hört sich das auch eher nach Psychose an.
    Sorry für die vielleicht erstmal harten, aber offenen Worte.

    Grüße Crys
     
  10. Namida

    Namida Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    48
    Werbung:
    so dramatisch muss es IMHO nicht sein.
    Wie alt bist du denn, TTB?
    Kann es sein, dass du grad mitten in der Pubertät steckst und dich das ganzschön verwirrt und beängstigt? Also mich hat es damals ganzschön verwirrt und beängstigt und mir auch manchmal Angst gemacht, dass in der "erwachsenen" Namida nimmer viel von der Namida sein würde, die ich bleiben wollte (also z.B. unangepasst, rebellisch; kurzum ich hatte Schiss ne Spießerin zu werden *g*)
    Oder vielleicht steckst du auch einfach nur in einer Lebensphase, in der sich viel in dir drinnen verändert; in der du sozusagen nen Entwicklungsschub hinlegst. Und wenn das ein Bissle arg schnell geht, kann ich mir durchaus vorstellen, dass da Gefühle wie die deinen von oben bei rauskommen.

    Ich schätze aber, wenn du dich mal hinsetzt und nur für dich selbst eine Liste darüber machst, was denn "Du" und was "Es" ist um die Unterschiede, die du empfindest, schwarz auf weiß auf Papier zu haben, kannst du erstmal nicht viel falsch machen.
    Ansonsten versuch ruhig zu bleiben und schau dir die anderen Möglichkeiten, außer einer zweiten Inkarnation in denselben Körper, von der ich auch noch nochtmal theoretisch je gehört hätte, mal ganz offen an. Nur für dich. Überleg dir einfach mal "könnte es auch sein dass ..." und warum bzw. warum nicht. Wenn alles so arg viel und verwirrend und auch beängstigend aussieht hilft es meistens, wenn man nicht das Glück hat Freunde zu haben, denen mal vertraut, nur mal einen Schritt zurück zu machen und sich die Situation mal wie "von außen" zu beschauen.

    viel Erfolg

    Namida
     

Diese Seite empfehlen