1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Überfülltes 9. Haus?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von sooderso, 22. Mai 2009.

  1. sooderso

    sooderso Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    14
    Werbung:
    Hi,
    welche Bedeutung hat es eigentlich, wenn viele Planeten im 9. Haus stehen. Wonach sucht man dann im Leben?

    LG
     
  2. Simi

    Simi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.768
    Mit Planeten im 9. Haus sucht man nach dem richtigen, dem geraden Weg- damit man nicht immer im Kreis laufen muss.

    Wie gut einem das gelingt, hängt davon ab, welche Planeten es sind, die in 9 stehen.
    Handelt es sich um Wohltäter, sieht man in allen Dingen von Gott geschickte Zeichen, die den Weg weisen.
    Handelt es sich um Übeltäter, dann sieht man nur die Steine, die Gott einem in dem Weg legt.
     
  3. Valeri

    Valeri Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2009
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Heidelberg
    Planeten repräsentieren Anteile von jedem von uns.
    Es kommt immer darauf an, wie gut es dem Einzelnen gelingt, diese zu integrieren bzw. welche von ihnen er integriert und welche er abspaltet.

    Sie zu bewerten heißt überhaupt werten.
    Werte sind immer abhängig von dem System, in dem man lebt.
    Also variieren sie stark.
    Man kann sie nicht verallgemeinern und das ist gut so!

    Ich bin von diesem System der "Wohl-" und "Übeltäter" völlig abgekommen und finde in der Praxis immer wieder unzählige Beispiele dafür, dass werten hier nicht weit führt. (gilt auch mitunter für sog. "schwierige" Aspekte)

    Ein Bekannter, Chirurg, Lungenfacharzt, Krebs-Spezialist.
    Horoskop: Pluto & Uranus im 6ten Haus, Mond/Mars Konjunktion.

    Der Mann meiner Freundin: Wirtschaftsjournalist, Saturn in 3. Texte, die so genau und präzise formuliert sind, dass man einfach nichts findet, was man gegen den Autor verwenden könnte.

    Die Liste könnte ich ewig fortsetzen.
     
  4. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.045
    Hallo sooderso,

    9 Haus = Funktionshaus des 3. Quadranten, da geht es auch um die eigene Darstellung der Beziehungsfähigkeit: in 7 trete ich mit der Umwelt in Kontakt, in 8 finde ich meine persönlichen Überzeugungen und binde mich an sie und in 9 wird das, worauf ich mich festgelegt habe ausgeübt und gezeigt.
    Planeten in 9 werden für andere durch das Ausdrücken der eigenen Ideologien sichtbar. Deshalb ist das 9. Haus auch zuständig für die Sinnfindung - eigentlich müsste es Sinndarstellung heißen, gefunden wird der Sinn nämlich im 8.Haus.

    lg
    Gabi
     
  5. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Hallo sooderso, :)

    Es kommt in großem Maße darauf an, welche Planeten im 9. Haus stehen und von welchen Zeichen/Aspekten und Verbindungen es beeinflusst wird.

    Suche ist nicht gleich Suche und der Umgang mit dem "Gefundenen" unterscheidet sich auch erheblich von Mensch zu Mensch.

    Liebe Grüße
    Martina
     
  6. Simi

    Simi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.768
    Werbung:
    Ja, einverstanden.

    Ich glaube, das ist ein Missverständnis, Valeri.
    Nicht ich bewerte die Planeten in gut oder schlecht, sondern der Horoskopeigner selbst tut das. Persönlichkeitsanteile, die von sogenannten Wohltäter-Planeten dargestellt werden, werden leicht und gerne integriert, dh angenommen. Der HE sagt dann: ja, so bin ich. Persönlichkeitsanteile, die von sogenannten Übeltäter-Planeten dargestellt werden, werden von HE abgespalten, dh nicht angenommen. Derjenige sagt dann: nein, so bin ich nicht- er entwickelt gerade dort ein falsches Selbstbild.

    Nochmal: nicht ich werte- der HE tut das. Dabei ist ihm seine Bewertung nicht bewusst- die astrologische Deutung kann ihm helfen, seine Bewertung der Dinge bewusst zu machen.

    Ja sicher kannst du die Liste ewig fortsetzen- aber wozu? Das ist exoterische Astrologie, also eine, die nur auf's Äussere schaut. Ich spreche von esoterischer Astrologie, also von einer, die die inneren Prozesse des HE beleuchtet.

    Was du beschreibst, ist das Berufsbild. Kein Wunder übrigens. :D
    Mit Übeltätern im 9. Haus wird man Priester, Pfarrer, Nonne, Mönch. Oder Philosoph. Aber warum?- das ist doch die Frage! Weil man Angst vor Gott hat. Angst, dass er einem Steine in den Weg legt und einem ein schweres Schicksal beschert, wenn man seinem Willen nicht folgt. Aber was ist denn Gottes Wille? Das weiss man doch nicht, darum studiert man Religions- oder Geisteswissenschaften- um Gottes Willen zu ergründen und so den richtigen Weg zu finden.
    Es gibt auch Leute mit Übeltätern in 9, die gehen den entgegengesetzten Weg: sie sind erklärte Atheisten. Oder Verbrecher. Motto: es gibt keinen Gott, ich mache mir jetzt mein eigenes Gesetz!

    Mit Wohltätern in 9 sieht das für den HE ganz anders aus im Innern: er fühlt sich von Gott geführt und beschützt. Es ist ein natürliches Grundvertrauen in Gott und seine Wege vorhanden. So jemand studiert nicht Religion, er fühlt Gott doch lebendig in sich.

    Das ist oft so, wie deine Bespiele ja zeigen: die Berufswahl liegt auf der Linie der Angst. Mein Arzt hat auch 2 Übeltäter in 6, Saturn und Uranus- Krankheit wird als Feind betrachtet, der bekämpft werden muss. Es ist kein Vertrauen da in die Selbstheilungskräfte des Körpers- und schon gar nicht in Ärzte. Was tun? Motto: Hilf dir selbst, sonst hilft dir keiner!- also wird Medizin studiert.

    Im 1. Haus wird man mit Übeltätern Polizist, Soldat, Boxer- oder cholerischer Schläger.
    Im 2. Haus wird man mit Übeltätern Bänker, Anlageberater- oder zahlungsunfähiger Pleitegeier.
    usw.

    Aber warum, Valeri? Angela Merkel hat Saturn in 10, rein äusserlich betrachtet ein Job mit hohem Ansehen. Heisst das nun, dass sie den Persönlichkeitsanteil, der durch Saturn in 10 symbolisch dargestellt wird, integriert hat in ihrem Bewusstsein? Oder hat sie ihn abgespalten und weiss gar nicht, warum sie tut, was sie tut?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen