1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Übereinkommen von 2 Seelen

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von lilith2711, 13. Februar 2009.

  1. lilith2711

    lilith2711 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2009
    Beiträge:
    21
    Werbung:
    Ich hätte da auch eine Frage an Euch bzgl. Seelenpartnerschaft.
    Mir ist bei einem Seelenreading gesagt worden, dass ich und mein Partner immer wieder in früheren Leben Partnerschaften eingingen. Jedoch nie aus Liebe. Und für dieses Leben haben wir ausgemacht, dass wir eine Herzensverbindung eingehen und ein Liebespaar werden.
    So sind wir uns auch begegnet. Allerdings ist es so, dass wir uns total zerstritten haben und momentan absolut nicht miteinander können; vor kurzem haben wir unsere Beziehung auch beendet. Er mit der Begründung, er ist noch nicht soweit, sich in einer Beziehung so fallenzulassen bzw. er möchte noch keine.
    Was hat das dann mit dem Abkommen auf sich? Dass das zwar unsere Vereinbarung ist, es aber nicht bedeutet, dass wir das in diesem Leben auch schaffen, weil einer - aufgrund des freien Willens in diesem Leben - noch nicht möchte.
    Bei diesem Seelenreading ist mir auch gesagt worden, dass es ganz schwer werden wird, aber es einfach nur Zeit braucht und wir uns im Juni erst finden werden.
    Wie denkt ihr darüber?

    glg
     
  2. urany

    urany Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    11.096

    Liebe Lilith

    wie lange wart ihr denn zusammen?

    Was ist der Grund, dass du dem Seelenreading nicht traust?

    Angenommen das Seelenreading stimmt und ihr werdet die Herzensverbindung eingehen, was wäre möglich, bis dann ohne ihn zu verwirklichen?

    Ich denke schon, dass eine solche Vereinbarung nicht unbedingt etwas aussagt über das Zusammenfinden. Kannst du dir vorstellen, die Herzensverbindung zu finden nach diesem Streit, indem du jetzt seinen freien Willen achten lernst?

    Liebe Grüsse
    Malve
     
  3. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Tja liebe lilith entweder du hörst auf deinen Bauch, dein Herz und deinen Verstand sowie auf deinen Freund oder aber du kramst dir nochmal deine Vereinbarung heraus
    - wurden Versprechen gegeben?
    - wurden Zeiten ausgemacht?
    - wurden Lerninhalte benannt?
    - wurde bei Nichteinhaltung der Vereinbarung Sanktionen beschlossen?
    - etc. usw.

    LGInti
     
  4. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Hallo lilith,

    ich persönlich glaube nicht das man zeitlich gebunden ist.
    Das heißt, du gehst zwar eine Liebesbeziehung ein, aber du weißt nicht wann und wie lange.
    Ich meine auch, dadurch das er ausgestiegen ist, geht es erst im nächsten Leben weiter.
    Neue Möglichkeit!

    Obwohl ich dir wirklich wünsche , wenn diese Liebe dein Herzenswunsch ist, das es doch noch mal klappt.

    Ich bin persönlich der Meinung man kann schon selbst aussuchen, welche Beziehung man führen will oder nicht.
    So ist er ausgestiegen, weil er noch nicht soweit war.
    Und es ist auch die erste Liebesbeziehung zwischen euch, also das erste Leben mit Liebe.(angeblich)
    Da kann mann schon leicht überfordert sein.

    Aber du solltest deinem Herzen folgen, tue das was für dich innerlich stimmig ist.

    :umarmen:
    LG
    flimm
     
  5. Merlin13

    Merlin13 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2009
    Beiträge:
    149
    Ort:
    griechenland- direkt am meer
    Ihr lieben ,
    wie kommt ihr immer nur wieder darauf , dass wir einen freien willen haben??
    ich weiß ja, dass die vorstellung , dass dies nicht so ist bei vielen eine große abwehr hervorruft.
    Ich habe dieses thema zwei jahre lang hin und her gewälzt und bin für mich zu der absoluten gewissheit gelangt, dass wir keinen freien willen haben. dass die dinge geschehen nach bestimmten gesetzen, auf die wir nicht den geringsten einfluss haben.
    Mit etwas Mut und ehrlichkeit sich selbst gegenüber kann das jeder am eigenen leib und leben nachvollziehen :nehmt mal wichtige stationen eures lebens, wo eine wichtige entscheidung anstand (eheschließung ja nein - ortswechsel ja nein-trennung von einem partner ja nein etc) ich selbst hätte in keiner situation meines lebens anders entscheiden können , als ich entschieden habe.
    Klar rein theoretisch gedanklich hat man immer die wahl, aber praktisch niemals- das geht soweit, dass jeder ablauf meines tages -deines tages- bestimmten gesetzen folgt und das indianische sprichwort dafür lautet : nichts auf der welt kann verhindern , dass morgen das geschieht , was geschehen soll.
    Ein freier wille- also wenn wir willkürlich unseren weg ändern könnten , würde das universum zum einsturz bringen.
    Kann Mars mal kurz von seiner vorbestimmten bahn abweichen und einen schlenker rüber zur venus machen = was wäre die folge ??
    Das die heutige wissenschaft nun dazu gekommen ist, dies wissenschaftlich zu bestätigen , war nur eine frage der zeit.
    Sie beweisen uns , dass sich unser arm hebt, noch bevor wir dies bewußt beschließen,
    Das alles hat natürlich riesige moralische auswirkungen auf unser weltbild und noch scheuen die meisten vor den konsequenzen dieser erkenntnis zurück. Den begriff der schuld könnten wir dann glatt über den haufen werfen etc.
    Aber offenbar läuft diese universum nach bestimmten gesetzen ab und wir können uns einfügen und es hinnehmen oder uns dagegen sträuben - und ehrlich gesagt haben wir nicht mal diese wahl, denn auch die entwicklung des bewußtseins bei den einzelnen und den kollektiven läuft programmiert ab und es geschieht immer zu jeder zeit an jedem ort das richtige , was zur weiterentwicklung notwendig ist.
    Um zum thema zurück zu kommen: ob und auf welche weise lilith noch einmal mit ihrem partner zusammenfinden wird , steht bereits jetzt in allen details fest und eigentlich müßte sie sich den kopf darüber gar nicht zwebrechen , dennn es wird geschehen , was bestimmt ist.
    Ich lese hier oft den satz: was zusammengehört wird zusammen finden - natürlich wird es das.
    In positiven einzelfällen scheint diese erkenntnis leichter annehmbar zu sein als im negativen oder insgesamt.
    Aber es ist so- es gibt wenige dinge , derer ich mir selbst so gewiß bin und diese gewissheit nehme ich aus mir selbst , dennn wir wissen ja alles selbst.
    ich selbst finde diese erkenntnis mittlerweile sehr entspannend , wenn es auch zeiten gibt , wo ich sie vergesse und wieder in den alten trott des sich sorgens verfalle,
    Aber im grund können wir uns entspannt zurücklehnen und annehmen was kommt.Auch das Unangenehme dürfen wir freudig als notwenig begrüßen.
    Ist doch nicht schlecht oder?
    liebe grüße
    merlin
     
  6. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Werbung:
    merlin
    finde ich auch gut - aber wer will kann sich auch Sorgen machen - oder ist das vorherbestimmt dass ich mir mal Sorgen machen werde?
    Diese Versuche beweisen, dass das Bewusstesein später reagiert als das Unbewusste mehr nicht.

    Für mich ist das Universum unendlich - ebenso die potentiellen Möglichkeiten


    LGInti
     
  7. lilith2711

    lilith2711 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2009
    Beiträge:
    21
    danke mal für eure vielen einträge.
    das wort "beziehung" schreckt ihn wohl zu sehr ab. diese verbindung macht ihm angst. warum auch immer männer vor diesem wort so fürchterlich angst kriegen. aber egal. ich lass ihn mal los.
    und so wie ich loslasse, kommt er schon wieder. sagt ohne mich kann er auch nicht. er will mich wiedersehen.
    also? was meint ihr? zurücklehnen und darauf vertrauen?
     
  8. Sayalla

    Sayalla Guest

    Wenn du ihn loslässt, lehnst du dich doch nicht zurück und vertraust darauf, dass er zurück kommt.
    :)
     
  9. Merlin13

    Merlin13 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2009
    Beiträge:
    149
    Ort:
    griechenland- direkt am meer
    ja lilith
    vertrau nicht darauf , dass er zurück kommt - vertrau darauf, dass genau das geschehen wird , was für dich das beste sein wird- und in der zwischenzeit lebe und entwickle dein leben
    Liebe grüße
    merlin
     
  10. Sayalla

    Sayalla Guest

    Werbung:
    Stimme dir zu.
    Möchte noch was ergänzen, nehme mir mal die Freiheit, ok!?
    Es ist ja so, dass dieser Jemand ausserhalb von einem selbst ist. Selbst, wenn er / sie seelenverwandt ist, haben wir dennoch keinen Einfluss auf seine Handlungen. Nehmen wir unser Leben also nicht mehr selber in die Hand, werden wir zu Marionetten, mit denen man spielt. Das kann eine Weile ganz schön amüsant sein, doch irgendwann wird es langweilig. In der Regel geht der andere dann hin und sucht sich ein neues Spiel.
    Lebt man jedoch sein Leben so gut man es vermag, hat der andere immer wieder Gelegenheit Neues an einem zu entdecken. Das ist viel spannender.
    Die Chancen stehen so also auch ungleich höher, dass er das Interesse nicht verliert.

    Alles Liebe Euch allen,
    Sayalla
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen