1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Überall Schlangen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von rivella03, 19. August 2019.

  1. rivella03

    rivella03 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    638
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hallo meine Lieben :)

    Letzte Nacht habe ich von Schlangen geträumt..sie waren überall irgendwie. Ich sah eine ganz dicke, kleine, grüne, die dann aufeinmal wieder weg war. Danach sah ich eine dünnere, mittlere und auch grüne, mit einem etwas komisch geformten Kopf. Eher rechteckig. Ich habe sie versucht zu fangen, aber ehe ich mich versah, war sie wider weg.

    Komischerweise bin ich deswegen nicht in Panik ausgebrochen. Mulmig war mir aber schon zu Mute.

    Danach sass ich an einem Test. Im Test wurde mein Name erwähnt. Dann erkannte ich den Lehrer. Er war mein Handelsrecht Lehrer in meiner ersten Ausbildung vor bald 20 Jahren. Ich mochte ihn, er war immer sehr lustig und nett.

    Nachdem ich den Test geschrieben habe, bin ich raus an die frische Luft, es war bereits dunkel. Auch da sah ich Schlangen. Aber tote Schlangen. Überall Schlangenstücke. Köpfe, Mittelteile, in allen möglichen Farben.

    Als ich wieder rein ging, war nur noch der Lehrer da. Wir sind in ein anderes Zimmer gegangen, das wie ein Schlafzimmer aussah. Ich habe dann den Lehrer vor den Schlangen gewarnt, wusste sie müssen irgendwo sein. Doch gesehen habe ich sie nicht.

    Danach habe ich das Bett gemacht und der Lehrer hat sich reingelegt und mich gebeten mich neben ihn zu legen was ich auch gemacht habe. Ich habe mich trotz des mulmigen Gefühls wegen der Schlangen und weil es ja mein Lehrer war, der übrigens echt süss aussah, an ihn gekuschelt. Als er mich küssen wollte, bin ich aufgewacht.

    Könnt ihr mir vielleicht beim Deuten helfen?
    Soll ich mich vor Schmeichlern und Feinden hüten? Was könnten die toten Schlangenköpfe bedeuten, Es waren so viele, ich musste aufpassen auf keine zu treten.

    Und dann der Test und der mir zugetane Lehrer?

    lg rivella
     
  2. Renate Ritter Offenbach

    Renate Ritter Offenbach Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    603
    Schlangen haben verschiedene Bedeutungen. Da dein Traumgeschehen aber zur Bettszene mit dem Lehrer führt, stehen die Schlangen wohl für das männliche Geschlecht. Schlangen sind ein Phallussymbol.
    Eine andere Bedeutung ergibt sich nicht aus dem Traumbild.

    Weiter gilt immer beim Symbol Schlange, dass man sie fürchtet. Der Mensch steht in Feindschaft zur Schlange.
    Und diese beiden Aussagen – Phallus, Feindschaft - bring nun mal zusammen......
    So wie eine Schlange sich schlängelnd heranschleicht, so schleicht sich da was ein in deinem Gemüt, was dir nicht bewusst ist. Und wenn du es bemerkst, dann weist du es von dir.
    Zu Beginn erscheinen sie dir in größerer Anzahl – kleine, mittlere, große, dicke, dünne...
    Wo sind sie alle hin? Du konntest keine (keinen?) fangen und festhalten.
    Die grüne Farbe symbolisiert wachsende Energie im Körper, die bereit steht, eingesetzt zu werden.
    Der eckige Kopf meint, dass da wohl die Sexualität über den Kopf lief, vom Denken gesteuert wurde.

    Ein Test ist ein Test, und zwar einer, den du dich selbst absolvieren lässt. Du hast dich selbst getestet. Ging um den Lehrer. Damit muss nicht er selbst als Person gemeint sein.
    Du willst mit einem Mann im Bett landen (ganz gleich, wie dein Privatleben gegenwärtig aussieht). Und der Lehrer ist halt der Typ Mann, zu dem du vertrauen fassen könntest, weniger, was sein Aussehen betrifft, sondern seine Charakteristik als Mensch.

    Nach dem Test siehst du jede Menge tote Schlangen, die zerhauen, zerstückelt sind. Hast du es den Männern als solchen gezeigt in der Vergangenheit? Ist nur eine Vermutung.
    Dieses Traumbild meint aber, dass die frühere Erfahrung mit der Sexualität überwunden, tot ist im übertragenen Sinne.

    Du gehst zum Lehrer/Mann. Ihr liegt ohne Weiteres sofort im Bett und nicht nur er ist dir zugetan, du ihm auch.
    Und doch rettest du dich in letzter Sekunde, indem du aufwachst, bevor es so intim wird, wie die Situation erwarten lässt.
     
    rivella03 gefällt das.
  3. Holztiger

    Holztiger Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    5.276
    Ort:
    Voralpen, Aut
    Vorfreude ist doch die schönste Freude...und man soll immer aufhören wenns am Schönsten ist!:D (Zusammengefasst)

    Vorsicht vor der einäugigen Hosenschlange, sie lauert überall!
    Die Lernerfahrung liegt jenseits des Aktes, jenseits des Momentes, der wunderschön ist, aber nicht festgehalten (weil vergänglich) werden kann (Fazit)

    Barbara Baldini wird dich bereichern, so du dich mit ihr auseinandersetzt...

    Hinzu käme die Auseinandersetzung mit einem anders als gewohnten Umgang mit der Sexualität, Stärkung der Wurzeln durch tantrische Übung zb. ...aber das richtige Zeug und nicht das Kuschelsex / Gruppensex / Pseudoesogedöns...

    LG Tiger
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2019
    rivella03 gefällt das.
  4. rivella03

    rivella03 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    638
    Ort:
    Schweiz

    Sooo gut :ROFLMAO:

    Das trifft vollkommen auf mich und meine psychogenetische Programmierung zu. Männer sind eine Gefahr, weil meine Vorfahren ihre Frauen dominiert und erniedrigt haben.

    Darum habe ich seit 10 Jahren keinen Partner mehr. Am Anfang vielleicht noch suchend und hoffend...dann frustriert. Mittlerweile resigniert :D

    Und ja, ich hatte auch das Gefühl der gefallenen Frau, die es eben nicht geschafft hat, einen Mann zu fangen....

    Habe aber auch die Vorzüge am alleine sein kennenlernen dürfen. Und denke, dass ich schon eher der Typ ewige Jungesellin bin. Und evtl. fehlt mir wohl die Intimität, die ich ja nicht mehr zulassen kann...ziemlich verzwickt das Ganze.

    Was sich da anschleicht und ich wieder von mir weise ist mir wirklich nicht bewusst...

    Und ja, ich habe mich wirklich getestet!! Sooo gut!! Ich bin nämlich lange nicht losgekommen vom Vater meines Kindes. Habe ihn auch gemieden so gut es ging. Nun diesen Sommer durfte er ein paar Tage mit seinem Sohn bei mir verbringen. (Er wohnt zu weit weg) Und ich habe es geschafft sachlich auf ihn und seine Annäherungsversuche zu reagieren. Und ich sehe mich auch nicht mehr als Opfer.

    Zum ersten mal habe ich ganz leicht das Gefühl, vielleicht endlich innerlich frei geworden zu sein für einen Lehrer :ROFLMAO::ROFLMAO:


    Zu den toten Schlangenköpfen...nun ja, in meiner Jugend war ich kein frommes Lämmchen...aber wirklich gezeigt habe ich es den Männern nicht...dafür bin ich zu weich.

    lg rivella
     
    Renate Ritter Offenbach gefällt das.
  5. Renate Ritter Offenbach

    Renate Ritter Offenbach Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    603
    Danke rivella03 für dieses Feedback.
    Das hast du ja einen Satz zuvor selbst ausgesprochen:
    Und der Traum zeigt es dir ja auch.
    lG RR
     
    rivella03 gefällt das.
  6. rivella03

    rivella03 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    638
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:

    Hallo lieber Tiger ;)

    Schön von dir zu lesen :)

    Ich habe die Baldini mal gegoogelt. Von selbst würde ich mir schon aufgrund der Buchtitel wohl sowas nicht antun :D

    Hat irgendwie was von frustriertes Hausweib :ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO: ..werde das ganze mal etwas genauer unter die Lupe nehmen...

    Freue mich schon auf die Erfahrungen jenseits der Hosenschlange. Der werde ich mal von meinem Traum mit den abgeschnittenen Köpfen erzählen... ;):sneaky:

    Liebe Grüsse :umarmen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden