1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

über und unter HP

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von kammamamachen, 24. November 2009.

  1. kammamamachen

    kammamamachen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.186
    Werbung:
    Hallo ihr alle :)

    wollte mich mal wieder mit euch austauschen,
    bin mir momentan nämlich nicht so sicher ob meine deutung auch so zutreffend ist.
    Alles was über der HP liegt sind die vorrangingen gedanken die momentan aktuell sind und alles was unter der HP liegt ist das was sie/ihn emotional beschäftigt....richtig?

    Wäre lieb wenn ihr mir ein feedback dazu geben könntet ob ich das richtig deute in der kombo :umarmen:

    Danke

    Kamma
     
  2. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Was oben ist ist oben und unten ist unten. Bilder sind's. :)

    Deine Interpretation find ich ehrlich gesagt ziemlich schmal und trocken, einschränkend halt. Wie kommst du drauf, wenn es offensichtlich KEINE Erfahrungsdeckung gibt?

    Loge33
     
  3. kammamamachen

    kammamamachen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.186



    Ja zugegeben ist sie das in der tat.
    Brauche jedoch einen anhaltspunkt so ganz ohne schema kann ichs nicht.
    Habe die deutung um die HP an das keltische kreuz angepasst,möglich das es beim lenormand so nicht geht.

    In bezug auf was gibt es offensichtlich keine erfahrungsdeckung?

    Kamma
     
  4. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Nunja, du schriebst, dass du dir momentan nicht sicher bist, was ich auch auf das Legesystem bzw. die dortige Schul-Starre münzte.
    Mir stellt sich in solchen Fällen dann durchaus eben ganz direkt die Frage, warum nicht die Unsicherheit die Sicherheit momentan sein sollte... Feel it, baby. :)
     
  5. Aiene

    Aiene Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    1.053
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Kamma,

    Schema F besagt:

    die Karten über der Personkerte zeigen, worüber die Person gerade nachdenkt... was ihre Gedanken beschäftigt.

    Die Karten unter der Personkarte zeigen ihre aktuelle Situation, in der sie sich gerade befindet.

    Die Karten im Rücken der Person zeigen die Vergangenheit.

    Die Karten vor der Person zeigen, was vor liegt und auf die Person zukommt.

    Das wäre Schema F - nachdem du gefragt hast. Das Problem dabei ist, dass man durch dieses Schema schnell an die Grenzen stößt und die Aussagen, die man erhält, wenig aufschlußreich sind. Das liegt an der Leseweise. Versuch mal einen Roman nicht von links nach rechts, sondern die Buchstaben von oben nach unten zu lesen. Du wirst kein Wort verstehen - so in etwa ist das auch mit dem Kartenblatt.

    Versuche das Blatt zu lesen, in dem du die Karten auf dich wirken läßt und mal schaust, ob "wichtige" Kombinationen (bspw. Umzug, berufliche Veränderungen, Liebeskummer, Heirat usw.) rings um die Personenkarte zu finden sind. Das gibt dann meist einen sinnigen Ausgangspunkt für die Deutung.

    LG Alissa
     
  6. oOnachtelfeOo

    oOnachtelfeOo Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2009
    Beiträge:
    525
    Ort:
    Vorarlberg
    Werbung:
    hallo ihr lieben :)

    ich würd auch gern mein standpunkt zu dem "schemaF" abgegen...

    da ich ja auch neuling unter den lenormandfreunden bin, habe ich mir übers groooße www einige deutungshilfen, unteranderem auch hier im forum, gesucht...ich denke ich fahre damit auch ganz gut, denn bis dato erhielt ich immer tolle feedbacks..nur tue ich mich etwas schwer wenn es darum geht, die karten zu deuten in bezug auf meine wenigkeit (was aber auch erst ein mal vor kam)...dazu werde ich mich aber mal zu gegebener zeit äußern...

    nun ja mein schema läuft wie folgt ab in bezug auf die 9er-legung..

    zb liegen folgende karten vor mir (frei nase..)

    1 - 2 - 3 ---------11 - 29 - 19
    4 - 5 - 6 ---------31 - 30 - 33
    7 - 8 - 9 ---------02 - 12 - 08

    dann gehe ich so vor:

    1 - 2 - 3 = Gedanken und Wünsche > QS
    4 - 5 - 6 = Realität > QS
    7 - 8 - 9 = Unbewusstes oder Verdrängtes > QS

    dann

    Vergangenheit in der Spalte 1 - 4 - 7 > QS
    Gegenwart in der Spalte 2 - 5 - 8 > QS
    Zukunft in der Spalte 3 - 6 - 9 > QS

    die QS aus den jeweiligen reihen & spalten sehe ich mir aber auch nicht immer an, es sei denn es könnte noch aufschlußreiches daraus zu sehen sein..

    ich berücksichtige immer das haus aus der ersten ebene unter der jeweiligen karte (es sei denn ich möchte mehr infos, dann schau ich mir die nächsten ebenen an) sowie die versteckte karte..
    wie an dem beispiel oben:
    11+haus1=versteckt12
    29+haus2=versteckt31
    33+haus6=39=3+6=versteckt9

    dann kommt die gesamtQS..

    und ganz wichtig ist mir immer die tk, die ich mir aber nie als signi reinlege..denn ich denke, die karten wissen eh wie das hauptthema aussieht...zur tk schau ich mir meistens auch immer alle hausebenen an..

    dann schau ich mir dann & wann auch die eckkarten mit an..

    mittlerweile hat sich bei mir auch schon recht fein die intuition mit eingebracht, die ich erstmal auf mich wirken lasse bevor ich zur eigentlichen deutung über gehe & sie dann mit ein fließen lasse..

    jaja..so siehts aus..dank diesem schemaF ;) hab ich dann immer ein kleine zettelwirtschaft vor mir liegen, einige aussagen wiederholen sich auch manchmal, aber das finde ich nicht schlimm weil ich denke das diese jeweilige aussage besonderen wert hat..

    um fleißig zu lernen lese ich mir hier auch immer die deutung von euch durch, hol mir neue inspirationen, schau was ich verbessern kann..und ich lege mir immer die tageskarten (1 - 2 - 3 = QS) unter betrachtung der häuser der ersten ebene..so festige ich die deutungen der einzelnen karten & das liegt mir besser als sie auswendig zu lernen :rolleyes:

    sooo...das wars denke ich :D

    was meint ihr dazu?

    liebe grüße, tempestivitas..
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen