1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Über ein Jahr als Mann verkleidet - Erfahrungen einer US-Journalistin

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Chaos-Angel, 28. Januar 2006.

  1. Chaos-Angel

    Chaos-Angel Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Mond
    Werbung:
    Ich hab da ein coolen Artikel gefunden letztens:
    **********
    Für die Autorin Norah Vincent war es die Erfahrung ihres Lebens, ein Leben als gefakter "Mann" unter dem "starken" Geschlecht. Zwei Stunden benötigte sie morgens eineinhalb Jahre lang, um sich männlich zu schminken bis sogar der Dreitagebart stimmte.

    In ihren Aufzeichnungen, die sie jetzt in dem Buch "Self-Made Man: My Year Disguised As A Man" zum Besten gibt, gibt es Amüsantes und Erstaunliches über den Unterschied der Geschlechter. Ein Thema ist das reduzierte Redevermögen der Männer.

    Es dauerte, schreibt sie, bis sie sich an die angenommene Männerrolle gewöhnt hat, den Sprachcode heraus bekam, um den richtigen Ton als Mann zu treffen; aber auch der Flirt mit Frauen gelang ihr, bis sie am Ende einen Nervenzusammenbruch bekam.
    Webreporter: LuckyBull - Q:Shotnews.
    *****************************
    da stellt sich doch die Frage: Wat ist schwerer Mann oder Frau? :clown:
     
    Leilani gefällt das.
  2. Gusti

    Gusti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.338
    Ort:
    Wien
    Und was lernen wir daraus???!!!
    FRAUEN BLEIBT FRAUEN
    UND MÄNNER BLEIBT MÄNNER *G*

    Trotzdem interessante Story.Muss ich mir mal genauer anschauen.
    KISSSSSSS:)
     
  3. opti

    opti Guest

    Ich habe den Beitrag über die Schriftstellerin, die sich angeblich zwei Jahre lang in Männerkleidung und mit aufgeschminktem Zweitagebart, in der Männerwelt aufgehalten hat, gesehen. Mir kam das eigentlich eher wie ein Werbegag vor. Ich möchte den Mann sehen, der nicht sehr schnell herausfindet, dass dieser angebliche Mann, eine Frau ist. Für mich war das jedenfalls auf den ersten Blick erkennbar. Und wenn man sich in Männerkleidung aufmacht in die Männerwelt, so heißt das noch lange nicht, dass man die Psyche des Mannes erfasst.
     
  4. Chaos-Angel

    Chaos-Angel Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Mond
    Du verstehst den sinn net... Wenn du als Mann für ein jahr als Frau leben würdest, wär es dannach für dich unmöglich wieder als Mann zu leben, weil du dann aufeinmal nicht mehr damit klarkommst in welcher Rolle du dich befindest. Das ganze Leben hier auf dieser Erde ist ein Anpassen an die Gesellschaft aber was machen wenn man sich nicht entscheiden kann? :mad2: :mad2:
     
  5. Unikum

    Unikum Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2006
    Beiträge:
    273
    Dann ist man halt ein sensibler Mann, der gerne viel Quatscht & Tratscht. :schaukel:
     
  6. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.276
    Ort:
    Achtern Diek
    Werbung:
    Hi,

    also ich kenne einige Männer, die höchst unsensibel gerne quatschen und tratschen... öhem... jedenfalls sehr über andere herziehen. Die Herren selbst würden das natürlich als "dynamischen Gedankenaustausch" bezeichnen, denn quatschen und tratschen tun ja nur die Frauen.....:D



    LG
    Urajup:)
     
  7. Aurodael

    Aurodael Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2004
    Beiträge:
    457
    Ort:
    Karlsruhe
    Komplexes Thema. Da lese ich lieber ein Buch über Kernphysik :weihna1
     
  8. Schwarze Witwe

    Schwarze Witwe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    778
    Ort:
    darmstadt
    hört sich gut an..wo kann man das nachlesen?
    ich stell mir das echt schwirig vor... ne also das könnte ich nicht!

    :schaukel:
     
  9. tamash

    tamash Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    1.198
    So ein sexistischer Schwachsinn. Es hat nichts mit einem "Redevermögen" zu tun, wenn Männer die Sprache ausschliesslich zur Kommunikation benutzen und keine verbale soziale Spielchen spielen, wie es Frauen mit geringer Intelligenz so gerne tun.
     
  10. Chaos-Angel

    Chaos-Angel Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Mond
    Werbung:
    Mann mann mann oder Frau Frau Frau wie auch immer...
    Du hast das ganze Thema wieder umgedreht,
    lass ich aber net zu! :zauberer1
    Es geht hier um die Kunst: "Sich zu verstellen und anzupassen"...:foto:
    Männer beherrschen diese Kunst nicht immer sogut , weil ihr Ego meistens primär auf ihren charakter fest eingestimmt ist...
    Das bedeutet das er sich in der Rolle als "Frau" grundsätzlich erniedrigt fühlt, was aber nur Dummheit ist...
     
    Weiße Taube gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen