1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Über böse Wesen, Stalker und Amnesie

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Lucy Whiterabbit, 29. März 2015.

  1. Lucy Whiterabbit

    Lucy Whiterabbit Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2015
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Hey! ^^

    Ich kenne die Leute hier und ihre Einstellung leider nicht also warne ich mal vor:
    Das was hier steht klingt zwar verrückt und ich verlange keinem dass er/sie mir glaubt aber ich brauche gerade echt Hilfe.

    Bin grad neu hier und wüsste nicht wo ich das sonst fragen sollte aber ja... da gab es das ein oder andere Problem in letzter Zeit.

    Erstmal der Prolog damit ihr nicht verwirrt seid:

    Ich und 2 meiner besten Freundinnen (alle werden dieses Jahr noch 18 lustigerweise..) haben uns schon.. relativ lange verstanden weil wir alle 3 als Kinder mit solchen Themen zu tun hatten. Da ich keine richtigen Namen nenne, erfinde ich mal "Anna" und "Lea" (das sind die 2 anderen die ich erwähnt habe nebenbei nur mit anderem Namen ^^). Ich und Anna waren als Kinder schon ziemlich sensitiv und sind in Häusern aufgewachsen die schwarze/negative Energie praktisch schon aufsaugen (schwere Kindheit bla bla, nicht wichtig). Beide von uns konnten mit feinstöffigen Wesen kommunizieren. Selten sahen wir sie sogar. :3 Naja gut als Kind war das nicht so lustig. xD

    Und Lea wuchs hingegen damit auf da ihre Mutter ein Medium ist. Und naja.. Mist haben wir sowieso schon einigen gebaut (Anna hat krumme Zehen weil sie mal versucht hat in Lea's innere Welt einzudringen und die Gestalten dort ihr die Zehen gebrochen haben... nur eins von vielen Beispielen).

    So jetzt:

    Eigentlich wollten wir alle dieses Leben hinter uns lassen.. bzw. ich zumindest. Ich konnte nach vielen Jahren psychiatrische Behandlung mein drittes Auge sowieso nicht mehr richtig öffnen und ich fühlte mich generell.. entmachtet. Allerdings passierte letztens was ziemlich schräges. Und zwar kamen zu Anna so 2 Männer die behaupteten vom Jugendamt zu sein und dass sie die Wohnung anschauen wollen. Anna und ich spürten dass etwas nicht stimmte und sie bat ihren Vater dass sie die Zwei nicht rein lässt. Die hatten sowieso keinen Beleg dass sie die Wohnung durchsuchen dürften also gingen sie. Und genau im Moment als er die Tür geschlossen hat Anna's Vater vergessen was die letzten Minuten überhaupt passiert ist. Ja er hat einfach vergessen dass da 2 komische Männer waren.

    Jedenfalls ist das unheimliche eben dass die mir und Anna irgendwie immer nachgelaufen sind. Die waren einfach viel zu oft im gleichen Bus wie wir und irgendwie bemerkte sie keiner. Wir wollten uns mit Lea treffen und das bereden. Tja Problem.. Lea kam nicht. Wir machten uns schon Sorgen und fragten bei ihrer Mutter nach. Sie war am Boden zerstört.. Lea hat nämlich irgendwie alles vergessen, was sie je mit diesem Thema zu tun hatte. Stattdessen sind komplett falsche Erinnerungen bei ihr. Als wir sie konfrontiert haben war sie einfach nur fertig und ist ins Zimmer gerannt und hat sich eingesperrt.

    Ich wollte eigentlich die Finger davon lassen.. aber kennt jemand irgendeine Lösung für dieses Problem? Irgnedwelche Heilmethoden, Zauber, Rituale, usw.? Und was könnte der Auslöser sein.

    Ich verdächtige zwar die 2 Männer aber ja.. irgendwie kann ich ja so nichts machen weil ich keine Ahnung habe um was es sich bei denen handelt. Lustigerweise kommen sie nicht an Schutzkreise vorbei. Zumindest nicht an die von Anna. (und wenns um Schutzkreise geht hat die es von uns am meisten drauf)
     
  2. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.089
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Sind schon Osterferien?
     
    Gabi0405 und Frl.Zizipe gefällt das.
  3. Lucy Whiterabbit

    Lucy Whiterabbit Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2015
    Beiträge:
    8
    Ehm.. ja. Und das war übrigens schon länger her, der Vorfall mit den Zehen.
     
  4. ralrene

    ralrene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    18.557
    Ort:
    Insel Sylt
    Magst Du schreiben, warum Du in psychatrischer Behandlung warst, & wie lange das her ist?
    Mußt Du Medikamente nehmen, & falls ja, nimmst Du sie auch regelmäßig ein?
     
    Laki gefällt das.
  5. Lucy Whiterabbit

    Lucy Whiterabbit Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2015
    Beiträge:
    8
    Bin da relativ offen:

    Verschieden. Das erste mal wegen schweren Aggressionsproblemen (ging nur 2 1/2 Jahre.. angefangen mit 7, keine Medikamente). Das zweite mal wegen Mobbing, manische Depressionen, akuter Fall von SVV und Panikanfällen - hatte chronische Alpträume, fing an zu zittern und zu schwitzen wenn ich Alleine im Dunkeln war (nach längerer Zeit sogar Psychosen bzw. Halluzinationen) und bekam panische Angst unter großen Menschenmengen (ging 4 Jahre.. habe nach einem Jahr Therapie Anfranil 25mg verschrieben, eigentlich nicht für Minderjährige gedacht, bekommen und regelmäßig in niedrigen Dosen eingenommen. Allerdings habe ich die Medikamente eingestellt und den Therapeuten gewechselt. Die wollten mir sogar Benzos andrehen.). Momentan bin ich bei einer ganz netten Therapeutin. Die Antidepressiva brauch ich nicht mehr da ich meine Ängste durch Selbst-Therapie überwunden habe und jetzt auf ne neue Schule gehe. Psychotherapie reicht im Moment.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2015
  6. ralrene

    ralrene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    18.557
    Ort:
    Insel Sylt
    Werbung:
    Danke für Deine Offenheit.:)
    Jetzt mal eine Frage an Dich, die Dich hoffentlich nicht verletzen wird, denn das ist es nicht, was ich möchte.
    Könntest Du Dir vorstellen, daß das, was Du in Deinem Eingansposting beschreibst, einer Halluzination unterliegt?
    Hast Du darüber schon mit Deiner Therapeutin gesprochen?
     
    Nicoleka und Laki gefällt das.
  7. Lucy Whiterabbit

    Lucy Whiterabbit Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2015
    Beiträge:
    8
    Kein Ding! ^^
    Dacht mir schon dass die Frage kommt. Allerdings 2 Gründe warum Nein:

    A.) Also ich glaub wenn ich so intensive Halluzinationen hätte wäre ich wahrscheinlich in der Geschlossenen.
    B.) Ich bin ja wie gesagt nicht die Einzige. Selbst Kollegen von mir die mich für ne komplette Spinnerin halten (aber sie finden mich trotzdem nett xD) haben mich davon überzeugt dass ich nicht verrückt bin als wir mal ein altes verlassenes Haus betreten haben. Ich glaube die singen nie wieder den Ghostbusters Song wenn ich in der Nähe bin. :cool:

    Und nein habe ich nicht. Und ich weiß nich.. bis das Problem nicht gelöst ist hab ich das auch nicht vor.
     
  8. Lomifee

    Lomifee Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2011
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Wien
    Hy Lucy!
    Du hast eine interessante art zu schreiben.Ich würd an deiner Stelle einen Roman mit dieser Thematik schreiben,wird sicher spannend.
    Dann sind die 2 Unbekannten Magier,die auf eure Ausstrahlung reagieren,...
     
    tantemin gefällt das.
  9. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.881
    Ort:
    An der Nordsee
    Wieso möchtest du nicht mit deiner Therapeutin darüber sprechen, hast du kein Vertrauen zu Ihr? Das ist doch eine Geschichte, die dich offensichtlich momentan sehr beschäftigt, da wäre sie doch eigentlich die erste Instanz, die davon wissen sollte.

    Du schreibst "Psychotherapie reicht im Moment", aber reicht sie auch wenn du dich deiner Therapeutin nicht öffnest? Eine Therapie, in der derart gravierende Vorgänge verschwiegen werden, ist in meinen Augen eine Farce ... vor allem bei deiner Vorgeschichte.

    R.
     
    ralrene gefällt das.
  10. Abbadon

    Abbadon Guest

    Werbung:
    Nun bitte noch Garfield und dann husch husch downstairs zu "Gesundheit und Beratung"
    :winken5:
     
    weisse hexe38 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen